Veröffentlicht am: 30. November 2011, 08:11 Uhr von JadaGomez-Lacayo 4,0 von 5
  • 3.65 Community-Bewertung
  • 17 Bewertet das Album
  • 7 Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 28

Wenn Sie durch mein Leben schauen, sehen Sie, was ich gesehen habe. Die Markenlinie und Roy Ayers 'Everybody Loves the Sunshine-Beispiel sind für immer ein Synonym für Mary J. Bliges 1994 Mein Leben Album. Damals war eine junge Mary - die Baggy Jeans, Timbs und ein gequältes Herz schaukelte - mit einer Fangemeinde verbunden, die sie zur Königin der Hip Hop Soul krönte. Fast 20 Jahre nach der Veröffentlichung des Originals bietet die Königin das Follow-up an: Mein Leben II… Die Reise geht weiter (Akt 1) . Und obwohl sie heutzutage ihr Leben im Sonnenschein lebt, ist ihr Sound Vintage Mary, da die Lady den Blues immer noch wie kein anderer singt.

Viel von Mein Leben II Berufung kommt von Marys Wiedersehen mit Mein Leben Produzent P. Diddy. Die beiden beweisen, dass einige Partnerschaften einfach funktionieren, da es ihnen gelungen ist, ein Hip-Hop-Feeling der 90er Jahre zu schaffen, das während des gesamten Projekts anhält. Sobald In dem spuckt auf den vom Wu-Tang Clan gesampelten Opener Feel Inside, Es ist schwer, das sofortige Kopfnicken zu stoppen. Die 90er-Jahre-Stimmung setzt sich mit Mitternacht fort, in der Mary sich reimt: Homegirls lieben mich und wir werden Phantome reiten. Verrückte Küken hassen mich, weil ich Hymnen schreibe. Busta Rhymes rockt weiter auf dem von Danja produzierten Next Level. Der Track hat ein unwiderstehliches Rollschuhgefühl der alten Schule und klingt wie You Bring Me Joy 2.0. Unter Beibehaltung dieser Seelenschulstimmung deckt sie ihr Idol Chaka Khans Ain’t Nobody ab. Genau wie ihre Wiedergabe von Frau Khans Sweet Thing steht das Remake stark neben dem Original, während Darkchilds Tasche mit Electronica-Tricks und Studio-Pyro einen modernen Touch bietet.



Natürlich ist kein Mary-Album komplett ohne Songs über Herzschmerz, obwohl sie diesmal mehr Kraft als Schmerz haben. Sie schwenkt ihre weiße Flagge auf dem von Danja produzierten No Condition, ist aber zuversichtlich, loszulassen. Drake, der den größten Teil ausgegeben hat Pass auf Sie klagt über gescheiterte Beziehungen und begleitet sie bei ihrer aktuellen Single, Mr. Wrong. Rick Ross krönt den Sonntagmorgen in einem Cadillac-Vibe auf Why, und begrüßt sie die Königin unserer Zeit, als sie den Blues zu einem anderen bringt, fühlt sich so schlecht an, aber es tut so gut weh, Lied. Die ermächtigte Maria kehrt auf Liebe eine Frau zurück, ein Zusammenprall des Titanen-Duetts mit der Diva Beyoncé. Die beiden sprechen die Wahrheit über einen Aaron Hall-ähnlichen Track: Sie will keinen Make-up-Sex, sie will deinen Respekt.

Mary hinterlässt die emotionalsten Songs zum Schluss. Das brillant akustische Need Someone ist ein herausragendes Album, einfach weil ihre stimmliche Zurückhaltung so unerwartet ist. Nichts fasst Marys Reise so gut zusammen wie der endgültige Schnitt des Albums, The Living Proof. Es klingt wie ein Brief der Mein Leben II Mary schrieb an Mein Leben Mary: Ich bin so froh, dass das Schlimmste vorbei ist, weil es mich fast rausgeholt hat. Ich kann jetzt anfangen zu fliegen. Meine besten Tage liegen direkt vor mir.

beste R & B-Alben von 2018

Mein Leben II… Die Reise geht weiter (Teil 1) ist eines von Marys denkwürdigsten Alben. Es ist klar, dass ihre Reise sie zu einer stärkeren Frau gemacht hat. Zum Glück hat ihre Entwicklung die Ehrlichkeit ihrer Musik nicht im geringsten beeinträchtigt.