Obwohl es schrecklich ist, wie wenig die meisten von uns über weibliches sexuelles Vergnügen wissen, ist es nicht wirklich überraschend.



Sehen Sie sich Courtney Act an, in dem es um Zustimmung geht...



Sexualaufklärung überspringt sie meist komplett. Am Ende verinnerlichen wir nur die männlich-zentrierten Ansichten der Gesellschaft von sexuellem Vergnügen – dass Sex immer beim Mann beginnen und enden sollte und dass weibliches Vergnügen nur das Sahnehäubchen auf einem großen männlichen Vergnügenskuchen ist. D.h. Es ist ein Bonus, wenn eine Frau sich genauso amüsiert wie ihr Partner, aber es ist nicht notwendig oder unerlässlich.



Tanzen auf einem schmalen Grat

Das Schlimmste daran ist, dass Mädchen infolgedessen ihrem eigenen sexuellen Vergnügen keine Priorität einräumen können oder glauben, dass sie dazu berechtigt sind. Es ist ein Rezept für eine Katastrophe. EIN Durex-Umfrage 2017 zeigten, dass fast 75 % der Frauen in den Niederlanden und Belgien beim Sex keinen Orgasmus hatten, während nur 28 % der Männer sagten, dass sie nicht immer zum Höhepunkt kommen. Es sind auch nicht nur diese Länder - es gibt eine völlig echte Orgasmuslücke zwischen Männern und Frauen auf der ganzen Welt.

Wenn Sie also ein Mädchen sind, das beim Sex nicht zum Orgasmus kommen kann, seien Sie versichert, dass Sie nicht allein sind. Warum kommst du nicht zum Orgasmus? Nun, es ist kompliziert, aber hier sind einige Dinge, die Sie möglicherweise von The Big O abhalten …



Du bekommst nicht genug Vorspiel

Viele Pornos und sogar die meisten Hollywood-Filme machen so, als ob Frauen nur eine zweiminütige Vaginalsex-Session brauchen, um zum Höhepunkt zu kommen. Das liegt an der männlich-zentrierten Idee, dass Willies die ultimative Quelle weiblichen Vergnügens sind, obwohl dies überhaupt nicht der Fall ist. Ein FPA-Studie 2017 fanden heraus, dass 80 % der Frauen in Großbritannien nicht allein durch vaginalen Sex zum Orgasmus kommen können (und wenn man bedenkt, dass die Klitoris das weibliche Äquivalent von Penissen ist, ist es sehr sinnvoll, dass sie stimuliert werden müssen). Andere lernen zeigte auch, dass Lesben häufiger zum Orgasmus kommen als heterosexuelle Frauen, ohne (buchstäblich) einen Penis.

Wegen #Sexismus wurde vaginaler Sex historisch als der wichtigste Teil des sexuellen Vergnügens behandelt, da sich Sex immer um Männer drehte. „Deine Jungfräulichkeit verlieren“ beschreibt zum Beispiel nur das erste Mal, dass du penetrativen Sex hast (den „ultimativen“ sexuellen Akt)… was bedeutet, dass Lesben anscheinend nie ihre Jungfräulichkeit verlieren?! Hmmm... Grundsätzlich ist es an der Zeit, den Schwerpunkt zu verlagern, so dass wir uns genauso auf das Vorspiel konzentrieren wie auf den vaginalen Sex, denn männliche und weibliche Lust sollten in der sexy Zeit gleich wichtig sein.

Du weißt nicht was du willst

Es kann sein, dass Sie viel Zeit damit verbracht haben, das zu tun, was Sie Ihrer Meinung nach genießen sollten, anstatt zu erforschen, was Sie tatsächlich anmacht. Die Lösung? Masturbation, Masturbation, Masturbation. Tatsächlich empfiehlt die britische Psychotherapeutin Lucy Beresford, jeden Tag zu masturbieren. Genießen Sie Ihren Körper und erfahren Sie, welche Empfindungen sich am besten anfühlen. Es ist stärkend zu wissen, dass man sich selbst Freude machen kann, ohne dass jemand anderes anwesend sein muss.

Sarah Goodhart Ex am Strand

Außerdem ist es der erste Schritt zu fabelhaftem Sex mit jemand anderem, deine Wünsche selbst freizusetzen.

Du hast zu viel Angst zu fragen, was du willst

Sobald Sie herausgefunden haben, was Sie antreibt, müssen Sie dies Ihrem Partner mitteilen. Das ist, wenn viele Leute gegen eine Wand stoßen, weil es peinlich sein kann, zu enthüllen, was Sie anmacht – was ist, wenn Ihr Partner denkt, dass Sie seltsam sind, weil Sie mögen, was Sie mögen?

Naja Sex ist seltsam, und es ist sehr üblich, Dinge zu tun oder Szenarien durchzuspielen, die sich tabu anfühlen. Deshalb passiert guter Sex, wenn du deinem Partner vertraust. Das Schlafzimmer sollte ein sicherer Ort der Erforschung und Offenheit sein, also egal, ob Sie sich damit wohl fühlen, direkt zu erklären, was Sie wollen, oder ob Sie einen Dialog aufbauen, in dem Ihr Partner verschiedene Szenarien erforscht und Sie einfach Ja oder Nein sagen (dies funktioniert gut mit körperlichen Empfindungen) auch), ist es wichtig, dass Sie Ihre Wünsche kommunizieren. Schließlich ist niemand ein Gedankenleser.

Du bist gestresst

Vielleicht werden Sie von den Füßen gerissen, wenn Sie versuchen, einen zu hektischen Zeitplan in Ihren Tag zu stopfen, oder vielleicht stehen Prüfungen an. In jedem Fall hat Stress ein Händchen dafür, dass du dich weniger sexy fühlst. Eine besonders frustrierende Stressquelle, die einen Orgasmus verhindern kann, ist eigentlich die Angst, nicht zum Orgasmus zu kommen (klassisch). Viele Frauen setzen sich selbst stark unter Druck, um zum Höhepunkt zu kommen, weil sie davon überzeugt sind, dass ihr Partner enttäuscht oder traurig wäre, wenn sie es nicht tun, wenn sie sich nur auf all die großartigen Empfindungen konzentrieren sollten, die sie von Moment zu Moment haben. Aus diesem Grund täuschen viele Frauen einen Orgasmus vor, wenn dies nicht auf natürliche Weise geschieht.

Tipp an die Weisen: NIEMALS einen falschen Orgasmus vortäuschen. Sobald Ihr Partner denkt, dass Sie mögen, was er tut, wird er es einfach weiter tun, und Sie werden nicht in der Lage sein, ein ehrliches Gespräch darüber zu führen, was Ihnen gefällt und was nicht. Ehrlichkeit ist ein Muss für überwältigenden Sex.

Sie sollten sich auch daran erinnern, dass der Orgasmus nicht das A und O des sexuellen Vergnügens ist oder eine Art goldene Trophäe, die Sie gewinnen müssen, oder Sie sind ein Versager. Dein ultimatives Ziel sollte nicht der Orgasmus sein, es sollte sein, die beste Zeit zu haben, also genieße jeden einzelnen Moment und mach dir keine Sorgen, ob er kommt oder nicht. Dann, wenn Sie nicht zum Höhepunkt kommen, werden Sie trotzdem jede Minute geliebt haben.

Du bist selbstbewusst

Nackt vor deinem Partner zu sein, kann dazu führen, dass du dich selbstbewusster fühlst als erregt. Manche Frauen entwickeln Unsicherheiten über ihre Vulva (die Vagina ist eigentlich der innere Teil der Genitalien, den man nicht sehen kann – wir verwenden sogar das falsche Wort, um es zu beschreiben!) und fühlen sich zu beschämt und unsicher, um sich von ihrem Partner oral geben zu lassen Sex, obwohl sie es umgekehrt machen würden. Dies ist eine große Schande, da Oralsex für viele Frauen definitiv der Schlüssel zum Vergnügen ist.

Listen mit neuen Hip-Hop-Songs

Wenn du selbstbewusst bist, fühlst du dich angespannt statt entspannt, was es dir ziemlich schwer macht, dich vollkommen zu amüsieren. Versuchen Sie sich zu entspannen und denken Sie daran, dass alle Vaginas (und Körper) völlig unterschiedlich aussehen. Am Ende des Tages wird Ihr Partner zu aufgeregt sein, weil Sie einfach nur nackt in seiner Nähe sind und die Aussicht auf eine sexy Zeit zum Pflegen haben.

Sie haben eine geringe Libido

Die Libido ist bei jedem anders, ändert sich aber auch ständig. Einige Frauen berichten, dass ihre Libido bei bestimmten Arten von Verhütungspillen stark nachlässt, aber nicht nur die Hormone beeinflussen, ob Sie sich geil fühlen, sondern auch emotionale und psychologische Faktoren. Manche Frauen (und Männer) haben einfach überhaupt keine Lust auf Sex.

Egal wie geil oder ungeil du bist, du solltest deine Bedürfnisse immer respektieren und priorisieren und dich nicht unter Druck setzen fühlen, etwas zu tun, zu dem du keine Lust hast. Wenn sich Ihre Libido plötzlich ändert, können Sie sie auf jeden Fall überprüfen lassen, aber normalerweise besteht kein Grund zur Sorge und sie ist immer anfällig für Veränderungen.

Es gibt viele Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit eines Orgasmus verringern können (klick Hier für andere mögliche Faktoren, die vom NHS aufgeführt sind). Während männliches sexuelles Vergnügen Vorrang vor weiblichem hat, und während Frauen dazu gebracht werden, sich in Bezug auf ihren Körper unsicher zu fühlen und sich für ihre Genitalien zu schämen, stehen die Chancen leider gegen weibliches Vergnügen. Aber die Dinge ändern sich, langsam aber sicher.

Tyler der Schöpfer Earl Sweatshirt Rindfleisch

Stärken Sie sich, indem Sie Ihren Körper erforschen und herausfinden, was Ihnen Spaß macht, damit Sie Ihren Partnern kommunizieren können, was sich gut anfühlt, denken Sie daran, alle Aspekte des Vergnügens zu genießen, ohne zu viel Wert auf den Höhepunkt zu legen, und bleiben Sie vor allem sicher und haben Sie Spaß!

Schauen Sie sich die Wohltätigkeitsorganisation für sexuelle Gesundheit und Wohlbefinden für unter 25-Jährige an Bach für weitere Informationen zu allem von sexueller Anatomie bis hin zu Sexualität und Geschlecht.

21 ermutigende Zitate von starken AF-Frauen