Asiatische Puppe bringt ihre Yo Gotti CMG Träume in die Luft - für eine begrenzte Zeit

Asian Doll ist derzeit eine völlig unabhängige Künstlerin, aber sie wäre bereit, diese völlige Freiheit aufzugeben, nur mit einem Label zu unterschreiben. Am Montag (8. März) ging die in Dallas gezüchtete Rapperin zu Twitter, um zu zeigen, dass sie daran interessiert ist, einen Plattenvertrag abzuschließen Ich muss Collective Music Group Impressum.



Ich kann sehen, wie ich bei Yo Gotti unterschreibe, schrieb sie, gefolgt von einem 100 Emoji. Der einzige Deal, den ich unterschreiben werde, ist ein Yo Gotti-Deal. Abgesehen davon, dass ich unabhängig bin.



Die beiden Tweets wurden schließlich gelöscht. Es ist also unklar, ob sie einen schnellen Sinneswandel hatte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von The Shade Room (@theshaderoom)



Die Collective Music Group - besser bekannt als CMG - beherbergt Künstler wie Moneybagg Yo, Blac Youngsta, 42 Dugg, EST Gee und Big Boogie. Gotti veröffentlicht auch seine eigene Musik über das Label, das eine Partnerschaft mit Epic Records hat.

Asian Doll war zuvor bei Gucci Manes 1017 Records unter Vertrag, entschied sich jedoch, das Label im Januar 2020 zu verlassen.

Ich habe GUCCI MANE gebeten, mich von 1017 vor ein paar Tagen freizugeben, und er sagte 'OK', schrieb sie damals auf Instagram. Vielen Dank an Alamo Records / Eskimo Records für die Gelegenheit, aber ich bin nicht mehr in meinem Angebot. Ich bin offiziell ein unabhängiger Künstler. Ich wollte das schon eine Weile, aber ich bin eine super treue Person und ich wusste, dass Gott etwas für mich geplant hatte. Als ich es ganz in meinem Herzen spürte, dass ich aus meinem Team aussteigen musste, bat ich darum, entfernt zu werden und alles verlief reibungslos.



Ihre Zeit um 1017 verlief nicht ohne Probleme. Im Mai 2019 twitterte sie, ich wünschte, ich wäre nicht unterschrieben. Ich wünschte, ich wäre immer noch UNABHÄNGIG, mein eigenes Ding zu machen, und erklärte dann dem Dallas Observer.

Ich vermisse die Aufregung, den Spaß, den Hunger, die Kreativität, enthüllte sie. Ich habe das Gefühl, dass alles zu geplant und zu organisiert ist.

Asian Doll hatte im Laufe der Jahre eine Hassliebe zu Labels, von der Unabhängigkeit bis zum Wunsch, im Handumdrehen unterschrieben zu werden. In einem Interview im Oktober 2018 mit Plakatwand erklärte sie, warum sie ursprünglich bei Guccis Label unterschrieben hatte.

Ich hatte definitiv die Möglichkeit, bei anderen Labels zu unterschreiben, aber Gucci und sie, ich habe es einfach gespürt, sagte sie damals. Ich hatte wirklich das Bauchgefühl und ich fühlte es in meinem Herzen. Es war das erste Mal, dass ich nicht das Gefühl hatte, einen anderen Weg gehen zu müssen, und mein ganzer Körper war einfach einverstanden. Dies war das erste Mal, dass es mir egal war, was jemand sagte, und ich tat einfach das, was für mich am besten war.