Mac Miller

Mac Millers Freund Shane Powers sprach über die Beziehung des verstorbenen Pittsburgh-Rapper zu Ariana Grande in einer kürzlich erschienenen Folge von Die Shane Show Podcast.

Während der Episode enthüllte er, dass die Popprinzessin eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Millers Nüchternheit spielte.

Sie waren sehr verliebt, sagte Powers. Ich muss sagen, dass sie unglaublich war, als er sich zum ersten Mal ernüchterte. Sie war ein verdammtes G für ihn. Es hätte niemanden geben können, der ihn nüchterner unterstützt als Ariana. Das habe ich gesehen. Ich war in der Nähe. Ich nahm Anrufe von ihr entgegen. „Wie helfe ich? Was mache ich? “Dieses kleine Mädchen war unglaublich engagiert und hilfreich, um gesund zu sein.

Ob er süchtig ist oder nicht, die Art und Weise, wie Mac feierte, war nicht gesund. Aber ich muss dir sagen, Mann, es gab niemanden in seinem Leben, der bereit war, für ihn an die Wand zu gehen, wenn es darum ging, dass er nüchtern war, und sie war eine unglaublich stabilisierende Kraft in seinem Leben, und sie war zutiefst hilfsbereit und effektiv darin, sie zu halten Mac nüchtern und hilft ihm, nüchtern zu werden. Sie war ganz darauf bedacht, dass er gesund war. Zeitraum. In diesem Bereich seines Lebens.

Grande hat seit Millers Tod letzte Woche relativ geschwiegen. Bisher hat sie ein Foto ihres verstorbenen Freundes auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht.

Miller starb am Freitag (7. September) einer vermuteten Überdosis. Als die Nachricht im Umlauf war, machten mehrere Leute Grande für seinen Tod verantwortlich und zitierten ihren Kann sich trennen und ihre schnelle Verlobung mit SNL Schauspieler Pete Davidson.

tage des neuen nicole scherzinger

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Ariana Grande (@arianagrande) am 8. September 2018 um 14.28 Uhr PDT

Im Mai schlug Grande Millers Drogenmissbrauch vor Hat eine Rolle gespielt in ihrer Trennung.

Wie absurd, dass Sie die Selbstachtung und den Selbstwert von Frauen minimieren, indem Sie sagen, jemand sollte in einer giftigen Beziehung bleiben, weil er ein Album über sie geschrieben hat, was übrigens nicht der Fall ist (nur Aschenputtel ist ab mir), twitterte sie. Ich bin kein Babysitter oder eine Mutter und keine Frau sollte das Gefühl haben, dass sie es sein muss.

Ich habe mich um ihn gekümmert und versucht, seine Nüchternheit zu unterstützen und jahrelang für sein Gleichgewicht gebetet (und werde es natürlich immer tun), aber Frauen für die Unfähigkeit eines Mannes zu beschuldigen, seine Scheiße zusammenzuhalten, ist ein sehr großes Problem.