Twitter Finger: War Meek Mill

Dies ist nicht länger das Rap-Spiel Ihres großen Bruders, bei dem selbst die Vorstellung, dass Ghostwriter eingestellt werden, um bei Smash-Platten zu helfen, die Karriere sofort beenden könnte. Dies ist nicht einmal der Hip Hop Ihres halbpuristischen Onkels, in dem Künstler ausschließlich auf Wachs hin und her gehen - einer der Eckpfeiler des Genres. Es ist einfach keine Zeit. Das Internet bewegt sich viel zu schnell und jeder versucht, alle zu schlagen. Bereits im Juli hatte der Maybach Music Rapper Meek Mill Probleme mit dem General Drake im Oktober, der in den sozialen Medien klagte und sagte, dass der Toronto MC nicht dazu beigetragen habe, seine Werbung zu machen Träume, die mehr wert sind als Geld LP - an dem er mitgearbeitet hat. Dann verübte Meek den ultimativen Coup-de-Grace, oder zumindest hoffte er das - indem er online enthüllte, dass Drizzy ein wenig Hilfe beim Schreiben seines Gastverses auf dem Album für den Titel R.I.C.O. hatte. Er ging sogar so weit, den jungen Künstler herauszuholen, der den Scheck sammelte: Quentin Miller, ein Rapper aus Atlanta, der im Kreis als die Hälfte der WDING CRSHRS bekannt ist. Als Drake Mutter saß, wirbelte die manchmal erstickende Welt des Hip-Hop-Urteils um ihn herum und alles OVO.



Das Gespräch war: Sind wir verrückt, dass Drake einen Ghostwriter hatte? Ist es akzeptabel, dass der Autor auch beim Rapper geholfen hat? Wenn Sie dies lesen, ist es zu spät ? Das Murmeln über Meek Mills gereizte Hinrichtung schwebte, aber sie waren nicht lauter als die Fragen über Millers Songwriting-Credits. Es gab drei Tage lang kein Wort von Drizzy, bis er den bescheidenen Diss-Track Charged Up fallen ließ. Meek wurde noch entschlossener und enthüllte, dass er Zugang zu Referenzspuren hatte, um seinen Standpunkt zu beweisen. Hier wird es interessant: Das Rindfleisch begann am 22. Juli mit Meeks Tweets. Charged Up kam am 25. Juli an (komplett mit kostenlosen T-Shirts auf ganz Instagram). Am 30. hat Meek die Miller-Referenzspuren durchgesickert und bevor diese überhaupt online atmen konnten, Drake- -von allen Menschen- -nahm Hip Hop Rindfleisch sozusagen mitten in der Nacht zurück zu Wachs und ließ Back to Back fallen. Todesfall. Am 31. Juli ging Drizzy auf das ein, was im Hip-Hop als wachsendes Problem angesehen wird, obwohl er seinen Handschuh vor Meek Mill warf, dessen Visitenkarte ironischerweise ein Händchen dafür war, rücksichtslose Schlachten an den Straßenecken von Philadelphia auszuspucken. Es war nur ein halber Takt, aber es war der Schuss, der auf der ganzen Welt zu hören war: Triggerfinger verwandeln sich in Twitter-Finger…








So wie ich das sehe, sagt Brian B. Dot Miller von Rap Radar, sollten Sie private Angelegenheiten nicht öffentlich machen. Es sei denn, Sie möchten eine öffentliche Antwort.

Ich denke, es wird schlimmer werden, fährt Miller fort. Ich denke, je mehr Technologie sich entwickelt und der Mittelsmann herausgeschnitten wird, desto mehr Künstler werden auf diesen Plattformen reagieren und sich ausdrücken. Schau dir Jeremih an, er wirft sein Plattenlabel unter den Bus, weil er das auf seinem Handy machen kann. Sein eigener Twitter-Account.



Die Drake / Meek-Situation ist nur ein Beispiel, aber es gibt natürlich einige Emcees, von denen bekannt ist, dass sie online Rindfleisch spielen oder ihre Beschwerden über eine Tastatur ausdrücken. Wale hat sich online in einigen Hin- und Herbewegungen befunden: von seinen Tiffs mit seinem Labelkollegen Meek bis zu alltäglichen Kritikern. Manchmal handelt es sich nicht einmal um einen tatsächlichen Wortkrieg, sondern lediglich um die Ausübung ihres Übersteuerungsrechts.

Es war erst letzte Woche, als die Nachricht von Kendrick Lamar bekannt wurde Einen Schmetterling zupimpen erhielt 11 Grammy-Nicken und Wale ging zu Twitter. Neue schwarze Seele, wenn du nicht Wale bist, dann sind es zu viele Instrumente und schwer zu verstehen. Ein Fan fragte dann nach den beiden, die möglicherweise zusammenarbeiten, und der DC-Rapper antwortete knapp:Ich habe das Telefon seit der letzten Nominierung nicht mehr beantwortet. Ich bekomme jetzt die Demi Lavato Behandlung von ihm. Es ist hart hier draußen.

Innerhalb der fünf Jahre, in denen Twitter boomt, zehn seit seiner Gründung, hat es die Fans den Künstlern näher gebracht. Manchmal zu nah für Komfort, aber noch näher. Es gibt eine Sekte von Hip Hop-Fans aus einer anderen Zeit, die nicht so nah dran sein wollen. [Social Media] humanisiert den Künstler, erklärt B Dot. Rapper sind für mich wie Superhelden und ich würde es hassen zu wissen, dass Superman wirklich Clark Kent ist. Ich würde es hassen, wenn Jay Z auf seinem Twitter-Account über seine Probleme spricht. Es ist nur kitschig.



Ich fühle mich wie unter dir, fügt er hinzu. Ich mag es nicht, aber ich verstehe, dass es im Moment ist. Es ist unterhaltsam, aber nein, ich möchte nur, dass meine Künstler das Gefühl haben, über dem Kampf zu stehen, wenn es um solche Dinge geht.

http://www.youtube.com/watch?v=y2FPhS4cZ9w

Mitte der neunziger Jahre baute Kawan 'KP' Prather seine Karriere als Rekordmanager in Atlanta bei LaFace auf und arbeitete eng mit Künstlern wie Toni Braxton zusammen. OutKast und Goodie Mob. In diesen Tagen treibt er die jüngere Generation voran und sein neuester Künstler Kap G ist Mexikaner aus der Heimatstadt von Prather's College Park und arbeitet mit Leuten wie Pharrell, einem der besten Freunde von KP, an Musik. Prather ist der Typ, den jeder im südlichen Hip Hop kennt. Oder weiß davon. Oder weiß, dass sie neben kommen müssen. Aber lange zuvor war er Künstler in Dungeon Family's P.A. Aus künstlerischer Sicht lässt Prather zu, dass Online-Rindfleisch zu wünschen übrig lässt.Vor Social Media, sagt er. Wenn Sie einen Weg für einen anderen Künstler 'gefühlt' haben, haben Sie sich zuerst eine Minute Zeit genommen, um Ihr Gefühl zu verstehen, und dann haben Sie den Künstler kontaktiert, für den Sie einen Weg 'gefühlt' haben.

Und wenn das Gefühl anhielt, fuhr er fort. Sie nehmen es dann auf eine Platte und lassen Ihre Kunst das besagte Gefühl widerspiegeln. Oder du bist darüber hinweggekommen und hast wieder deine Kunst gemacht.

Ich erzähle Künstlern, dass ich mit der gleichen Sache arbeite, die ich meinen Kindern erzähle, die mir mehr als alles andere wichtig sind, verrät er. Denken Sie nach, bevor Sie posten. Social Media ist für die Welt. Halten Sie also persönliche Gefühle / Kommentare / Gedanken persönlich oder wenden Sie sich an die Person, die diese Gefühle / Kommentare / Gedanken kennenlernen und erzählen möchte Das Person. “Guter Rat, aber wie realistisch ist es, wenn die Versuchung, eine brodelnde Bemerkung zu veröffentlichen, immer zur Hand ist.

B Dot trägt zum Gefühl bei: Ich denke, jeder Künstler ist in der Lage, online zu springen und wieder zu reagieren. Die Technologie hat den Künstler gestärkt. Es ist also nicht anders, als wenn sich der LOX von Diddy abhebt oder Ja Rule mit DMX klar gekommen ist. Es ist nur so, dass die Plattform Radio war. Das ist alles was wir hatten.

Aber jetzt gibt es so viele Plattformen, dass sich die Künstler befähigt fühlen. Sie müssen nicht den lokalen DJ anrufen, um jemanden unter den Bus zu werfen oder sich auszudrücken. Die Macht liegt in ihren Händen mit ihren Handys. Es ist nur ein neuer Tag, Mann. Denken Sie darüber nach: Wann haben Sie das letzte Mal jemanden im Radio hören hören, der jemanden auslüftet? Es passiert nicht mehr. Jetzt ist es nur noch auf Instagram oder Twitter.

KP stimmt bis zu einem gewissen Grad zu.Das Internet kann keine Dinge in Ihrer Persönlichkeit erscheinen lassen, die noch nicht da waren, betont er. Aber es gibt überempfindlichen Menschen zu viel Sicht auf diese 'im Moment' Gedanken. Das Problem mit Social Media ist, dass der Moment oft vergeht, aber der Gedanke bleibt für die ganze Welt zu referenzieren. Für immer.

geordie Shore Staffel 13 Besetzung

Technologie hat alle ermöglicht. B Dot fügt hinzu, dass das Spielfeld ausgeglichen ist.

Es gibt etwas zu sagen, dass sich in weniger als einem Jahrzehnt so viel geändert hat. Sogar beängstigend. Sie können sich also vorstellen, dass es sich um Science-Fiction handelt, wenn Sie darüber nachdenken, ob diese Art von lockerem öffentlichen Verhalten während der Goldenen Ära des Hip Hop Mitte der 1990er Jahre fliegen würde oder nicht. Wäre Biggie auf Twitter? Würde 'Pac? Ist es fair, die heutigen Rapper gegen berühmte Persönlichkeiten zu behaupten, die seit ein paar Jahrzehnten tot und verschwunden sind?

Ich würde gerne glauben, dass der „Code“ es Künstlern nicht erlaubt hätte, ihre Emotionen online zu verbreiten, sagt Prather fest.

Nicht ohne einen Schlag darunter zu spielen, fügt er hinzu. Aber ich habe Leute gesehen, die ich wirklich respektierte und von denen ich sehr viel erwartet habe Anti-Code Im Zuge von Social Media.

Wo ist die Leitung in diesen Tagen? Gibt es überhaupt einen? Oder sind wir, wie B Dot sagt, die alten Köpfe, die unsere Stöcke bei den Kindern in der Nachbarschaft schütteln?

Es ist schwer zu sagen, B Dot-Aktien. Dieses besondere Rindfleisch [zwischen Meek und Drake] ist wirklich repräsentativ für die Gestaltung des Spiels und dafür, dass die sozialen Medien ein Eigenleben angenommen haben. Früher war es wohl nur Wachs, denn das war alles, was wir hatten. Wir hatten Mixtapes, aber die Plattform war begrenzt. Entweder diese oder das Radio, also denke ich, dass es früher anders gespielt hätte.

Selbst wenn Musikfans nach dem Drama dürsten, das innerhalb weniger Stunden im Internet gespielt werden soll, hat diese aktuelle Ausgabe zwischen Drake und Meek Mill zahlreiche Denkanstöße und ähnliches hervorgebracht und darüber nachgedacht, ob es gut für Hip-Hop ist oder nicht. Die Ironie ist wiederum, dass ein Battle Rapper einen Hitmacher verspottete, um Hilfe einzustellen, eine Aktion, die im Hip Hop normalerweise als bedauerlich angesehen wird. Aber was ist mit dem Protokoll, das er genommen hat? Ist das jetzt Hip Hop? Nadeln Sie Ihren Gegner online ?

Für die Fans ist es eine großartige Sache, erklärt B Dot. Aber es ist augenblicklich, die Reaktion. Ein Teil von mir mag aber auch, wie es früher war, weil sich ein Künstler ausdrückt und wir warten müssen, um eine Reaktion zu erhalten.

Dadurch wurden die Dinge etwas vorweggenommen, da wir nicht wussten, wie eine Person reagieren würde. Wenn also jemand in einer Zeitschrift etwas sagte, mussten wir ungefähr anderthalb Monate warten, bis die nächste Ausgabe herauskam, um eine Reaktion zu erhalten.

Sanftmütig ist ein immenses Talent. War schon immer. Er ist ein erfrischender Rückfall auf das, was viele dazu gebracht hat, die Kunst überhaupt zu lieben. Seine Intensität und sein Wortspiel erinnern an das, was Künstler damals getan haben - besonders in der Goldenen Ära -, aber das ist es auch. Meek wurde von den älteren Katzen inspiriert, aber er ist ein Produkt von diese Generation. Er ist ein Rapper mit Zugang. Er machte den ultimativen Fehler, indem er einen Kampf, auf den er sich nicht vorbereitet hatte, online vor allen Leuten auswählte - weil die Plattform dort war. Und jetzt, wo er fertig ist, ist der Track für einen Grammy nominiert. Wenn Back to Back tatsächlich gewinnt, wäre es, als würde man das Messer drehen. Hier ist die Sache: Keiner von uns kann in der Zeit zurückgehen. Social Media ist anscheinend hier, um zu bleiben, aber wenn Rapper diesen Weg gehen wollen, ist eine Strategie der Schlüssel. Sanftmütig sollte - und hätte - bereit sein können.

Absolut, sagt B Dot. Denn am Ende des Tages sind Tweets Tweets. Kommentare sind Kommentare, aber Musik ist der Eckpfeiler dieser Scheiße. Ich denke, Sie sollten ziemlich schnell reagieren.

Als Nas mit Ether traf, kam Jay ziemlich schnell mit Super Ugly zurück. In Anbetracht des Tages und des Alters waren wir zu einer Zeit in. Du musst deine Scheiße zurückholen und Tracks sind das, was das macht.