Sicario: Day Of The Soldado mag ein actiongeladener Knaller sein, aber wir können nicht umhin, ein bisschen traurig über das Emily Blunt-förmige Loch in der Mitte zu sein. Regisseur Stefano Sollima hat jedoch über die Abwesenheit des Stars gesprochen und enthüllt, dass das Schneiden ihres Charakters für seine Vision für den Film unerlässlich war.



Blunts Charakter Kate Mercer war der gerade Pfeil des ersten Films, aber laut Sollima war in seiner Geschichte kein Platz für solche Charaktere. Emily Blunt ist eine erstaunliche Schauspielerin, aber ihre Rolle war eine Art moralische Anleitung für das Publikum. In Soldado haben wir das nicht.



Das kommt meiner Vision des Geschichtenerzählens näher, fährt der Regisseur fort. Ich ziehe es vor, keine moralische Anleitung für das Publikum zu haben. Tatsächlich wird jeder, der Sollimas extrem düstere Gomorrah-Serie gesehen hat, wahrscheinlich nicht allzu überrascht sein, das zu hören ...

Mit Benicio del Toro und Josh Brolin kommt Sicario: Day Of The Soldado jetzt in die Kinos.



- Von George Wales @georgwales85

Transformatoren: Wo sind sie jetzt?