Lil Baby & Killer Mike kombinieren ihre

LOS ANGELES, KALIFORNIEN - Lil Baby ging in die Straßen von Downtown Los Angeles, um einen Umzug zu liefern Grammy Awards Aufführung seiner 2020-Protesthymne The Bigger Picture, die kurz nach dem Mord an George Floyd durch die Polizei von Minneapolis eintraf.



Für die HipHopDX-Song des Jahres Baby brachte einen besonderen Gast in Run The Jewels 'Killer Mike heraus. Die kraftvolle Aufführung begann mit einem Zitat von James Baldwin, als Baby die Übel der Polizeibrutalität zur Schau stellte, damit Amerika sie sehen konnte.



Die Aktivistin Tamika Mallory trat auf und forderte Joe Biden auf, Gerechtigkeit zu fordern, und Killer Mike trat in Form einer Pressekonferenz vor ein Dutzend Mikrofone, um einen Vers von RTJs Spaziergang im Schnee zu liefern.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von The kiDD (@lilbaby)



Abgesehen von den Nominierungen bedeutet es mir am meisten, tatsächlich „The Bigger Picture“ zu spielen, sagte Lil Baby in einer Erklärung. Ich male Bilder mit meinen Liedern und wollte, dass die Aufführung dieses Bild zum Leben erweckt. Genau wie beim Song musste diese Performance das Reale widerspiegeln. Keine Zuckerbeschichtung. Meine Familie, meine Fans und meine Stadt wissen, für wen ich das mache.

Baby's The Bigger Picture wurde bei den Grammy Awards 2021 für die beste Rap-Leistung nominiert, verlor jedoch gegen Megan Thee Stallions Savage (Remix), die die ganze Nacht über drei Trophäen mit nach Hause nahm.

Die Nacht von Lil Baby wurde auch durch das erste Treffen mit JAY-Z abgeschlossen. Er twitterte über die Begegnung und wie er respektierte, wie Hov zurückfiel, während er Beyoncé mit seinem Team von Sicherheitsleuten durchließ.



Der gebürtige Atlantaer hält seinen Schwung bis 2021 aufrecht. Neben seinem grausame Leistung Auf dem Basketballplatz während des All-Star-Wochenendes war Baby bei Drake zu Gast Unheimliche Stunden 2 EP mit Wants and Needs wird auf Platz 2 debütieren auf dem Billboard Hot 100-Chart dieser Woche.

Sehen Sie sich unten seine Performance The Bigger Picture von den Grammy Awards an.

Manchester Benefizkonzert Line-Up