Chehalis, WA -Rapper Lil Mosey, am bekanntesten für seine Single Blueberry Faygo, hat Berichten zufolge ein Plädoyer in seinem eingereicht Fall von sexuellen Übergriffen. Gemäß Die tägliche Chronik, Der 19-jährige gebürtige Seattle-Amerikaner hat sich wegen eines mutmaßlichen Vorfalls im Januar 2020 nicht der Vergewaltigung zweiten Grades schuldig bekannt.



Megan dir Hengst erschossen von Tory Lanez

Lil Mosey erschien am Dienstag (27. April) vor dem Obersten Gerichtshof von Lewis County, nachdem die Staatsanwaltschaft von Lewis County zugestimmt hatte, einen Haftbefehl in Höhe von 50.000 US-Dollar für seine Festnahme aufzuheben. Der Haftbefehl wurde ausgestellt, nachdem er am 21. April nicht vor Gericht erschienen war. Die Verteidigerin Jennifer Atwood behauptet, die Vorladung sei an die falsche Adresse geschickt worden, und Mosey hatte keine Ahnung, dass er eine erhalten hatte, bis es zu spät war.



Während der Gerichtsverhandlung am Dienstag stimmte Richter James W. Lawler dem Antrag des stellvertretenden Staatsanwalts zu, eine Kaution in Höhe von 50.000 US-Dollar ungesichert festzusetzen, was bedeutet, dass Lil Mosey keinen Betrag der Kaution zahlen muss, es sei denn, er verstößt gegen seine Freigabebedingungen. Während die Standard-Release-Bedingungen normalerweise keine Reisen zulassen, bat Atwood darum, dass Lil Moseys Bedingungen geändert werden, damit er international touren kann. Berichten zufolge hat er bereits 2021 und 2022 Auftritte in Kanada, Portugal und den USA gebucht.



Atwood beantragte außerdem einen Verhandlungstermin im Januar 2022 und erklärte, ihr Mandant würde auf sein Recht auf ein schnelles Gerichtsverfahren verzichten, damit sein Rechtsteam Zeugen ausfindig machen könne, von denen sie zuvor nicht wussten, dass sie existierten, die jedoch abgelehnt wurden.

Top 10 der besten Hip-Hop-Songs

Ich werde die Reise erlauben, sagte Lawler. Es ist nicht so, dass er irgendwohin gehen und sich verstecken kann, weil das das noch schlimmer machen würde.

Lil Mosey wird beschuldigt, eine Frau sexuell angegriffen zu haben in einer Hütte in Randle, Washington. In der eidesstattlichen Erklärung sagt das mutmaßliche Opfer, sie habe zugestimmt, mit Mosey in einem Fahrzeug Sex zu haben, aber nachdem sie zu viele weiße Klauen und Gläser Champagner getrunken hatte, wurde sie schwarz. Dann sagte sie, sie sei mit Mosey und dem Mitangeklagten Francisco Prater aufgewacht und habe versucht, ihre Beine auseinander zu spreizen. Nachdem sie sie angeblich vergewaltigt hatte, floh sie und erzählte der Polizei von Morton County, was passiert war.



Obwohl die Behörden sofort mit ihren Ermittlungen begannen, reichten sie erst in diesem Monat Anklage ein. Prater muss noch vor Gericht erscheinen und es gibt derzeit einen aktiven Haftbefehl in Höhe von 50.000 US-Dollar für seine Verhaftung.

Nur die Bretagne muss mein Geld haben

Bei einer Verurteilung müssen sich beide dem Leben im Gefängnis stellen. Mosey wird voraussichtlich am 17. Juni zu einer Omnibus-Anhörung vor Gericht erscheinen, um sich auf einen Verhandlungstermin am 19. Juli vorzubereiten. Er und sein Anwaltsteam dürfen virtuell erscheinen. Die Bestätigung der Testversion ist für den 8. Juli geplant.