Französisch Montana feiert 36. Geburtstag mit einem Joe Biden & Kamala Harris Kuchen

Nach einer langen Woche, die auf die Ergebnisse eines engen Präsidentenrennens gewartet hat, sind viele Menschen auf die Straße gegangen, um den historischen Sieg des gewählten Präsidenten Joe Biden und des gewählten Vizepräsidenten Kamala Harris am Samstag (7. November) zu feiern.



Einer dieser Leute ist der Franzose Montana, der immer wieder klar und deutlich gemacht hat, dass er Donald Trump oder seine kontroverse Politik nicht unterstützt.



Um seinen 36. Geburtstag in dieser Woche zu feiern, beschloss French, seinen Geburtstag neben dem Sieg von Biden und Harris zu feiern, indem er eine Geburtstagstorte mit einem Bild des gewählten Präsidenten und des gewählten Vizepräsidenten auf einem zweischichtigen Kuchen erhielt.

In einem Video, das auf seinem Instagram-Account gepostet wurde, kann man hören, wie Französisch Legende sagt, während er den dekadenten Kuchen bewundert. Er fügte in den Bildunterschriften hinzu: NEUE ÄNDERUNG IST GEBOREN. Danke für all die bday Liebe #teamlifwhilelife #teamkamala.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

NEUE ÄNDERUNG WIRD GEBOREN? Danke für all die bday Liebe #teamlifwhilelife #teamkamala ❗️

Ein Beitrag von geteilt Französisch Montana (@frenchmontana) am 10. November 2020 um 5:20 Uhr PST

Die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 waren für Millionen Menschen im ganzen Land wichtig, einschließlich Franzosen. 2018 sprach er mit TMZ über seine Gedanken zu seinem Freund Kanye West, der Trump zu dieser Zeit äußerlich unterstützte.



Ich liebe Kanye, Mann, sagte er. Ich denke, er hat ein Album herausgebracht. Das ist mein großer Bruder, weißt du? Das ist Familie. Ich könnte niemals gegen ihn vorgehen, aber ich respektiere einfach niemanden wie [Trump], der so viele Menschen deportiert und so viele Familien verletzt.

Französisch, der selbst ein Einwanderer ist, der im Alter von 13 Jahren aus Marokko in die USA kommt, hat Grund, sich so auf die Machtübertragung im Weißen Haus zu freuen. 2018 wurde er als erster Rapper als Global Citizen-Botschafter für seine Wohltätigkeitsarbeit in Uganda geehrt.

Heutzutage setzt er sich auf seiner Plattform für eine Bildungsreform für Kinder in Konflikten und Krisen in Ländern auf der ganzen Welt ein. Wenn es um Außenpolitik und Einwanderung geht, fühlt sich Französisch stark und glaubt fest daran, dass Biden und Harris die Dinge umkehren werden.