LL COOL J, Q-Tip, Pete Rock, Westside Gunn und mehr trauern um Black Rob

Ehemaliger Rapper von Bad Boy Records Schwarzer Rob starb in einem Krankenhaus in Atlanta am Samstag (17. April), nur wenige Tage nach seiner Entlassung aus einer anderen medizinischen Einrichtung.



Mark Curry, ein Mitkünstler von Bad Boy, brachte die Nachricht etwa eine Stunde später mit einem tränenreichen Instagram-Post Schwarzer Rob starb und sagte, ich weiß nicht, wo ich damit anfangen soll. Aber ich danke allen für die Spenden [an sein GoFundMe]. Rob ist vor ungefähr einer Stunde gestorben.



In einem Folgevideo sagte Curry, er sei mit Black Rob zusammen, als er starb, und fügte hinzu: Ruhe in Frieden für meinen Bruder. Ich war bei ihm. Ich war bei ihm.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Mark Curry (@markkcurry)



Vor Black Robs Tod enthüllte Curry den Gründer von Bad Boy Diddy hatte nach dem Erlernen seines prekären Gesundheitszustands ausgestreckt. Er bestätigte dann, dass sie am Samstag gesprochen hatten und kam zu einer Einigung.

Puff, ich habe seit 15 Jahren nicht mehr mit Puff gesprochen - wir haben heute gesprochen, sagte Curry. Dies ist der Beginn eines neuen Wir. Rob stellte sicher, dass er wusste, was er tun musste, bevor er diese Welt trennte, um sicherzustellen, dass es uns allen gut ging und das tat er auch. Böser Junge fürs Leben, yo.

Black Rob begann seine Karriere bei Bad Boy Ende der 90er Jahre, erlangte jedoch internationale Bekanntheit, nachdem er seine Hit-Single Whoa! im Jahr 2000 mit der Produktion von Diggin 'In The Crates-Mitglied Buckwild. Der Track stieg auf Platz 43 der Billboard Hot 100 und war damit die größte Single in Black Robs Karriere.



Im Jahr 2015 erlitt er eine Reihe von vier Schlaganfällen und kämpfte gegen Nierenversagen. Letzte Woche hat der 51-Jährige löste bei seinen Fans Besorgnis aus als ein Video von sich selbst, das in einem Krankenhausbett lag und hager aussah, online viral wurde.

In einem der vielen Instagram-Updates von Mark Curry stellte er fest, dass sein Ex-Labelkollege dialysiert wurde, aber keine offizielle Todesursache gemeldet wurde.

Die Hip Hop-Community ist in Scharen herausgekommen, um um seinen Tod zu trauern - von Q-Tip und LL COOL J von A Tribe Called Quest bis zu Kool Keith und Westside Gunn. Überprüfen Sie die Reaktionen unten.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von NOREAGA / DRINKCHAMPS (@therealnoreaga)