Heutzutage ist der Druck groß, zur Uni zu gehen. Die Leute reden darüber, als ob es DIE obligatorische Zutat für den Lebenserfolg wäre, und lässt Menschen, die nicht planen oder nicht einsteigen, ins Schwitzen über ihre Zukunft.



Aber wir sind hier, um Ihren Glauben wiederherzustellen. Lassen Sie sich nicht einreden, dass Sie ohne Uni nicht auf Erfolg hoffen können, denn das ist absolut nicht wahr - und wir haben den Beweis.



Werfen wir einen Blick auf 11 Promis, die ohne Universitätsabschlüsse, A-Levels oder sogar GCSEs ganz groß rausgekommen sind.

1. Leonardo DiCaprio

Leo wurde berühmt, als er diese erstaunliche Leistung als kleiner Junge mit Behinderungen in 'What's Eating Gilbert Grape' neben Johnny Depp (der auch nicht schlecht in der Schauspielerei ist) spielte. Leo hat jedoch wirklich die Show gestohlen, eine Oscar-Nominierung erhalten und seitdem ist er immer stärker geworden. T



ie ganze Welt geriet in einen großen Kernschmelzemodus, als es so lange dauerte, bis er einen Oscar bekam, SO gut ist er.

Und er ist nicht zur Uni gegangen oder hat die High School abgeschlossen. Als Leo erst 16 Jahre alt war, sagte er seinen Eltern, dass er die Schule abbrechen wollte, um Schauspieler zu werden, und sie unterstützten ihn den ganzen Weg. Es machte Sinn – er hatte Mühe, sich im Unterricht zu konzentrieren, war aber von Filmen besessen und kam bei Auftritten in sein Element.

Also hat er sich für die Schauspielerei der Bildung vorgezogen - können Sie sich vorstellen, wenn er es nicht getan hätte?



2. Zoella

Zoe Sugg ist mit über 11 Millionen Followern einer der größten YouTube-Stars. Es war im Dezember 2009, als sie ihr erstes Video mit dem Titel „60 Things In My Bedroom“ drehte, komplett mit einer typisch cutsey, kichernden Blooper-Rolle. Und von dort wurde der Star geboren. Sie ist spezialisiert auf Make-up-Tutorials und empfiehlt Artikel aus ihren neuesten Einkaufsbummeln.

Zoella ist so beliebt, dass sie aus ihrem YouTube-Kanal ein vollwertiges, glamouröses und luxuriöses Leben gemacht hat. Sie gewann 2013 und 2014 die Radio 1 Teen Awards als 'Best British Vlogger' (ihr YouTube-Star-Bruder Joe Sugg schlug sie 2015), und sie hat sogar eine rekordverdächtige Romanreihe namens Girl Online geschrieben.

Meilen auf Liebe und Hip-Hop-Hollywood

Ruhm, Ehre und kostenlose Schminkproben, alles ohne die Universität zu besuchen. Schöne Zoella.

3. Eminem

Natürlich kann uns niemand so viel über den Wert harter Arbeit und Entschlossenheit lehren wie der rappende Mastermind Eminem. Er behält einen beeindruckenden Rhythmus, seine Texte reichen von urkomisch witzig bis herzzerreißend und er kann JEDEN Rapper in einem Freestyle-Battle total zerstören.

Niemand kann behaupten, dass dieser Typ kein Genie ist.

Trotzdem scheiterte er dreimal in der 9. Klasse. Nach dem dritten Mal brach er einfach die Schule ab, um sich seiner größten Leidenschaft zu widmen – dem Rappen.

Schule war einfach nichts für ihn. Und er hat nie zurückgeschaut.

4. Cheryl

Cheryl ist heute als internationaler Popstar, X-Faktor-Jurorin und bekennende Schönheitskönigin bekannt, aber das Leben war nicht immer so einfach für sie.

Als sie aufwuchs, hatte ihre Familie Mühe, über die Runden zu kommen, und sie wurde zweimal von der Schule suspendiert, weil sie sich gestritten und geflucht hatte. Sie nannte sich selbst eine schreckliche Schülerin und sagte, den Lehrern bliebe keine andere Wahl, als sie aus dem Unterricht zu werfen.

Sie ging schließlich mit 16 Jahren, um ihre Leistungsambitionen zu verfolgen, mit wenigen Qualifikationen. Ach wie sich die Dinge ändern…

5. Adele

Adele ist die gefühlvolle Vollzeit-Sängerin, die wirklich für Großbritannien schnallen kann.

Sie ist so ziemlich das größte musikalische Talent, das Großbritannien hat. Tatsächlich schloss sie den größten Plattenvertrag aller Zeiten britischer Musiker ab, als sie Anfang des Jahres einen Vertrag über 90 Millionen Pfund mit Sony unterschrieb.

Adele hat keine reguläre Schule besucht und somit kein Abitur gemacht. Stattdessen besuchte sie die renommierte BRIT School, um in Vollzeit Musik auf den Spuren vieler berühmter Musikstars der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu studieren, z. Jessie J, Amy Winehouse, Katie B, Katie Melua, Leona Lewis… die Liste geht weiter!

6. Sir Alan Sugar und Richard Branson

Wenn Sie Leidenschaft, Ausdauer, Energie, Entschlossenheit und ein Auge fürs Geschäft mitbringen – warum nicht Unternehmer werden? Das hat Sir Alan Sugar getan.

Nachdem Alan an die Spitze des Immobilienmarktes geklettert war und durch seine eigenen Verdienste Geld verdient hatte, wurde er absolut berühmt als der ikonische Chef, der alle aus „The Apprentice“ feuerte und köstlich urkomische Einzeiler lieferte. Und rate was? Er hat nur einen GCSE.

Währenddessen scheiterte Sir Richard Branson an den GCSE-Prüfungen und verließ die Schule im Alter von 16 Jahren. Dann wurde er einer der erfolgreichsten Unternehmer, gründete die Virgin Group und knackte den absoluten Jackpot.

Offensichtlich geht es beim Erfolg nicht um Geld … aber sie sind beide Milliardäre … also wirklich, wirklich reich. Außerdem sind sie beide 'Sirs'. Und sie brauchten keine Qualifikationen, um ihre beeindruckenden Imperien zu gründen.

7. Harry Styles

One Direction-Star Harry Styles ist bei Teenagern (und seien wir ehrlich, Frauen jeden Alters) auf der ganzen Welt zu einem Liebling der Fans geworden. Harry sprach 2010 für X Factor vor und spielte eine entzückende Acapella-Version von Stevie Wonders 'Is't She Lovely' für die Jury, bevor er es schaffte und mit drei anderen zusammengeschleudert wurde, um die berühmte One Direction zu gründen. Obwohl sie den dritten Platz belegten, starteten sie hauptsächlich in den USA. Ihr zweites und drittes Album schossen direkt auf Platz eins.

Harry hat seine GCSEs gemacht, aber die Band wurde so groß, dass sie dem weiteren Studium vorgezogen wurde, und weder Hazza noch einer der anderen 1D-Jungs gingen jemals zur Uni.

Und wir sind uns ziemlich sicher, dass sie es nicht bereuen.

8. Maisie Williams

Okay, Maisie ist also die junge Game of Thrones-Schauspielerin, die die unruhige Arya Stark spielt – die tiefe, dunkle, mörderische Impulse hat, aber auch völlig ehrenhafte Absichten (v. verwirrend und schwer zu handhaben).

Maisie brach die Schule mit 14 ab, um die angebotenen Schauspielmöglichkeiten zu verfolgen und hat daher keine GCSEs.

Obwohl sie noch Nachhilfelehrer hat, kann Maisie nicht wieder zur Schule gehen, weil GoT verrückt nach Locations ist und seine Abgüsse überall und überall schickt, so dass sie ständig entwurzelt wäre.

Aber hey, Maisie geht es immer noch ganz gut, findest du nicht?

9. Simon Cowell

Er ist der mürrische, hochhosen tragende, sarkastische Einzeiler-liefernde X Factor-Richter, den wir alle kennen und lieben (oder hassen) ... es ist SIMON COWELL.

Da er sich seinen Ruf dadurch ziemlich aufgebaut hat, dass er hochnäsig und schwer zu gefallen ist, mag es überraschen, dass Simon tatsächlich Schwierigkeiten hatte, in der Schule zurechtzukommen, und daher seinen Lehrern nicht sehr gefallen hat.

Ja, Si hat mit 16 die Schule abgebrochen, um bei EMI in der Poststelle zu arbeiten. Mit 23 gründete er sein eigenes Plattenlabel (Fanfare) und arbeitete sich durch harte Arbeit (und wahrscheinlich beispielloses Selbstbewusstsein) hoch, um auf American Idol, Großbritanniens Got Talent und X Factor zu präsentieren.

Er ist der Richter, von dem jeder einen Teil haben möchte, und er hat sich selbst reich und erfolgreich gemacht. Alle ohne Qualifikation.

10. Jay Z

Wie ist Jay Z zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Musikindustrie aufgestiegen?

Jay Z hatte 99 Probleme, aber das Bestehen seiner Prüfungen gehörte nicht dazu. Er hat die High School abgebrochen!

So was nun? Nun, 2008 unterzeichnete er einen 10-Jahres-Deal über 150 Millionen Dollar bei Live Nation, was ihn wahrscheinlich ziemlich zufrieden mit dem Verlauf der Dinge machte.

Er ist nicht nur einer der erfolgreichsten und bekanntesten Rapper der Musikbranche, er hat Beyoncé geheiratet. Und wenn das kein Erfolg ist, wissen wir nicht, was ist.

11. Kylie Jenner

YSie trat zum ersten Mal als junger Teenager ins Rampenlicht, als er in einem Haus mit lauteren, berühmteren Familienmitgliedern in 'Keeping Up With The Kardashians' aufwuchs, das 2007 veröffentlicht wurde. Aber Millionen und Abermillionen Dollar später hat Kylie ihr eigenes Imperium aufgebaut und wird von mehr als 71 Millionen Menschen auf Instagram verfolgt.

Sie war immer besessen von Make-up (und insbesondere von Lippenkonturenstiften) und postete Bilder, auf denen die von ihr verwendeten Produkte gekennzeichnet waren, und diese waren früher komplett ausverkauft. Also wurde Kylie Unternehmerin und kreierte ihr ganz eigenes Lippenkit. Jetzt ist sie die Gründerin von Kylie Cosmetics.

Im Grunde hat Kylie es geschafft, es GROSS zu machen und genug Geld zu verdienen, um ein Leben lang zu halten, und sie ist gerade erst 19 geworden. Und obwohl sie ihr Abitur gemacht hat, ging sie nie zur Uni.

ich liebe new york riff raff

Was können wir also schlussfolgern? Natürlich ist es schön und gut, zur Universität zu gehen, und es ist auf jeden Fall ratsam, sich auf GCSE- und A-Niveau anzustrengen (weil es immer gut ist, Noten zu haben, auf die man sich bei Bewerbungen zurückgreifen kann), aber viel Erfolg kommt von mehr als nur Prüfungsergebnisse.

Erfolg entsteht durch Leidenschaft, harte Arbeit, Engagement und oft viel Glück! Aber denken Sie daran, wenn Sie über den Tellerrand hinaus denken, können Sie Ihr eigenes Glück machen, genau wie all diese supererfolgreichen, supertalentierten Promis.

Auf jeden Fall, wenn Sie Ihr Bestes geben in allem, was Sie tun und das tun, was Sie lieben, dann sind Sie bereits der Gipfel des Erfolgs.

- Emily Hooley

Popstars damals und heute