Ja Regeldetails Entscheidung, nicht bei Jay Z zu unterschreiben

Heute (3. November) trat der Rapper Ja Rule aus Queens, New York, auf Der Frühstücks-Club über eine Vielzahl von Themen zu sprechen. Zu den behandelten Themen gehörte seine Entscheidung, nicht bei Roc-A-Fella Records zu unterschreiben.

Laut Ja wollte er nicht bei einem Label unter Vertrag genommen werden, bei dem Jay Z, einer der Top-Künstler im Hip Hop, die Priorität haben würde. Nachdem er über seine Entscheidung gesprochen hatte, sich Roc-A-Fella nicht anzuschließen, erklärte er weiter, dass es heutzutage Situationen in der Musik gibt, in denen ein Künstler dazu neigt, die Künstler zu überschatten, die er anziehen möchte.



Ich habe mich entschieden

Er benutzte Drake als Beispiel für einen etablierten Künstler, der einen weniger bekannten Künstler überschattete, wenn er miteinander gepaart wurde.

Das war mein Ding mit Jay, sagte Ja Rule. Ich bin wie 'Jay, du bist jetzt ganz oben auf dem Spiel.' Ich bin bereit für diesen Ort zu kommen. Du wirst mich diesen Platz nicht bekommen lassen. Weißt du was ich sage? Ich kann also nicht unter dir sein, wenn ich versuche, über dir zu sein. Das war also die einzige Art - und Dame sah mich an. Er sagte: 'Glaubst du, du kannst mehr Platten verkaufen als Jay?' Er sagte: 'Du denkst, du kannst so groß oder so heiß sein wie Jay?' Ich mag 'Natürlich'. Ich mag 'Natürlich, Dame'.

Du musst verstehen, dass es viel passiert, fügte er hinzu. Es passierte auch irgendwie mit meiner Situation. Und ich sehe es bei anderen Künstlern. Erpel. Es ist so, als ob Sie ein so großer Künstler sind und andere Künstler haben, die Sie anziehen möchten, manchmal überschatten Sie sie. Selbst wenn Sie mit ihnen eine Aufzeichnung machen, um zu versuchen, ihnen zu helfen, tut es ihnen weh. Und ich glaube nicht, dass sie das manchmal so sehen ... Es ist nichts Persönliches. Ich will nur der Beste sein ... Aber ich denke, es passiert mit Drake, wenn er mit seinen Jungs Platten macht. Er überschattet sie irgendwie. Und dann wollen die Leute nur Drake hören.

Später im Interview erläuterte Ja Rule den genauen Grund, warum er sich entschied, nicht Mitglied zu werden Fast & Furious Franchise, die sieben Filme veröffentlicht hat. Er erklärte, dass er zu der Zeit ein Angebot von John Singleton erhalten habe, mitzuspielen 2 Fast 2 Furious Es sah aus wie ein sinkendes Schiff.

Ich wusste nicht einmal, dass John so fühlte, sagte Ja. Deshalb ist es verrückt für mich. Zu der Zeit hatte John wohl das Gefühl, ihn wegzublasen. Und das war ich wirklich nicht. Ich wollte gerade auf Tour gehen. Und es war eine Entscheidung zu treffen. 'Okay, ich bin weg.' Weil ich es wirklich liebe zu schauspielern. Ich wollte unbedingt Filme machen. Aber jetzt ist es eine Entscheidung. Ich gehe Fast & Furious für 500.000 Dollar oder ich gehe auf Tour und verdiene 12, 14 Millionen. Einfache Mathematik für mich. Sie können es jetzt und Montagmorgen Quarterback die Situation ansehen und wie sein Fast & Furious , sieben Gelenke später. 'Aber zu der Zeit war es das nicht. Vin Diesel kam zum zweiten Mal nicht zurück. Der Regisseur Rob Cohen kam zum zweiten Mal nicht zurück. Es sah also aus wie ein sinkendes Schiff. Und Vin Diesel - Vin, wir werden uns auch unterhalten. Du musst mich wieder reinbringen. Weil du derjenige bist, der mir gesagt hat, ich soll es nicht tun.

Weitere Informationen zu Ja Rule finden Sie in der folgenden DX Daily:

Was bedeutet Plünderung des Lachs?