Diddy

REVOLT TV gab eine gesunde Fick dich an Eminem Anfang dieser Woche, nicht lange nach seinem durchgesickerten Vers aus Conways Single vom Juli 2019 Knall ins Internet gehen. In dem Song macht Em Aufnahmen bei Diddys Medienunternehmen und Podcast-Moderator Joe Budden.

Aber REVOLT war dort noch nicht fertig. Am Mittwoch (24. Juni) schickte das Unternehmen eine Erklärung Plakatwand Shady wegen seines vermeintlichen Missbrauchs seines Gastauftritts in der Hip-Hop-Kultur zu verprügeln.



Warum glaubt Eminem, jemand, der Gast in der schwarzen Kultur ist, er könne mit REVOLT sprechen, heißt es in der Erklärung. REVOLT ist ein SCHWARZES Medienunternehmen, das einem schwarzen Unternehmer mit einem mehrheitlich schwarzen Team gehört - das ist authentisch und real.

Jay Z Hard Knock Life Tour

Angesichts der unmittelbaren Notwendigkeit, dass REVOLT unsere Plattform für wichtige Fragen in Bezug auf soziale Gerechtigkeit, Gleichstellung und die Sicherstellung, weiterhin die Anlaufstelle zu sein, nutzt, leisten wir auf ALLEN UNSEREN PLATTFORMEN wichtige Arbeit. Eminem, der versucht, für uns zu kommen, ist eine unnötige Ablenkung. Es ist nicht in Ordnung.

Eminem versuchte dann, die Dinge mit der Firma zu glätten. Nach der Aussage von REVOLT gab er einen Tweet ab, in dem er sein Bedauern über die Texte zum Ausdruck brachte. Ja, ruf Puffy Combs an, aber fick Revolt / Y'all sind wie eine beschissene Fernbedienung (Ha-ha) Weil du ihn drückst, aber er tut nichts (verdammt noch mal) / 'Besonders wenn es um Schläge geht.

Sein Tweet lautete, ich stimme Revolt zu. Dies ist eine unnötige Ablenkung. Ich wollte nie, dass dieser Vers gehört wird, ich war in dem Moment erhitzt und dachte besser darüber nach und beschloss, ihn zurückzuziehen. Dinge, die ich nie veröffentlichen wollte, lecken weiterhin aus dem riesigen WeTransfer-Hack. Ich habe keine Probleme mit Revolt. Ich würde die Gelegenheit wirklich begrüßen, mit ihnen an einigen positiven Dingen zu arbeiten und dies in eine andere Richtung zu lenken.

Auch Budden, der im Laufe der Jahre immer wieder Shadys Zorn gefangen hat antwortete auf das Lied. Aber im Gegensatz zu REVOLT hat er es nicht wirklich beleidigt.

Ich war bereit, hierher zu kommen und Paul und Em zu sagen, sie sollen den Raum lesen, sagte er in einer kürzlich erschienenen Folge von Der Joe Budden Podcast. Jetzt ist nicht die Zeit für all das. Aber das ist ein alter Vers. Sie werden nicht von alten Versen beleidigt.

Und zweitens denke ich, dass derzeit niemand daran beteiligt ist. Ich glaube nicht, dass Em dabei ist, ich glaube nicht, dass meine Schlachthausbrüder dabei sind. Ich glaube nicht, dass in dieser Sekunde jemand auf dieser Seite ist. Ich fühle mich sicher, wenn ich darüber spreche. Ich werde Ihnen nicht sagen, warum ich mich sicher fühle, wenn ich darüber spreche, aber ich tue es.

Derzeit ist unklar, wo sie stehen oder ob REVOLT Shady auf sein Angebot zur zukünftigen Zusammenarbeit ansprechen wird.