David Banner enthüllt, wie er über 100.000 US-Dollar an Einnahmen verdient hat

New York, NY - David Banner hat einen langen Weg zurückgelegt, seit du die Schwanztage seines Breakout-Hits Like A Pimp aus dem Jahr 2003 hast. Jetzt schreibt der gebürtige Mississippi transzendentale Meditation und Nüchternheit dafür zu, dass er auf einer höheren Bewusstseinsebene als die meisten anderen vibriert.



Sein neuestes Album, Die Gottkiste, wurde im vergangenen Mai veröffentlicht und enthielt The Roots 'Black Thought, CeeLo Green und Big K.R.I.T. und Kap G. Während des 15-Track-Projekts, das er als das größte Hip-Hop-Album aller Zeiten ansieht, geht er auf Themen wie Rassismus, Tünche im Hip-Hop und das Konzept einer höheren Macht ein - erwachsener Mann-Rap. Aber weil er sich dafür entschieden hatte, das Album ohne Samples zu halten, gab er am Ende viel Geld aus, um das Projekt zu verwirklichen. Folglich musste er einen Weg finden, um etwas davon wiederzugewinnen.



Ich habe über 100.000 US-Dollar ausgegeben, um dieses Album zu produzieren, erzählt Banner HipHopDX. Also musste ich eine Pause machen, bevor ich mich wirklich darauf konzentrierte, Videos zu drehen und etwas Geld zurück zu verdienen, weil ich immer noch ein Geschäftsmann bin. Ich bin kein Idiot. Wenn sich die Leute nicht auf die Bewegung zubewegen wollen, muss ich zulassen, dass sie zuerst Geld verdient. Bald DavidBanner.com, Ich habe The God Boxes erschaffen.

Und um ehrlich zu sein, haben sich The God Boxes anfangs mehr verkauft als das Album. Ich habe so viele God Boxes verkauft, dass es buchstäblich für das bezahlt hat, was ich für die Aufnahme des Albums ausgegeben habe.



www.davidbanner.com

Ein Beitrag von geteilt David Banner - Batiany (@davidbannerlikespictures) am 6. September 2017 um 8:04 Uhr PDT

Damit war er damit beschäftigt, ein neues Bild für Magnolia mit CeeLo zu erstellen. Der 43-Jährige erklärte, er wolle sich von Samples fernhalten, um Hip Hop voranzubringen.



Wenn Sie alles probieren und nur ein Blutegel sind, worauf können die Kinder dann aufbauen? er fragt. Eines der Dinge, die mich auf diesem Album wirklich verletzt haben, war für den Song mit mir und Big K. R. I. T. [‘My Uzi’], ich habe John Debney engagiert, der getroffen hat Passion Christi, Iron Man und Hunderte anderer Hollywood-Filme. Ich habe ihn dazu gebracht, das Ende von 'My Uzi' zu machen. Das ist eine echte Orchesterkomposition, die speziell für mich geschrieben wurde. Das ist kein Beispiel.

Da die Leute nicht glauben und schwarze Talente nicht wirklich herabstufen, denken viele, dass David Banner auf keinen Fall nach Hollywood gehen und es sich leisten könnte, ein Orchester zu bekommen, fährt er fort. Aber ich habe das für Hip Hop gemacht, weil ich wollte, dass es weitergeht.

Aber so einfach ist das nicht. Banner glaubt, dass Hip Hop nicht den Respekt hat, den es verdient, seit es das größte Genre in Amerika wurde.

Alles, was allgemein gegeben wird, wird allgemein empfangen, sagt er. Ähnlich verhält es sich mit Hip Hop. Es gibt so viele Platten, so viele Alben und so viele Künstler. Deshalb wird Hip Hop auf künstlerischer Ebene nicht respektiert. Jetzt wissen wir alle, dass Hip Hop die am häufigsten konsumierte Musikform ist. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass es das Maß an Respekt bietet. Respekt ist eine Sache, von der ich denke, dass wir verloren haben. Es muss um mehr als nur Brot gehen.

Das werde ich sagen. Und das ist mein persönliches Gefühl. Ich denke nur, dass Hip Hop seine Seele an den Kommerz und an diese Mainstream-Unternehmen verkauft hat. Ich habe kein Problem mit der Gewalt und all diesen Dingen. Es braucht nur Gleichgewicht. Wir brauchten N.W.A. - wir brauchten nur nicht 4.456.000 davon.

Aber Banner lässt sich nicht abschrecken.

Die meisten Rapper sind mit Ihrem Album fertig, weil sie es einem anderen Label überlassen, ihren Inhalt zu kontrollieren. Wenn Sie nicht innerhalb von zwei Monaten auftauchen, sind sie mit Ihrem Album fertig. Aber das ist meine Scheiße. Ich werde die Scheiße bearbeiten, bis ich fertig bin.