Alles beginnt in der Panik! Im Disco-Camp. Nachdem sie es letztes Wochenende auf der Hauptbühne von Reading und Leeds zertrümmert hatten, haben sie einen brandneuen Song namens „Death of a Bachelor“ enthüllt, von dem Brendon Urie sagte, dass er von seiner langjährigen Liebe zu Frank Sinatra inspiriert wurde.



Streame den Track unten:



https://www.youtube.com/watch?v=s8OOjG7kNDM#action=share

Brendons Kumpel Pete Wentz von Fall Out Boy hat den Track auf Beats 1 und während eines Chats mit der Panic uraufgeführt! Frontmann Mr. Urie bezeichnete „Death of a Bachelor“ als eine Mischung aus Sinatra und Beyoncé – ehrlich gesagt hätten wir es selbst nicht besser formulieren können! Brendon ist bei dem Song im vollen Old-School-Showman-Modus und zeigt diese berühmt beeindruckenden Stimmbänder.



In einem ausführlichen Instagram-Post sprach er darüber, wie viel ihm Frank Sinatra bedeutet, und sagte, seine Musik sei ein wichtiger Bestandteil des Soundtracks meines Lebens gewesen. Es ist also nur richtig, dass ich den Gefallen revanchiere und/oder weiterbezahle.

Brendon enthüllte auch, dass 'Death of a Bachelor' für ihn das Ende einer Ära markiert, aber auch, dass der Track nicht unbedingt widerspiegelt, wie der Rest von Panic!s neuer Musik klingen wird.

https://instagram.com/p/7F-DAeiYV6/



Neben den neuen Singles der Band („Hallelujah“ wurde beim Reading Festival uraufgeführt und wird jetzt online gestreamt) gibt es auch Berichte, dass sie Musik für das kommende Spongebob Schwammkopf-Musical schreiben!

Die besten Kumpels von David Bowie und Miley Cyrus, The Flaming Lips, sind bereits für die Arbeit am Soundtrack angemeldet, also wenn es wahr ist, Panic! wird sich einem herausragenden Line-Up von Musikern anschließen. Wir wollen nur, dass Brendon einen Cameo-Auftritt in Bikini Bottom macht…

Von Georgina Langford

#MTVFestivalSaison: Lesefest 2015