Tekashi 6ix9ine soll in voller Zusammenarbeit keine Haftzeit und keinen Zeugenschutz erhalten

New York, NY -Die Tortur im Gefängnis von Tekashi 6ix9ine könnte früher zu Ende gehen, als irgendjemand vorhergesagt hatte. Nach einem neu entsiegelten Plädoyer, Die US-Staatsanwaltschaft im südlichen Bezirk von New York hat zugestimmt, den Angeklagten nicht wegen der in den Grafen Eins bis Neun dargelegten Verbrechen zu verfolgen. sowie weitere Verbrechen, von denen der Angeklagte der Regierung im Austausch für die uneingeschränkte Zusammenarbeit von 6ix9ine berichtet hat.



Im vergangenen Monat wurde 6ix9ine aufgrund seiner Beteiligung an der Nine Trey Gangsta Bloods-Bande auf neun Bundeszählungen reduziert, darunter Erpressung, Verschwörung, Schusswaffendelikte und Drogenhandel.



In seinem Schuldbekenntnis gab der 22-Jährige zu, die Bande bei ihrem Versuch zu unterstützen, ein rivalisierendes Bandenmitglied zu töten, einen Mitarbeiter dafür zu bezahlen, dass er Chief Keef erschoss, an einem bewaffneten Raubüberfall teilnahm und Heroin verkaufte.

Er stand ursprünglich mindestens 47 Jahre hinter Gittern, wenn er unter allen Anklagepunkten verurteilt wurde. Da er jedoch bereit war, gegen seine Mitangeklagten auszusagen, konnte der polarisierende Rapper bereits im Januar 2020 frei sein.



Letztendlich wird ein Bundesrichter die Bedingungen für die Verurteilung von 6ix9ine am 24. Januar 2020 festlegen. Sollte der Angeklagte jedoch erfolgreich kooperieren, stimmt die Regierung zu, dass er zum Zeitpunkt der Verurteilung einen Antrag einreichen wird… für eine Strafe, die unter einem verbindlichen Mindestmaß liegt Plädoyer Deal liest.

6ix9ine hat auch Anspruch auf Zeugenschutz, den er benötigt, wenn Boosie Badazz korrekt ist. In einem Instagram-Post Anfang dieser Woche schlug der aus Louisiana stammende Rapper vor, 6ix9ine innerhalb eines Monats nach seiner Freilassung zu ermorden.



Lesen Sie die vollständige Einverständniserklärung Hier.