E-40 glaubt, 2Pac könnte

E-40 ist der neueste Rapper, der für ein VladTV-Interview auf dem heißen Stuhl sitzt. Par für den Kurs, der Gastgeber sprach eine Vielzahl von Themen, einschließlich der 1996 Dreharbeiten der verstorbener Tupac Shakur.

Während des Gesprächs blickte Forty Water auf das Rapper's Ball-Video zurück und erinnerte sich daran, es mit Mack 10 getreten zu haben. Ice-T, 'Pac, Too $ hort, Richie Rich und Jodecis K.C. dieser Tag. Als sie es zerhackten, erfuhren 40, dass Pac mehrere Alben im Tresor hatte - nur für den Fall.



Er habe es einfach geliebt, Musik zu machen, sagte er. Deshalb dauerte seine Musik so lange nach seinem Tod. Denn alles, was er getan hat, war im Studio zu bleiben. Alles, was er tat, war, den Katalog aufzubauen und in den Tresorraum zu legen. Einige Monate später erhalte ich einen Anruf, in dem steht, dass Tupac in Vegas erschossen wurde. Mein Herz sank. Ich wusste nicht, dass es so schwer ist. Er war schon einmal angeschossen worden und hatte überlebt. Ziemlich harter Kerl.








Als die Bay Area OG fortfuhr, bot er eine interessante Darstellung von Pacs Tod.

„Bis heute möchte ich Ihnen Folgendes sagen: Wenn er leben wollte, hätte er leben können, aber er hätte seine Seele verkauft, fügte er hinzu. Er war nicht weg, um seine Seele zu verkaufen. Gott sage, du kannst mit mir kommen oder ich kann dich leben lassen und du kannst mit dem Teufel weitermachen. Er ging dort hinauf mit dem Rest des Talents, dem Rest der guten Leute.



An anderer Stelle im Interview sprachen 40 über den Moment, als er herausfand, dass Pac ein Alter Ego adoptierte.

Er sagte: „Ich habe einen neuen Namen. Ich nenne mich Makavelli ', erinnerte sich 40. Natürlich wusste ich nicht, was er meinte. Das ist eine Reise, ich bin Fonzarelli, du weißt was ich sage. Als ich herausfand, was es bedeutete und worum es ging, sagte ich, dass dieser Typ seiner Zeit weit voraus ist.



'Pacs Mord bleibt eines der größten ungelösten Rätsel des Hip Hop.' Am 7. September 1996 verließen Pac und der frühere CEO des Todestrakts, Suge Knight, den Kampf zwischen Bruce Seldon und Mike Tyson im MGM Grand in Vegas, wo Pac mit Southside Compton Crip Orlando Baby Lane Anderson in Streit geraten war. Die Sicherheit löste schließlich die Schlägerei auf und Pac ging weiter zum Club 662.

Während Anderson an einer roten Ampel anhielt, hielt er in einem weißen, späten Cadillac-Modell an und gab angeblich mehrere Schüsse ab, wobei er Pac zweimal in die Brust, einmal in den Oberschenkel und einmal in den Arm traf. Pac wurde ins Universitätsklinikum im Süden Nevadas gebracht und bald in ein medizinisch bedingtes Koma gebracht. Er starb sechs Tage später am 13. September.

Anderson, der ein Hauptverdächtiger war, bestritt, irgendetwas mit dem Mord zu tun zu haben, und wurde nie angeklagt. Ungefähr zwei Jahre nach Pacs Tod wurde Anderson bei einer Schießerei im Zusammenhang mit einer Bande erschossen.