Snoop Dogg erinnert sich, dass er 6 Monate lang mit Marihuana aufgehört hat

Snoop Dogg wurde vom Jugendfußballspieler ermutigt, sechs Monate lang mit dem Rauchen von Marihuana aufzuhören.

Das Engagement des Rapper Snoop Dogg in Long Beach, Kalifornien, in seiner Jugendfußballliga führte dazu, dass der Musiker sechs Monate lang eine Pause einlegte, um Gras zu rauchen.



Snoop machte die Enthüllung während eines kürzlichen Auftritts in Khloe Kardashians neuer Fernsehshow Kocktails With Khloe. Laut dem Wortschmied der Westküste rief ihn einer der Spieler seines Teams an, weil er nach Gras roch.

Eines Tages ging ich hoch zum Üben und eines der Kinder sagte: 'Coach, du riechst nach dem Freund meiner Mutter', sagte Snoop Dogg Komplex . Und ich musste mich selbst überprüfen. Von diesem Tag an hörte ich 180 Tage lang auf zu rauchen. Und es machte mich zu einem besseren Trainer, zu einem besseren Menschen, und ich hörte auf zu rauchen, als ich Fußball trainierte. Jedes Jahr, wenn ich mit den Kindern Fußball trainiere, rauche ich nicht. Das sind also drei Monate in dem Jahr, in dem ich das mache.

Es ist weit über ein Jahrzehnt her, seit Snoop seine Jugendfußballliga in seinem Heimatstaat Kalifornien ins Leben gerufen hat. Während des Gesprächs mit MTV Im Jahr 2005, dem Jahr, in dem die Fußballliga ins Leben gerufen wurde, zeigte der Rapper seine Motivation, die Liga zu gründen.

Es ist schwer für Eltern, ihre Kinder einzubeziehen, wenn es um so viel Geld geht, besonders wenn es kein Geld ist, in eine Bande zu kommen oder etwas Negatives zu tun, sagte Snoop Dogg im Jahr 2005. Wir versuchen nur, den Kindern etwas zu geben, das sie erreichen können auf und freue mich auf.

Das Video von Snoop Dogg, der mehrere Monate lang über das Aufhören von Unkraut spricht, ist unten zu finden.

Weitere Informationen zu Snoop Dogg finden Sie im folgenden DX Daily: