Berichten zufolge reagiert 50 Cent auf Young Buck

50 Cent und Young Buck waren in den öffentlichen Diskurs verwickelt seit Jahren aber letzte Woche, Behauptete Buck es war alles für die Show. In einem YouTube-Video, das am 11. März hochgeladen wurde, sagte das ehemalige G-Unit-Mitglied teilweise: Wir haben kein muthafuckin-Rindfleisch. Sie verstehen mich? Das ist es, was du muthafuckas bekommst, weil du muthafuckas immer dieser Rindfleischscheiße nachjagst, und dann haben wir euch alle muthafuckin Arsch gespielt. Die ganze Zeit, Bruder.

2014 Waldhügel fahren doppeltes Platin

Laut einem Kommentar von 50 Cent sagt Young Buck jedoch nicht die Wahrheit. Am Mittwoch (24. März) kam ein Screenshot der angeblichen Reaktion des Fernsehmoguls auf Young Buck ins Internet, der mit einem Emoji mit Gesichtspalme beginnt.



Er macht sich nur lächerlich, heißt es in dem Kommentar. Und der Transgender-Mann, mit dem er ein Jahr lang zusammen war, wird jedes Mal wütend, wenn er sagt, er sei gefischt worden. Hör auf zu lügen! Verdammt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Underground-Talk (@undergroundtalkradio)

Das Catfishing 50 bezieht sich auf Stängel von ein Interview, das Young Buck gemacht hat mit VladTV im Januar. Während des Gesprächs wurde Buck nach der langjährigen Behauptung der 50er Jahre gefragt, er habe einmal eine romantische Beziehung zu einer Transgender-Frau gehabt. Buck sagte, er sei einmal dazu verleitet worden, sich mit einer Transfrau zu treffen, aber er war fest davon überzeugt, dass keine sexuelle Aktivität stattgefunden habe.

Es war eines dieser Dinge, bei denen ich so ziemlich aus Scheiße gefischt wurde, sagte er damals. Eine Person in diesen DMs schickte Muschis [Bilder], die durch den Raum spritzten, und tauchte auf und sagte: 'Ich bin in deiner Stadt.'

Zu der Zeit, als ich mit meinem Schwanz nachdachte, zerschmetterte ich dort drüben und dachte, ich würde diese Schlampe zerschlagen und in der Situation herumlaufen - ich wusste nicht einmal, wie die Person zu der Zeit war, ich fühlte mich wie , Moment mal, das ist ein verdammter Raubüberfall oder eine verdammte Inszenierung, denn als ich merkte: 'Moment mal, das ist nicht das gleiche Muthafucka, das im Video zu sehen war', kam ich sofort aus dem Raum.

Young Buck bestand auch darauf, dass die ganze Situation nichts anderes als eine Erregung war, und fügte hinzu: Es ist eindeutig eine Situation, in der sie [das Video] benutzten, um mich aus irgendeinem Grund oder aus irgendeinem Grund einzurichten. Denn als ich diese Scheiße sah, konnte ich sehen, wie die Kamerawinkel eingestellt waren, aber es gab nichts, was daraus hervorging. Ich kam aus dem Raum und dachte ehrlich, dass es eine verdammte Inszenierung von einer Schlampe war, weil nichts davon kam.

Aber 50 kauft es eindeutig nicht - er beschuldigt Buck, sich mit einer Transfrau sexuell zu beschäftigen, was sich wie Äonen anfühlt. Im vergangenen September zeigten sich 50 zuversichtlich, dass er es tun würde nie wieder vereinen mit G-Unit erzählt er DJ Whoo Kid, dass er gerne vergessen würde, dass die Crew jemals existiert hat. Dem Klang nach scheint sich nichts geändert zu haben.