Produzenten Detail Making Of Afrika Bambaataa & The Soulsonic Force

Im neuesten Takt: Wiederholungsfunktion von Red Bull Musikakademie Die Seite produziert einen kurzen Ausschnitt über die Entstehung von Afrika Bambaataa und die Suche der Soulsonic Force nach dem perfekten Beat.

Das Video von Red Bull zeigt die Produktion von Arthur Baker und John Robie und zeigt beide Produzenten, die die Hintergrundgeschichte der wegweisenden Produktion detailliert beschreiben.



In New York gab es Anfang der 80er Jahre diese Verbindung und alles hatte damit zu tun, Menschen zum Tanzen zu bringen, sagte Arthur Baker. In New York war viel kreatives los. Jede Woche passierte etwas Neues.

Wir hatten ein Problem mit einem Beat, der mit dem Beat von 'Planet Rock' mithalten konnte, den alle so machten, fügte er hinzu. Ich wollte nur etwas anderes machen. Hierher kam 'Looking for the Perfect Beat'.

Die Tradition diktierte normalerweise, dass Sie einen Sequenzer-Part, einen Akkord-Part und einen Bass-Part haben möchten, sagte der Co-Produzent des Songs, John Robie. Dies war nur ein Alleskönner. Viele Sechzehntelnoten machen, was sie wollen. Und du hast es später herausgefunden.

Als wir 'Looking for the Perfect Beat' machten, untersuchten wir die Parameter des 808, fuhr er fort und bezog sich dabei auf den TR-808, einen Drumcomputer, der von Roland zwischen 1980 und 1984 in geringen Stückzahlen hergestellt wurde. Es war nicht wie bei anderen herkömmlichen Drums Maschinen, auf denen Sie Beats pro Minute erstellen und dann einen Klick-Track anhören und dann zusammen mit dem Klick eine Trommel spielen müssen. Sie können grundsätzlich spielen und Ihre Meinung ändern und hinzufügen. Es war sehr, sehr befreiend. Es war keine Arbeit, es war wie ein Spiel.

Während des Segments programmiert Robie die Produktion auf seinem eigenen TR-808, bevor er die Tracks auf seinem Mixboard manipuliert.

Auf 'Perfect Beat' haben wir das Arrangement gebaut, als wir es live gemischt haben, sagte Baker. Die Synthesizer und das Schlagzeug und alles, was wir durchgespielt haben.

Wir haben tatsächlich neue Muster konstruiert, indem wir Dinge selektiv in den Mix hinein- und herausgezogen haben, fügte Robie hinzu. Die Bearbeitung war ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Mixer, da nichts linear war. Das sorgte für Überraschung.

Nachdem die 808 Beats auf Band aufgenommen wurden, können wir diese Beats noch weiter manipulieren, indem wir Dinge in den Mix hinein- und herausziehen oder den einzelnen Drums Effekte hinzufügen. Das Mischpult wird zum Instrument für sich. Du spielst es wie ein Klavier oder eine Gitarre.

Looking for the Perfect Beat war die zweite Single, die von Afrika Bambaataa und dem Album der Soulsonic Force veröffentlicht wurde Planet Rock: Das Album . Der 1981 aufgenommene und 1983 veröffentlichte Song war der Nachfolger der Gruppe zu ihrer beliebten Single Planet Rock.

VERBUNDEN: Afrika Bambaataa, Kurtis Blow und Melle Mel werden vom New Yorker Stadtrat geehrt