Troy Ave erklärt, warum New York Rap nicht war

In den letzten zehn Jahren haben viele Hip-Hop-Fans (hauptsächlich New Yorker) eine Kampagne gestartet, um New York zurückzubringen. Der Big Apple hat wohl seit 50 Cent keinen Hip-Hop-Megastar mehr produziert, und neuere Künstler wie A $ AP Rocky sind zwar talentiert, wurden aber auch dafür kritisiert, dass sie keinen repräsentativeren Sound für New Yorks Goldene Ära angenommen haben. Dann ist da noch die Troy Ave.

Der Rapper aus Brooklyn meint es ernst damit, seine Stadt in ihre früheren Glanzzeiten zurückzubringen und sogar sein Debütalbum zu betiteln New York City: Das Album . Das Projekt, das letztes Jahr eingestellt wurde und auf Platz 47 seinen Höhepunkt erreichte Plakatwand Die Top-R & B / Hip-Hop-Charts des Magazins enthielten alles, woraus New York Rap besteht: tapfere Texte, cleveres Wortspiel und Straßenkino, die alle über einige ziemlich harte Beats serviert wurden.



Top 50 Hip Hop Songs im Moment

Während Troy Ave, dessen Spitzname eine belebte Straße in seiner Nachbarschaft in Brooklyn ist, schon eine Weile im Spiel ist, ist seine Begeisterung auf einem Allzeithoch, seine Karriere am Wendepunkt. Mit Co-Signs von Künstlern wie Fabolous und Pusha T hat der übermütige Moderator kürzlich mit seiner BSB-Crew die Summer Jam-Bühne von Hot 97 betreten XXL Freshman Cover und wird das Gesicht einer bevorstehenden Sean Jean Bekleidungskampagne. Während er mit solchen und weiteren Dingen prahlt, bleibt er dennoch bescheiden, erinnert uns oft daran, wohin er unterwegs ist, und dankt uns dennoch dafür, dass er ihm erlaubt hat, dorthin zu gehen. Die Antwort auf New Yorks Problem könnte sehr wohl Troy Ave sein. Aber das eigentliche Problem, die große Frage, bleibt: Will Hip Hop die Rückkehr von New York? Wir werden sehen.

Während eines Treffens mit dem Powder Boy bei der Hop Hop Improv Show von Cipha Sounds in Lower Manhattan diskutierte Troy Vergleiche mit 50 Cent und was er brauchen würde, um bei einem großen Label zu unterschreiben.

Warum Troy Ave 50-Cent-Vergleiche als unglaublich bezeichnet

HipHopDX: Sie reden viel darüber, New York zurückzubringen. Wo war es vorher?

Troy Ave: Es wurde nicht als das Beste angesehen. Es war nicht so wie in seiner Blütezeit. Niggas sieht nicht nach echtem Niggas aus, das wie bei Biggie und Jay ins Spiel kommt. Sie wurden sofort respektiert. Sie brachten es.

DX: Viele Leute vergleichen dich mit 50. Was denkst du darüber? Ist er eines deiner Idole?

Troy Ave: Ich habe keine Idole. Er war definitiv ein Einfluss von mir; Ich komme aus New York und New Yorker Niggas sollte von anderen erfolgreichen New Yorker Niggas beeinflusst werden. Ich finde es unglaublich, dass sie mich mit 50 vergleichen, weil er unglaublich ist. Er kam durch, bereitete sich auf die Stadt vor, sprengte sie in die Luft und verdiente Millionen. Wenn sie mich also mit ihm vergleichen, ist das eine gute Sache.

DX: Sie waren 2006 bei BET. Das ist acht Jahre her - fast ein Jahrzehnt. Warum hast du nicht aufgegeben?

Troy Ave: Ich habe nicht aufgegeben. Ich machte eine Pause. Als ich anfing zu rappen, als ich damals bei BET war, hatte ich Geld von einer anderen Art und Weise. Und es hat mich Geld gekostet, meine Rap-Karriere fortzusetzen. Deshalb unterscheidet sich die Musik, die Sie hören, von der, als ich anfing. Ich machte eine Pause und fing dann an, mich auf die geschäftige Sache einzulassen. Dann bin ich mit 'Ich bin im Verkehr' im Jahr 2009 zurückgekommen.

Troy Ave sagt, meine Musik ist wie eine Heldin.

saftiger J Slob auf meinem Knopf

DX: Sie sind immer noch unabhängig. Was würde ein Label brauchen, um Sie zu unterzeichnen? Ich habe gehört, dass Sie so etwas wie über 1 Million Dollar gesagt haben.

Troy Ave: Ich brauche nicht einmal Etikettengeld. Ich bin heterosexuell. Ich möchte eine Gruppensache machen ... eine Geschäftspartnerschaft, in der sie mir eine Million in Marketing und Werbung geben. Ich muss meine Musik in Läden auf der ganzen Welt bringen und ich brauche die größte Werbung, die jemals in einem Jahrzehnt für einen Künstler in New York gemacht wurde. Ich komme aus der größten Stadt, also brauchen wir das. Meine Musik ist wie eine Heldin, sie ist eine der süchtig machenden Drogen. Wenn jemand es hört, liebt er es.

DX: Du scheinst kein Brooklyn-Typ zu sein. Sie haben eine reibungslose Sache, fast wie eine Harem Mase-Sache.

Troy Ave: Nein, verdammt nein. Ich bin ein Brooklyn Nigga. Fragen Sie jemanden aus Brooklyn nach Troy Ave, ich bin auf Brooklyn-Scheiße.

DX: Wie war Ihre Reaktion auf die Plakatwand Charts?

Troy Ave: Ich dachte, Oh Scheiße, das ist krank. Das war das erste Album, das wir verkauft haben. Ich dachte, ich würde ein paar hundert Exemplare verkaufen und ungefähr 100.000 Downloads bekommen. Also, um auf # 47 zu kommen Plakatwand war krank. Ich habe in 12 Stunden 3.000 Platten verkauft und danach war es kostenlos. Ich gab die Scheiße kostenlos weg. Ich war stolz auf mich und mein Team.

DX: Bereits im September haben Sie dem Frühstücksclub mitgeteilt, dass Sie mehr Geld ausgeben als Sie verdienen. Ist das noch wahr?

Troy Ave: Nein, es könnte sich jetzt ausgleichen. Ich habe immer noch mehr Geld ausgegeben, aber jetzt gebe ich nicht mehr 10.000 US-Dollar im Monat aus, sondern verdiene nur 8.000 US-Dollar. Ich verdiene mehr als ich ausgebe. Ich investiere in mich. Ich habe noch nicht das erreicht, was ich ausgegeben habe. Diese Rap-Scheiße fängt wirklich an, für einen Nigga zu arbeiten. Es klappt.

VERBUNDEN: Troy Ave - New York City: Das Album [Album Review]