Marlon Wayans auf Tupac:

Wir feiern den zwanzigsten Jahrestag des Films von 1994 Über dem Rand Marlon Wayans erzählte Geschichten über das Sehen von The Notorious B.I.G. und Tupac Shakur weniger als eine Stunde bevor jeder erschossen wurde. Erscheint auf ESPNs Nummern Nie lügen In der von Michael Smith und Jemele Hill moderierten Serie erklärte Wayans die Zusammenarbeit mit Tupac in dem von Jeff Pollack inszenierten Film.



lupe Fiasko Essen und Schnaps 2 herunterladen

Ich und Pac hatten eine großartige Beziehung, sagte Wayans. Weißt du, was an Pac großartig war? Alle denken, er sei dieser Schläger, dieser Gangster. Zuallererst war er ein High-School-Kind. Pac war sehr schlau und er war sehr dumm. Er war ein Clown. Er war kein richtiger Gangster, aber er spielte Gangster. Er war ein Methodenschauspieler, also ging er etwas zu weit. Er sagte: 'Oh, ich werde dich erschießen!' Pow! Er würde dich wirklich erschießen. Er würde sich zu sehr verpflichten. Ich konnte sagen, dass er kein Gangster war, weil er die weichsten Hände hatte. Kein Gangster hat Hände [so], ich nenne ihn einen Palmolive-Schläger. Er würde sagen: 'Komm her, du willst etwas davon' und dann würde er dir diese sanfte Hand geben. Es war weich. Dann hatte er diese langen Wimpern, die aussahen wie [Mr.] Snuffleupagus, genau wie: 'Du willst nichts davon. Ich bin ein Schläger! '



Auf die Frage, was Tupac seiner Meinung nach hätte erreichen können, wenn sein Leben nicht verkürzt worden wäre, erklärte Wayans, dass der Rapper sich zum Zeitpunkt seines Mordes an einem Wendepunkt in seinem Leben und seiner Karriere befand.

Ich denke, er wäre zu diesem Zeitpunkt gereift, um der Anführer zu sein, den diese Generation in vielerlei Hinsicht nutzen könnte, denn er war es, sagte Wayans und berührte anscheinend das Gangster-Image des Emcees. Ich denke, Pac wollte zu seinem Moment kommen, als er zu Jesus kam, wo er tatsächlich der Philanthrop und der Lehrer wurde, den er ehrlich hätte haben können und sollen. Er war ein toller Kerl. Er war ein runder Typ. Er wird vermisst. Und er war dumm. Wir hatten viel Spaß. Wir haben viel gelacht.



sieht es so aus, als wäre ich schlecht und boujee meme weggelassen worden

Marlon Wayans beschreibt das Verbringen von Zeit mit Tupac & Biggie in der Nacht ihres jeweiligen Todes

Gegen Ende seines Auftritts erzählte Wayans eine Geschichte darüber, wie er Biggie und Tupac in der Nacht ihres jeweiligen Todes getrennt gesehen hatte.

Ich habe gesehen, wie Biggie und Pac zusammen auftraten, sagte Wayans. Aber vorher. Okay, Pac, in der Nacht, in der er starb, habe ich ihn gesehen. Ich und Omar Epps, mit denen ich zur Schule gegangen bin ... ich war bei ihnen. Ich war mit meinen besten Freunden zusammen. Also sahen wir Pac außerhalb des Luxor stehen. Also gingen wir weiter, um zu sagen, was los ist und Suge [Knight] war da. Omar meinte: 'Yo, ich werde sagen, was los ist.' Ich sagte: 'Hey Pac!' Von weitem. Ich sagte: 'Mmhmm.' Er hatte all diese Schläger bei sich. Also gingen wir rüber, schüttelten ihm die Hand und sagten: 'Was ist los?', Gab ihm Liebe. Wir stiegen in ein Taxi und gingen los. Pac sah uns an und dann stieg er in das Auto, in dem er erschossen wurde.

Biggie, ich habe es auf dieser Party im Museum gesehen, fuhr er fort. Ich ging zu dieser Party. Ich habe ihn 20 Minuten zuvor gesehen. Er sagt: „Yo, ich liebe deine Familie. Ich liebe, was du tun wirst, Mann. Yo, hast du den Ruf gehört, den ich dir in dem Lied gegeben habe? 'Ich sagte:' Ja, ja, ja! 'Also, ich musste ihn treffen, 20 Minuten später wurde er erschossen.



Wenn Sie diese Aufnahme sehen, gibt es eine berühmte Aufnahme von Tupac und Biggie, fügte er hinzu. Es ist im Vibe-Magazin. In der Ecke - es ist im Club Glam Slam in der Innenstadt von LA - bin ich in der Ecke und verdrehe nur meine Haare, während ich beide anschaue. Es war verrückt, weil ich beide kurz vor dem Schuss gesehen habe.

Top neue R & B Songs

VERBUNDEN: Lord Jamar & Marlon Wayans streiten sich über Männlichkeit & Hip Hop