Gucci Mane fordert Ermittlungen zu Pooh Shiesty's 'Unacceptable' Prison Conditions YouTube/Gucci Mähne

Gucci Mane fordert eine Untersuchung der „inakzeptablen“ Haftbedingungen von Pooh Shiesty

Veröffentlicht am: 15. Dezember 2022, 7:50 Uhr PSTvon Markus Elibert Grant Parish, LA -

Gucci Mähne hat sich dafür ausgesprochen Puh Shiesty , der angeblich mit harten Bedingungen im US-Gefängnis Pollock (USP Pollock) zu kämpfen hat.

Der 1017-Chef sprang am Mittwoch (14. Dezember) auf Instagram mit einer Nachricht, in der er die „inakzeptablen“ Bedingungen im Bundesgefängnis in Grant Parish, Louisiana, aufrief. Laut Gucci muss eine Untersuchung im Gefängnis durchgeführt werden.



„Wir achten nicht darauf, wie Insassen in den USA behandelt werden“, schrieb er. „@poohshiesty wurde in ein Gefängnis über 1500 Meilen von seinem Haus gebracht, 23 Stunden gesperrt und mit leeren Essenstabletts versehen. USP Pollack sollte sofort untersucht werden.“






In seiner Bildunterschrift forderte Guwop Präsident Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris zum Eingreifen auf und schrieb: „Das ist inakzeptabel! #movepooh #prisonreform @potus @vp @kamalaharris.“

Shiestys enger Freund und Mitarbeiter BIG30 schloss sich ebenfalls dem Kampf an, indem er Guccis Post von sich aus erneut teilte Instagram Seite und forderte Präsident Biden und Vizepräsident Harris auf, „Pooh Shiesty sofort zu verlegen“.



Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Gucci Mane (@laflare1017)



Pooh Shiesty war April zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt nachdem er sich im Zusammenhang mit einer Schießerei, die im Oktober 2020 in Südflorida stattfand, wegen Verschwörung des Bundes schuldig bekannt hatte. Ursprünglich drohten ihm acht Jahre, weil er angeblich den 28-jährigen Brandon Cooper erschossen hatte, aber er schloss einen Plädoyer für eine reduzierte Strafe.

Anfang dieses Jahres wurde Shiesty vom Turner Guilford Night Correctional Center in Miami zum USP Pollock verlegt, wo er voraussichtlich den Rest seiner Haftstrafe absitzen wird.

Im Mai wurde berichtet, dass der „Back In Blood“-Rapper dabei sein würde drei Jahre überwachte Freilassung, nachdem er seine 63 Monate hinter Gittern beendet hat und zusätzlichen Einschränkungen ausgesetzt sein, wie z. B. keinem Kontakt mit seinen Mitangeklagten oder Gangmitgliedern.

Sein Bewährungshelfer hat auch die Erlaubnis, ihn und sein Eigentum zu durchsuchen, und er muss sich einem Behandlungsprogramm für Drogen und Alkohol unterziehen.

Im August, Ein Bild von Pooh Shiesty hinter Gittern tauchte im Internet auf , die den Rapper mit längeren Haaren und Vollbart sowie einer goldgerahmten Brille zeigt.

Fans bemerkten auch, dass das „H“ in seinem „Choppa“-Unterarmtattoo entfernt worden war, was weiter darauf hindeutet, dass der gebürtige Memphis im Gefängnis auf einer spirituellen Reise war.

Der gebürtige Memphis hat damals auch eine Nachricht auf seinen Instagram-Geschichten gepostet, in der er die Realitäten des Gefängnislebens detailliert beschreibt und denjenigen Ratschläge gibt, die nicht wissen, was vor sich geht.

„Die Polizei hört nicht auf zuzusehen, nur weil Sie im Gefängnis sind und Sie im Gefängnis ins Gefängnis gehen können“, schrieb er. „Lass das einfach in deinen kleinen, ohnmächtigen Kopf sinken.“

Er fügte hinzu: “Sie haben gewartet, bis ich tot bin, um zuzuhören, was ich sage.”