Jay-Z Didn

Es kann jetzt als Klassiker angesehen werden, aber anscheinend die Originalversion der Single Nummer eins von Jay-Z und Alicia Keys Empire State of Mind war nicht gerade in der Lage zu schnupfen. Jetzt, XXL berichtet, dass Keys anscheinend ihren Gesang neu schneiden musste, bevor er Jays Zustimmung fand.

Hör auf, auf das Schatten-Vinyl zu starren

In einer bevorstehenden Folge von VH1 Storytellers erinnerte Keys daran, dass Hov von der Originalversion der Single, die sie aufgenommen hatte, nicht besonders begeistert war. Ihr zufolge war sie während der ersten Aufnahme des Tracks überlastet, was dazu führte, dass ihre Stimme anders klang.



Nachdem Jay die erste Session gehört hatte, bat er die Sängerin, ihren Gesangstrack neu zu schneiden, um ihn klarer zu machen. Anscheinend war dies kein Problem für die Sängerin, da sie scherzte, dass Jiggas Bitte eine Belastung sei.

Die Episode von VH1 Storytellers, in der Keys diese Geschichte erzählt, wird am 12. November um 23 Uhr ausgestrahlt. EUROPÄISCHE SOMMERZEIT.

VERBUNDEN: Jay-Z überrascht das Publikum bei Brandcast 2012 und führt Empire State Of Mind durch