Adele

Los Angeles, Kalifornien -Die sozialen Medien waren geteilt, nachdem Adeles Album des Jahres Beyonce bei den diesjährigen Grammys aus gutem Grund besiegt hatte. Das dritte Studioalbum des britischen Songwriters 25 verkaufte 20 Millionen Exemplare weltweit und erwarb durchschnittliche Bewertungen mit einem 75 Prozent metakritischer Score . In der Zwischenzeit streamt Queen Bey nur exklusives Tidal Limonade, Das Programm enthielt auch eine einstündige visuelle Präsentation, wurde zum höchsten gestreamten Album aller Zeiten und erzielte eine metakritische Punktzahl von 92 Prozent.

Dies unterscheidet sich nicht wesentlich von der Kontroverse des letzten Jahres, in der Taylor Swift 1989 (( 76 Prozent metakritischer Wert ) gewann Kendrick Lamar besser Einen Schmetterling pimpen ( 96 Prozent der bisher höchsten Metacritic für ein Rap-Album ). Künstler von Frank Ocean bis Kanye West haben Rassismus als Schuldigen geweint.



Laut Neil Portnow, Präsident der Recording Academy, ist Rennen nicht das Problem.

Nein, ich glaube nicht, dass es überhaupt ein Rennproblem gibt. Portnow erzählte Pitchfork. Denken Sie daran, dies ist eine von Experten gewählte Auszeichnung. Wenn wir also die Grammys sagen, handelt es sich nicht um eine Unternehmenseinheit, sondern um die 14.000 Mitglieder der Akademie. Sie müssen sich qualifizieren, um Mitglieder zu sein, was bedeutet, dass sie Musik aufgenommen und veröffentlicht haben müssen. Sie sind also eine Art Experten und das höchste Niveau an Fachleuten in der Branche. Es ist immer schwierig, Objektivität aus etwas zu schaffen, das von Natur aus subjektiv ist, worum es bei Kunst und Musik geht. Wir geben unser Bestes. Wir haben 84 Kategorien, in denen wir alle Arten von Musik aus allen Spektren erkennen.

Portnow verwendete auch die mehrfachen Grammy-Siege von Chance The Rapper, darunter Best New Artist und Best Rap Album, als Beispiel für seine Vielfalt.

Sie erhalten Chance the Rapper nicht als besten neuen Künstler des Jahres, wenn Sie eine Mitgliedschaft haben, die nicht vielfältig und nicht aufgeschlossen ist und nicht wirklich Musik hört und andere Elemente darüber hinaus nicht wirklich berücksichtigt Wie großartig die Musik ist, sagte er.

Von Getty Images einbetten

Chance The Rapper gewinnt das beste Rap-Album und den besten neuen Künstler bei den Grammy Awards 2017

Die folgende Statistik gibt beiden Seiten des Arguments Treibstoff.

Am Sonntagabend gewann Chance The Rapper als erster schwarzer Hip Hop-Künstler den Best New Artist Grammy seit 1999.