Es ist nicht zu leugnen, dass 2018 ein Game Changer in der Musikindustrie war.



Über 12 Monate hinweg haben uns neue Künstler und OG mit Bops und Knallern getroffen, die entweder zu Ohrwürmern geworden sind, die wir Wort für Wort aufsagen können, oder absolute Melodien, zu denen wir *versuchen*, im Club mitzutanzen.



Wir hatten mehrere Chartstürmer von Drake, die wichtigsten von Ed Sheeran und vergessen wir nicht den Segen, der „A Star Is Born“ war.

Blicken wir zurück auf ein historisches Jahr der Musik…



Mit seinem Song „Perfect“ schaffte es Ed Sheeran, von 2017 bis 2018 auf Platz eins in Großbritannien zu klettern. Können wir wirklich überrascht sein, dass ein Song so gut, perfekt war? Oh, und wenn Sie dachten, er wäre absolut fertig damit, es zu töten, denken Sie noch einmal darüber nach. „River“ von Eminem, ebenfalls mit Ed Sheeran, konnte von 2017 bis 2018 den Spitzenplatz einnehmen und zertifizierte Platin in Großbritannien mit über 600.000 Verkäufen. Nur Legenden.

Getty



Natürlich hat uns der King AKA Drake dieses Jahr mit satten 3 Nummer Einsen getroffen und startete 2018 mit 'God's Plan', das 2x Platin erhielt und über 1.200.000 Verkäufe hatte. Drake folgte dann mit „Nice For What“ und „In My Feelings“. Wir können nicht leugnen, dass 2018 das Jahr des Drake-Segens war.

[Getty]

Nicht zu vergessen Lady Gaga und Bradley Coopers „Shallow“, das 2 Wochen lang den ersten Platz belegte, bevor Ariana Grandes „Danke, nächster“ auf Platz eins rutschte. Der Song, der seit 6 Wochen den ersten Platz belegt, ist auch im Rennen um die diesjährige Weihnachtsnummer eins.

Instagram @arianagrande

Wer wird sich Ihrer Meinung nach die festliche Nummer 1 sichern und Chart-Champion werden?