Yelawolf spricht über Skateboarding und trifft Rob Dyrdek

Der maskierte Gorilla Vor kurzem hat Shady Records Yelawolf als Teil ihrer Unmasked-Serie auf den Markt gebracht. Während des Interviews sprach Yela darüber, wie er als Teenager zum Skateboarden kam. Er sagte, dass er anfangs von seinem Onkel dem Skateboarden ausgesetzt war, sich aber wirklich mit dem Sport beschäftigte, nachdem ihm ein Nachbar ein Board gekauft hatte.

Mein Onkel und alle seine Onkel waren alle Skateboarder, sagte er. Ich bin mit ihnen aufgewachsen, als ich noch sehr klein war. Ich zog nach Tennessee und damals… schob ich… ein kleines Nash-Skateboard mit dem Sägeblattgriffband herum… [aber] dieser Typ namens Mario Lupocabo, der dieser Profi der alten Schule war, gab mir ein komplettes Skateboard… ich nur Ich erinnere mich, dass ich damals Schlittschuh gefahren bin und als ich vierzehn war, habe ich mich wirklich darauf eingelassen.



Yelawolf sprach auch über das erste Mal, als er den Pro-Skater und Fernsehstar Rob Dyrdek traf. Er sagte, die beiden hätten sich in Dyrdeks Fantasy Factory getroffen, während er und Christopher Drama Pfaff von der Fantasy Factory an seinem Hit Daddy's Lambo arbeiteten. Letztendlich sagt Yela, dass Rob Dyrdek dabei hilft, ihn mit einer Reihe von Mitarbeitern zu verbinden, darunter Travis Barker.

Ich habe mit Drama eine Platte namens 'Daddy's Lambo' gemacht, und als ich dort rausging, war Dyrdek zufällig in der Fabrik, und er kam durch das Studio und er mochte die Platte wirklich, erklärte er. Wir sind gerade cool geworden. Er hat für mich Verbindungen zu Travis Barker hergestellt… Felix von Famous, Paul Wall, Dante Ross [und] Skinhead Rob [von den Transplantationen].

Das vollständige Interview ist unten zu sehen.

VERBINDUNG: Yelawolf gibt harte weiße Tourdaten bekannt