Mord am Mikrofon: Die 7 tödlichsten Lil Wayne Bars von

Es ist kaum zu glauben, dass wir mehr als 20 Jahre von Lil Waynes Solo-Debütalbum entfernt sind Der Block ist heiß. Aber nach mehr als zwei Jahrzehnten und 100 Millionen verkauften Alben ist Dwayne Michael Carter Jr. eine echte Rap-Legende. Und mit seinem 13. Studioalbum Beerdigung , der am 31. Januar veröffentlicht wurde, hat bewiesen, dass er genauso relevant - und tödlich - ist wie vor 21 Jahren.

Das kürzlich geprägte Nr. 1 Album schob ihn an Legenden vorbei wie Elvis Presley, The Beatles und Eminem.



Trotz anfänglicher Behauptung, er würde sich mit 35 aus dem Spiel zurückziehen, Beerdigung beweist, dass er noch viel Kampf - und viele Bars - in sich hat. Hier sind die sieben stärksten Bars aus dem Projekt, die beweisen, dass Weezy F. Baby Sie rausschmeißen wird, selbst wenn Sie es auslösen.

7. Wilde Hunde

Die Bars: Ich und meine Morgenröte ficken nicht mit dem Rest von ihnen / Wir behandeln sie wie Tierärzte / Ich und meine Morgenröte, wir kommen in Ihre Gegend / Wir werden hart wie DMX und sie (Ruff).

Das Urteil: Wenn Lil Wayne sich hinter das Mikrofon setzt und nur schnappt, ist er einer der besten, die es je gab. Sein Einfluss auf aufstrebende Rap-Superstars des 21. Jahrhunderts wie DaBaby zeigt sich in diesem Track, in dem er Marathons um seine Zeitgenossen läuft und den Kindern zeigt, wie Onkel Weezy das schafft.

6. Raus aus meinem Kopf

Kanye West kann mir nichts sagen Probe

Die Bars: Ich habe Stimmen in meinem Kopf, wilde Pferde in meinem Kopf / herumlaufen, Pferde spielen / Töpfe in meinem Kopf zerbrechen, Leichen in meinem Kopf wecken / Und es ging ihnen besser, wenn sie tot sind.

Das Urteil: Mit einem Hin und Her mit dem späten XXXTENTACION, Get Outta My Head ist paranoid Weezy erkennt seine Dämonen an - und verbannt sie - sei es natürlich vorkommend oder drogeninduziert.

5. Vertraue niemandem

Die Bars: Und ich vertraue niemandem (niemandem), nicht meinen Liebhabern, nicht meinen Freunden (niemandem) / Ich mache keine Versprechungen (keine Versprechungen), weil ich weiß, wie sie enden werden / Und ich vertraue nicht niemand, ich brauche keinen anderen (sonst niemanden) / Und so durcheinander es auch klingt, ich vertraue mir selbst nicht einmal.

Das Urteil: Lil Wayne bringt dieses Duett mit Maroon 5-Frontmann Adam Levine auf die nächste Stufe. Es ist jedoch klar, dass sie nicht gleich stark gespannt sind, wie Mr. Carter Levine lebendig isst. Und das an und für sich ist eine herrliche Sache zu sehen.

4. Mahagoni

Die Bars: Oh, du bist verblasst? Ich bin ausgeblendet / Oh, du hast es geschafft? Ich habe es geschafft / Aber du bist schattig wie 8 Mile / 8 Ball von Orange Mound, Enttäuschung, ich lege sie hin / Wie ein Adler breitete sie es aus, aß es aus, ja, ich aß es aus / Ich bin eine Waage Ich wiege es ab.

Das Urteil: Dieser Track ist Lil Wayne 101: Mischen Sie eine Eminem-Referenz mit einer Cunnilingus-Referenz, machen Sie eine Referenz (oder sieben) auf Drogen und bringen Sie Mannie Fresh dazu, Waynes Rapid-Fire-Freestyle einen sanften Funk-Sound im Stil der 1970er Jahre zu verleihen.

Top 5 R und B Songs

3. Ich schlafe nicht

Die Bars: Ich schlafe nicht und ich lebe immer noch meine Träume aus (ich schlafe nicht) / Töte dich im Schlaf und jetzt kannst du deine Träume nicht mehr herausholen (Fick deine Träume) / Notorious B.I.G. sagte, es sei alles ein Traum (alles ein Traum) / Ich reppin M-O-B, der Mob, ich habe Krawatten (Woo, woo).

Das Urteil: Props an Wayne, dass er mit seiner Lyrik vielschichtig geworden ist. Hier bezieht er sich sowohl auf den klassischen Biggie-Track Juicy als auch auf den jüngsten Drake Smash Mob Ties. Bonus-Requisiten für die Zusammenarbeit mit Takeoff from the Migos auf einer Strecke, die der Amazing Amy von 2015 weit überlegen ist.

2. Bastard (Satans Kind)

Die Bars: Mama sagte das immer, wenn sie über meinem Babybett stand / Vertraue niemals niemandem, der fünf Tage lang bluten und leben konnte / Oma pflegte zu sagen, dass diese Welt zu einem verrückten Ende kommen wird / Monster in meinem Schrank waren die Behörden, die Babyfotos machten / Papa sah mich immer so an: Wer zum Teufel ist dieses Baby? / Onkel pflegte zu sagen: Dein Papa ist einfach zu jung, um ein Kind großzuziehen. / Papa hat meine Mutter so behandelt, als hätten sie nie ein Kind gemacht. / Ich bin Satans Kind Ich bin Satans Kind, ich bin Satans Kind.

Das Urteil: Verdammt, Sir. Wir haben uns irgendwie gefühlt und Sie haben nicht einmal mit uns gesprochen.

1. Beerdigung

Die Bars: Willkommen zur Beerdigung / Wir heißen Sie nicht willkommen, wir sind jedoch eingedrungen / Sie wollten rauchen, bis Sie den Rauch geblasen haben / (Puh) / Das ist einfach unentschuldbar.

Das Urteil: Mit Funeral - sowohl dem Album als auch dem Titeltrack - hat Lil Wayne klar gemacht, dass er hier ist, um Arsch zu treten und Kaugummi zu kauen ... und heute war zufällig der Tag, an dem er frisch aus Kaugummi ist.

neueste lieder hip hop r & b