Polizei schoss vor der Verhaftung 2011 auf Chief Keef

Einzelheiten sind bei der Verhaftung von Chief Keef im Dezember 2011 bekannt geworden, die auf einen Vorfall zurückzuführen ist, bei dem er eine Pistole auf Offiziere gerichtet hat.

Gemäß DNAInfo.com Keef verließ das Haus seiner Großmutter und hielt einen Mantel über die Hände vor den Hosenbund. Ein Polizist blieb stehen, um den Rapper zu befragen, der den Mantel fallen ließ, eine Pistole aus blauem Stahl blitzte und weglief.



Die Beamten verfolgten den 16-jährigen Keef, der sich mehrmals umdrehte und die Waffe auf sie richtete. Die Polizisten entließen ihre Waffen, verfehlten sie jedoch. Sie erwischten ihn einen halben Block später und holten die geladene Pistole zurück.

Keef wurde wegen dreier Anklage wegen schwerer Körperverletzung mit einer Schusswaffe gegen einen Polizisten und wegen schwerer rechtswidriger Verwendung einer Waffe angeklagt. Er wurde auch wegen Vergehens angeklagt, weil er sich der Verhaftung widersetzt hatte.

Der Rapper, den ich nicht mag, wird später in diesem Monat wegen einer Anhörung wegen Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen vor Gericht zurückkehren, weil er ein Interview auf einem Schießstand geführt und seinen GED nicht vor Ablauf der Frist abgeschlossen hat. Wenn er tatsächlich gegen seine Bewährung verstößt, ist unklar, wie viel Zeit der 17-Jährige verbüßen würde. In einigen Fällen werden minderjährige Straftäter mit Erwachsenen im Gefängnis von Cook County inhaftiert.

VERBUNDEN: Chief Keefs Stiefbruder tödlich in den Hinterkopf geschossen