Der kürzlich getaufte Tupac-Deflektor Lil Xan ist einer der beliebtesten Rapper - und das ist vollkommen in Ordnung. Die Kultur hat einen fairen Anteil an Verrücktheit hinter traditionellen Hip-Hop-Schiffen gesehen, und dieses 21-jährige SoCal-Kind ist nicht das erste und wird nicht das letzte sein.

Auch seine lebensnahe Drogenpersönlichkeit ist offensichtlich nicht das gerechteste Attribut, das ein im Rampenlicht stehendes Individuum besitzen sollte, aber auch hier ist und sollte Xan nicht als Paradebeispiel für einen Paradigmenwechsel in Rap-Vorbildern angesehen werden.

Die Qualität der Arbeit und Nutzung der Plattform, die er für sich selbst gebaut hat, ist jedoch reif für die Kritik, die von der Bevölkerung, die am wichtigsten ist, weitgehend unkontrolliert geblieben ist. Es sind weder HipHopDX noch die Plot-Radiomoderatoren, die seine Interviews führen, noch sein Hip-Hop-Sensei-Manager Stat Quo. es ist das Fans .

Unterstützer können teilweise für das schlampige, respektlose Video seiner neuen Single The Man verantwortlich gemacht werden, das auf seinem Debütalbum erscheinen wird. Totale Xanarchie.

Das von Sam King inszenierte Spektakel öffnet sich in aller Düsterkeit und Ernsthaftigkeit, während eine Gruppe für psychische Gesundheit ihre Themen vertraulich bespricht. Bevor Xan das Wort ergreift, spricht ein Gruppenmitglied über seine sexuelle Sucht, die durch die Belästigung durch einen Cousin im Alter von nur 12 Jahren ausgelöst wurde. Danach beschreibt der reuige Pillenpopper akribisch, wie Schuldgefühle fast immer sein High verschleiern, wenn er die Drogen missbraucht, die ihn mit seinem Rap-Namen gesegnet haben.

neue r & b alben 2018

Ich ficke dat bih, ja! Ich ficke dat bih, ja! - Lil Xan über den Mann

Es ist eine kurzlebige Sequenz von geschichteter Realität, denn der Rest des Visuellen fällt weit zurück auf einen Standard-Rap-Videotarif, da die Krankenschwestern zu Füchsinnen werden und jeder Typ zum Mitunterzeichner von Xans Spielereien wird. Es ist im Grunde sein No Love-Video in einer anderen Umgebung - eines, das zufällig existiert, um zerbrechliche Gedanken und beschädigte Körper wieder in den Griff zu bekommen.

Bis Co-Kollaborateur $ teven Cannon auf halbem Weg auf Video ankommt, um seine wertlosen Reime über Hündinnen und… Hündinnen zu spucken, ist das Konzept der psychischen Gesundheit ein völliger nachträglicher Gedanke. Es ist im Wesentlichen ein völlig anderes Video (eine ziemliche Leistung in zwei Minuten).

Die Infiltration einer psychiatrischen Einrichtung für ein Rap-Video ist kaum ein neues Konzept, das hauptsächlich von den größten Rap-Stars von allen populär gemacht wird: Eminem. Zum Zeitpunkt der Drucklegung ruht seine Single 2013 mit Rihanna, Monster, bequem auf mehr als einer halben Milliarde Views auf YouTube. Aber in diesem speziellen Fall unterscheidet sich Eminem von einem Lil Xan durch den Kontext der Songtexte.

Slim Shadys Rekord befasst sich spürbar mit dem Versuch, eins mit einem schizophrenen Geisteszustand zu sein, während Lil Xans The Man eine weitere Hymne über das Ausbalancieren von Flaschen und Brüsten ist. Und sein Video zeigt beiläufig, wie er seine Medizin einnimmt - eine Praxis Lil Xan behauptet wiederholt wird von seinem Bild abgeworfen seine noch jüngeren Fans zu inspirieren .

Sogar junge Hunde ziehen ihre Füße hoch, um neue Tricks zu lernen, und jeder Rapper ist nicht darauf aus, die Welt zu retten, auf der Treppe aufzubauen und den Wachheitsmesser hochzuhalten.

Es ist jedoch inakzeptabel, sich über eines der heikelsten Themen der Gesellschaft lustig zu machen - eines, das auf ganzer Linie noch nicht vollständig verstanden wird. Lil Xan, Sam King, Noreberto Garcia, Jordan Page, Lerry Kin, YCFILMS und die Produktionsfirma Buffnerds Media sollten sich alle schämen.

neue r & b musikveröffentlichungen 2018