Der verstorbene LAPD-Detektiv Russell Poole plante, sich bei Suge Knight für Mordvorwürfe zu entschuldigen, behauptet der Autor Michael Douglas Carlin

Laut dem Autor Michael Douglas Carlin hatte der ehemalige LAPD-Detektiv Russell Poole vor seinem Tod im vergangenen Jahr vor, sich bei Suge Knight zu entschuldigen.

Während Sie auf dem erscheinen Murder Master Music Show Carlin enthüllte, dass der verstorbene Russell Poole sich sehr schlecht fühlte, weil er Suge Knight anfangs beschuldigt hatte, an dem Mord an The Notorious B.I.G. beteiligt gewesen zu sein. Carlin fügte hinzu, dass Poole Pläne hatte, sich bei Knight zu entschuldigen, aber im vergangenen August nach einem Herzinfarkt verstarb.



Russell hatte gedacht, dass all diese Beweise auf einen Insider-Job bei Death Row Records hindeuten, sagte Michael Douglas Carlin, der im Januar das veröffentlichte Chaos Merchants: Morde an Tupac Shakur und Notorious BIG Buch, das er gemeinsam mit Poole verfasst hat. Und er machte Suge dafür verantwortlich. Und er war sehr lautstark darüber. Und er wollte zum Sheriff, um sich bei Suge Knight zu entschuldigen und den Ermittlern zu sagen, dass sie diesen Fall gegen Suge hatten, der bröckelt. Und um diesen Fall aufzugeben und die beiden größten Rätsel der Rock'n'Roll-Geschichte zu lösen. Oder in der Musikgeschichte ... Er fühlte sich sehr schlecht.

Zu Beginn seiner Ermittlungen brachte Poole seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Knight sich mit mehreren LAPD-Offizieren zusammengetan hatte, um Biggie töten zu lassen.

Pooles Theorie über Tupac Shakurs Tod wurde letztes Jahr in einer Vize-Geschichte mit dem Titel Ein ehemaliger LAPD-Detektiv glaubt, er weiß, wer Tupac getötet hat. Nach Pooles Theorie planten Suge Knights Ex, Sharitha Knight und Reggie Wright, Jr., der frühere Chef der Sicherheit im Todestrakt, sowohl Tupac als auch Knight zu töten.

Mord Rap Autor Greg Kading nahm auch am Interview mit der Murder Master Music Show teil und schlug Pooles Ermittlungen zu Biggies Tod zu. Er erklärte, Poole sei nicht objektiv und nahm zur Kenntnis, dass er wegen Fehlverhaltens aus der Untersuchung herausgezogen worden sei.

Eine Untersuchung wurde wegen Fehlverhaltens gegen ihn durchgeführt, sagte Greg Kading. Er wurde davon entfernt. Und das sind nur die Fakten. Jetzt hör zu, ich sage nicht, dass Russell Poole ein Bösewicht ist. Ich sage nicht, dass er ein bösartiger Kerl ist. Ich sage, er hat es in diesem speziellen Fall nicht geschafft, objektiv zu sein. Vielleicht hat er bei allem, was er getan hat, großartige Arbeit geleistet ... das sage ich einfach in diesem speziellen Fall. Er verlor seine Objektivität und blieb mit seiner Theorie zurück. Das ist es. Es ist keine persönliche Front. Es ist kein persönlicher Angriff. Es ist nur ein reiner, objektiver Kommentar zu seiner Untersuchung.

Kadings Interview kommt Wochen nach der Veröffentlichung des Murder Rap: In den Biggie & Tupac-Morden Film. In dem Film werden Kadings Theorien darüber enthüllt, wer Biggie und Tupac getötet hat.

Audio von Greg Kading und Michael Douglas Carlins Interview mit der Murder Master Music Show finden Sie unten.