Veröffentlicht am: 1. Dezember 2003, 00:00 Uhr von Jessica Koslow 4,0 von 5
  • 5.00 Community-Bewertung
  • 1 Bewertet das Album
  • 1 Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab zwei

Zwei Dinge fallen mir ein, wenn das legendäre Rap-Duo Pete Rock und CL Smooth erwähnt werden: ihre unglaubliche Chemie und Petes sanfte, gefühlvolle Beats, die symbolisch für die goldene Ära des Hip-Hop in den frühen 90ern stehen. Es ist keine Überraschung, dass er ein Label gegründet hat. Was unerwartet ist, ist, dass BBE / Rapster Records zwei seiner verlorenen Discs veröffentlicht. Nach seiner Trennung von CL im Jahr 1994 startete Rock Soul Brother Records. INI (jüngerer Bruder Grap Luva, Rob-O und er selbst) war die erste Gruppe, die er unterzeichnete, gefolgt von seinem Schützling Deda. In ihrer neuen Serie mit dem Titel Lost & Found lassen BBE / Rapster ein Doppel-CD-Set mit INI- und Deda-Debüts (Center Of Attention bzw. The Original Baby Pa) fallen. Obwohl keine der CDs offiziell veröffentlicht wurde, ist Center of Attention seit Jahren ein Favorit der Bootlegger. Fast 8 Jahre nach der Schöpfung sind sie hier.

Stellen Sie sich diese beiden Scheiben als vergrabenen Schatz vor, der in einer Zeitkapsel gefunden wurde, die Mitte der 90er Jahre gefüllt und versiegelt wurde. Hier gibt es keine Banger der nächsten Generation. Diese Discs sind mit glatten Hip-Hop-Lounge-Marmeladen übersät, die Sie zurück zu den Tagen von A Tribe Called Quest, De La Soul und Brand Nubian führen. Die bessere CD ist die von INI. Ihre Stimmen sind gefühlvoll und ihre Reime geradlinig. Sie reiten respektvoll Rocks melodische Beats. Zu den Highlights zählen das weinerliche, vom Bass gesegnete The Life I Live und To Each His Own mit Q-Tip. Apropos Zusammenfassung: No Words könnte leicht mit ein paar Quest-Klassikern verwechselt werden. Und was sie sagen, das den EPMD-Refrain für So Wat Cha Sayin 'von 1989 probiert, erinnert uns an Petes Platz in der Hip-Hop-Geschichte.



Dedas Scheibe bietet auch einige heiße Rock-Beats, aber Dedas Vocals sind nicht so weich wie die von INI und Reime wie du auf jeden Fall auf Booger-Rotz-Scheiße und diese Scheiße ist schwanger, mit anderen Worten, Fett ist albern. Wie ich Livin bin, mit seinem sexy weiblichen Gesang und eingängigen Refrain ist ein offensichtlicher Crossover-Versuch und der hypnotische Blah Uno ist ein herausragender. Sie können einfach nicht anders, als zu denken, dass Deda Petes legendäre Produktionsgeschicklichkeit nicht ganz verdient.

Diese CDs bieten einen Vorgeschmack auf Pete Rock, während die Fans auf Soul Survivor II aus dem Jahr 2004 und das mit Spannung erwartete Wiedersehen mit CL Smooth (Lord Willin) warten. 2003 haben viele Künstler ihre Gewölbe geleert, und wie die meisten von ihnen haben diese Alben es verdient, das Licht der Welt zu erblicken. Wenn überhaupt, lohnt es sich, dieses Album nur für das klassische INI-Joint zu kaufen, zweifellos eines der besten Top-to-Bottom-Produktionsanstrengungen von Soul Brothers.