Veröffentlicht am: 5. Oktober 2004, 00:00 Uhr von K.B. Tindal 4,0 von 5
  • 4.33 Community-Bewertung
  • 3 Bewertet das Album
  • zwei Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 0

Alchemist hat schon seit einiger Zeit Straßenhymnen rausgeschmissen. Er hat die Szene bombardiert und den Respekt der härtesten Straßenmonster im Spiel erlangt, die über seine Spuren spucken. Alc begann als Mitglied der ursprünglichen Soul Assassins. Wessen Zugehörigkeiten reichen von House Of Pain bis Cypress Hill und noch einige mehr. Das Debüt des A ist wie eine reine Mix-Tape-Stimmung. Er entwirft einige der neuesten (PTP) Prime-Time-Spieler, um die lyrisch kunstvolle Seite seines ersten Ausflugs zu verfeinern.

Die CD beginnt mit der Hitze von Prodigy und Game on Dead Bodies. Wenn dies ein Einblick in die Art von Star-Spiel ist, dann ist es ein großartiges Beispiel für eine reine Straßenscheiße. Jetzt würde ich gerne einen innovativen Song sehen Fähigkeiten zu entwickeln, die nicht nur Straßengeschichten, sondern auch Probleme des wirklichen Lebens beinhalten.



Wir haben alle mit Prodigy, Illa Ghee und Nina Skyy den Hold you down Banger gehört, also brauche ich nicht viel mehr darüber zu reden.

Stat Quo, der jüngste Unterzeichner von Shady Records, ist wahrscheinlich einer der vielversprechendsten und lyrischsten Emcees, die ich seit Jahren aus Atlanta gehört habe. Seine Lieferung, Ablenkung und Begierde glänzen alle auf einer Strecke und er behauptet sich mit Leichtigkeit bei Stop The Show mit M.O.P.

Bangers rutscht am Ende der Produktion für Alc aus und Lloyd Banks versucht, den Track mit einigen engen Metaphern und Notizen zu halten, aber es hat mich immer noch nicht so bewegt, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Keine Sorge, beim nächsten Joint kommt Alc mit Devin The Dude auf Where Can We Go wieder stark zurück. Dev ist einer der göttlichsten Soul-Hip-Hop-Künstler, die ich je gehört habe. Er und Al verschmelzen perfekt mit diesem. Devins Zeit ist bald gekommen, er hat sich schon seit einiger Zeit dem Superstar entzogen, aber er hat es verdient, nur weil er auf einer Strecke parkt.

Dilatierte Völker lassen mich immer wieder in Erstaunen versetzen. Wenn sie mit Alc zusammen sind, ist es ein Rap. Die reine Lyrik und Produktion klingen bei For The Record laut. Du musst es lieben.

Pimp Squad mit TI und P $ C tropft auch etwas südländischen Schweiß auf die Scheibe. Am Ende engagiert Alchemist die Talente von Nas, D-Block, Chinky und anderen, um uns eine Reihe von Sounds und Songs zu bringen, die gerade so schreien, dass die Leute aufstehen und auf einen der besten jungen Produzenten des Spiels aufmerksam werden. Schlafen Sie nicht auf diesem.

wann fällt das neue album von bryson tiller

Klicken Sie hier, um eine alternative Rezension des Albums von Andreas Hale zu lesen. Bitte teilen Sie Ihre Meinung mit, während Sie dabei sind.