Produzent

Mit 24 Jahren hat Hit-Boy bereits herausragende Soundbeds für Lil Wayne und Eminem (Drop The World), Kanye West und Jay-Z (Niggas in Paris und technische Aufgaben beim Abheben), Pusha-T (My God) hergestellt. und ist auf GUT unterschrieben Musik. Unabhängig davon, ob ein Deal auf einem Silbertablett (wie von Polow Da Don) oder auf Beharrlichkeit (wie bei Kanye) abgeschlossen wurde, war der kalifornische Produzent bereit, wenn es darauf ankommt. Jetzt bereiten er und seine Surf Club Crew sich darauf vor, ihre eigene Dynastie aufzubauen. In einem Interview mit HipHopDX teilt Hit-Boy die Mystik von Watch The Throne, wie eine einfache MySpace-Nachricht seine Karriere ankurbelte und warum die Arbeit mit Legenden einfach nicht ausreicht.

Baby besser bekannt als Aaliyah

Hit-Boy reagiert auf Empfang von Jay-Z & Kanye West Beobachten Sie den Thron

HipHopDX: Auf Hörpartys waren die Leute verrückt nach dem Beobachten Sie den Thron Album. Aber als es fiel, waren die Bewertungen wirklich gemischt. Einige liebten es, andere hassten es und andere meinten, das Album sei genau in der Mitte. Wie war es für Sie, all diese Meinungen zu sehen?



Hit-Boy: Ich denke, dieses Album war so notwendig, nicht nur für Hip Hop, sondern für Musik im Allgemeinen. Es ist ein Klang, der so frisch ist und die Leute sind es gewohnt, dasselbe zu hören. Rap-weise machen viele Leute Trap Beats und die gleiche Art von Scheiße, also sind wir das gewohnt. Aber das hat neue Drums, neue Synthesizer und Möglichkeiten, bestimmte Downs zu verwenden. Ich weiß, das ist etwas, worauf Kanye [West] stolz ist, und er und [Jay-Z] überschreiten immer wieder Grenzen. Es gibt eine so hohe Erwartung, aber sobald Sie erkennen, was es ist, werden sich die Leute damit anlegen. Dieses Album ist sehr wichtig für die Musik.

DX: Beschreiben Sie den Aufnahmevorgang. Es gab viel Geheimhaltung in Bezug auf Sitzungen, Speicherung von Dateien usw. Wie war das für Sie und was haben Sie gesehen, das Sie teilen können?

Hit-Boy: Meine erste Erfahrung war ziemlich verrückt. Wir sind nach Dubai geflogen und haben im Emirate's Palace in Abu Dhabi gearbeitet. Das waren meine ersten Sitzungen mit Kanye, Punkt. Wir haben an verschiedenen Dingen gearbeitet und angefangen Beobachten Sie den Thron Ideen. Ich sollte drei Wochen dort sein und sobald ich dort bin, gehen wir zum Abendessen und Kanye meint, ich fühle die Stimmung hier nicht wirklich. Und ich hatte gerade einen 16-stündigen Flug von Kalifornien bis nach Dubai genommen, damit er mir das sagen konnte. Das war irgendwie verrückt. Wir haben in einer Nacht an vielen großartigen Ideen gearbeitet und am nächsten Tag waren wir da draußen.
Am Ende gingen wir nach New York und blieben dort gut drei Wochen. Wir haben im Mercer [Hotel] gearbeitet, wie jeder weiß. Die Stimmung war einfach verrückt. Ich hatte mein Setup in meinem Hotelzimmer, es fühlte sich wie zu Hause an. Ich rollte mich gerade aus dem Bett und machte Beats. Erst jetzt kann ich den Flur entlang gehen und diese Beats für Kanye West und Jay-Z spielen. Es war sehr angenehm für mich. Natürlich gibt es Druck, aber am Ende des Tages ist es Arbeit. Wir sind einfach rausgeschmissen und haben gearbeitet.

DX: Wie viel haben Sie eingereicht?

Hit-Boy: Wir haben andere Verbindungen hergestellt, die meines Wissens verfestigt waren, und sie wollten sie wirklich verwenden. Sie sprachen über Videokonzepte für andere Songs, die ich gemacht habe. Niggas in Paris kam aus dem Nichts von den Sitzungen in Paris, an denen ich nicht teilnehmen durfte. Das war nur ein Schlag, den ich gesendet hatte, und sie trafen mich zufällig so: Wir brauchen die Akten für diesen Joint. Dieses Gelenk kam aus dem Nichts und warf einige andere Gelenke von dort weg, aber es konnte nicht perfekter passieren. Ich habe gerade herausgefunden, dass Niggas In Paris, obwohl es erst eine Woche her ist, gerade in den Top 100 gelistet ist. Das ist aufregend für mich.

DX: Sie wurden 2006 von Polow Da Don auf MySpace entdeckt. Was haben Sie zu diesem Zeitpunkt selbst getan?

Hit-Boy: Ich hatte nichts getan Ich kannte Leute, aber [Polow Da Don] war die erste Person, die mir diese Gelegenheit gab und mir half, echte Brotindustrie zu machen. Dafür bin ich für immer dankbar. Ich habe ihn zufällig getroffen. Früher haben alle Anfragen an MySpace gesendet. Ich hatte [Fergies] London Bridge in der Nacht, bevor ich ihn angefordert hatte, im Radio gehört und versuchte herauszufinden, wer es getan hatte. Ich schickte ihm eine Anfrage, ging in die Kirche, kam von der Kirche zurück und hatte eine Nachricht in meinem Posteingang wie: Lass uns dieses Papier holen. Ich war noch nie in der Nähe eines Branchenkumpels gewesen, der mit mir über Geld gesprochen hat, geschweige denn die ersten Worte, die er mit mir gesprochen hat, waren: Lass uns dieses Papier holen. … Ich habe ihn wie 60 Beats gespielt und er sagte, ich möchte dich sofort unter Vertrag nehmen. Danach blieben wir einfach in Kontakt und vielleicht fünf Monate später unterschrieb ich und ich und Chase zogen nach Atlanta. Es knallte nur von dort.

DX: Wie viel Musik war auf Ihrer MySpace-Seite, als er Sie hinzufügte?

Hit-Boy: Ich hatte vier Gelenke. Ich hatte einen Omarion-Song und etwas anderes remixt und ich hatte diese beiden Beats. Er sagte, ich mag diese beiden Beats wirklich. Ich denke, er wollte sie für seinen Künstler kaufen. Sie gewöhnten sich nie daran, aber er kaufte diese beiden Beats, und das waren die Gelenke, die anfänglich Interesse weckten.

DX: Wie bist du zum ersten Mal mit Kanye verbunden?

Hit-Boy: Ich habe Kanye 2007 zum ersten Mal bei einer Plattenspielsitzung getroffen. Pharrell stellte mich ihm vor. Ich hatte beiden etwas Musik vorgespielt und sie haben geblitzt. Ich erinnere mich, wie ich einen Schlag gespielt habe, und Kanye rappte von dem Zeitpunkt an, als es losging, bis es fertig war, und Pharrell sang. Es war ein verrückter Moment, es war einfach nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Mit der Zeit traf ich Kanye wieder durch seinen Cousin Ricky Anderson, der mich jetzt mitverwaltet. Ich habe Ricky durch meinen Jungen Dolla kennengelernt, der nur einer meiner Homies ist. Er ist ein Cousin von Ricky. Er hat mich mit ihm verbunden, weil er nach Beats gesucht hat Meine schöne dunkle verdrehte Fantasie . Ich würde Ricky die ganze Zeit Beats schicken und er würde sagen, Kanye mag deine Beats wirklich und denkt, dass sie Hits sind, aber sie passen nicht Meine schöne dunkle verdrehte Fantasie. Ich dachte, er redete nur und beschissen mich wie jeder andere, aber ich schickte ihm immer wieder Musik, und wir blieben in Kontakt, traten sie, spielten 2K und diese Art von Scheiße. Auf der Release-Party für Meine schöne dunkle verdrehte Fantasie In New York hat mich Ricky angerufen und er meinte, Kanye wird ein Weihnachtslied zu deinem Beat machen. Das war Weihnachten in Harlem . So habe ich wirklich angefangen. Das kam im Dezember heraus und im nächsten Monat werde ich nach Abu Dhabi geflogen.

DX: Dieses Lied hatte viele Leute.

Hit-Boy: Das war surreal, ein Segen. Das war das erste Gelenk von mir, auf das [Pusha-T] geklopft hat. Das war super aufregend für mich, Mann.

DX: Was sind einige Ähnlichkeiten zwischen der Arbeit mit Kanye und Polow und was haben Sie von beiden gelernt?

Hit-Boy: Sie sind beide sehr kreative Typen, aber wir alle wissen, dass Kanye mit dieser Scheiße auf einem anderen Planeten ist. Ich habe das Gefühl, meine Musik gehört zu G.O.O.D. Musik, weil mein Sound kein definitiver Sound ist. Ich habe so viele verschiedene Stile, die ich machen kann, von einem [Pusha-T's] My God über einen Kelly Rowland Lay It On Me bis zu einem Niggas In Paris. Alle unterschiedliche Dynamik. Dafür ist Kanye bekannt. Obwohl Sie wissen, dass er die Proben hat, transzendiert er immer. Ob er den Samples verschiedene Synthesizer hinzufügt oder was auch immer er tut oder wie er Otis zerhackt hat . So ist meine Musik, also hatte ich das Gefühl, dass dies passt. Kanye ist die Person, die mir helfen wird, das Beste aus mir herauszuholen.

DX: Wie ist es, als Produzent bei einem Produzenten unterschrieben zu sein? Wie viel hilft er und wie viel tun Sie einfach, was Sie bereits getan haben?

Hit-Boy: Kanye ist praktisch mit allem, aber er erlaubt mir, nur ich zu sein. Ich mache Musik von einem natürlichen Ort, ich bringe sie zu ihm und er fickt entweder damit oder er ist es nicht. Ich werde ihm einen Track bringen, und er wird sagen: Du solltest das verlangsamen oder diesen Teil herausnehmen, und es klingt sofort millionenfach besser. Solche Sachen kann ich später wieder aufnehmen. Wenn ich also wieder Tracks mache, kann ich dies tun oder verlangsamen oder beschleunigen. Ich lerne nur solche kleinen Dinge. Aber ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass es ein Konflikt ist, weil ich meine eigene Person bin, das war ich schon immer. Selbst mit Polow und der Unterzeichnung in Zone 4 konnten Chase und ich eine Marke aufbauen, Surf Club, für die uns die Leute kennen. Sie kannten uns nicht als Polows Produzenten. Anfangs taten sie es, aber wir wurden Hit-Boy, Chase und Cashe vom Surf Club. Das ist eine Sache, auf die wir wirklich stolz sind - uns selbst zu brandmarken und unsere Internetpräsenz aufzubauen, sowie die ItsTheSurfClub.com-Website und all das. Ich habe nicht das Gefühl, überschattet zu werden.

DX: Ja, ich wollte gerade fragen, wie schwierig es ist, eine eigene Marke zu entwickeln, wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der jemand viel prominenter ist. Andere Produzenten, die bei einem anderen Produzenten unterschrieben haben, klingen am Ende wie er.

Hit-Boy: Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Ich darf immer noch ich selbst sein und ich bin stolz darauf, keinen bestimmten Sound zu haben und nicht wie irgendjemand zu klingen, außer der hohen Qualität des Songs. Wenn ich ein Lay It On Me mache, wird es die R & B-Radioaufnahme von höchster Qualität sein. Wenn ich meinen Gott mache, möchte ich, dass es wie ein Typ klingt, der nur die Art von Beats meines Gottes macht.

DX: Kannst du dir irgendwelche Beats vorstellen, die du gemacht hast und die du bereits für perfekt gehalten hast, aber als du Ye's Rat befolgt hast, ist es am Vorabend besser geworden?

Hit-Boy: Ich war in einer Sitzung mit John Legend. Ryan Leslie war dort, eine Menge verschiedener Leute, es war eine Schreibsitzung für Legends Album. Kanye war noch nicht da. Ich habe einen Beat gemacht, ich denke, dieser Beat ist unglaublich, weil alle verrückt danach sind. Ich fühle mich gut und es ist perfekt! Sie fingen an, daran zu schreiben. Kanye stieg ein und meinte: Du solltest das verlangsamen. Dieser eine Teil, von dem ich dachte, er sei die Scheiße, sagte er: Nimm das raus. Dadurch klang der Joint sofort millionenfach besser. Zuerst dachte ich, verdammt, das wird die Stimmung durcheinander bringen. Aber es brachte es auf eine andere Ebene. Er hat nur dieses Talent, diese Begabung und dieses Verständnis für Musik und er weiß, wie Scheiße klingen soll. Sie können zu allen seinen Alben zurückkehren und er weiß, wovon er spricht.

DX: Ich habe auch gelesen, dass Sie ein großer Fan von Scott Storch sind. Gibt es irgendwelche Beats, die er gemacht hat und von denen du dir wünschst, du hättest sie gemacht?

Hit-Boy: [ Terror Gruppe Lehnen Sie sich zurück. Das ist die Höhe. Das ist einer der frischesten Beats. Ich habe mir das neulich nur angehört und dachte, verdammt, das war '04 oder '03. Klanglich, wo er war - der Kick war anders, das hatten wir noch nie gehört. Die Percussions, die Snares, die arabischen Klänge, die Streicher und all das. Das war so frisch und ich respektierte ihn wirklich dafür und das gleiche, worauf ich stolz bin, das keinen bestimmten Klang hat. Er konnte diese Aufnahme für Fat Joe machen, dann machte er drei Singles auf Beyonces erstem Album. Er hat mich, mich und mich gemacht, was eine verdammte R & B-Ballade ist. Er hatte nur die Beute, Mann. Ich lege mich wirklich mit Scott Storch an, weil er jedes Mal originell ist und die höchste Form des Genres macht, das er kreiert.

Hit-Boy erklärt die Arbeit mit Eminem und Lil Wayne im Alter von 24 Jahren

DX: Sie und Chase haben auch Drop The World für Eminem und Lil Wayne gemacht. Wie bist du auf diesen Beat gekommen?

Hit-Boy: Insbesondere diesen Beat haben wir in Atlanta gemacht. Ich hatte mit der Idee angefangen und hatte sie einfach da sitzen lassen. Es war der erste Teil des Beats, ohne die Rock Drums oder den Hook. Ich hatte damit angefangen und hatte es vielleicht ein paar Wochen lang, und ich spielte damit herum und versuchte, eine Basslinie darüber aufzunehmen. Chase meinte: Nein, du solltest es so machen. Er fing an, es hinzuzufügen, er fügte einige weitere Geräusche hinzu. Das brachte mich dazu, ein paar Rocksounds hinzuzufügen, um ihm ein anderes Element zu geben. Diese Verbindung wurde lange vor ihrem Ende hergestellt Lil Wayne Hände, mindestens anderthalb Jahre. … KY, Waynes Ingenieur, hat Chase auf Twitter getroffen und gesagt, Wayne suche nach Beats. Chase schickte fünf Schläge. Zwei landeten auf dem Young Money [ Wir sind junges Geld ] Album, und eines war Drop The World . Am Ende machten sie diese alleine im Studio.

DX: Du hast ein Lied mit Lil Wayne und Eminem und du hast ein Lied auf einem Album mit Kanye West und Jay-Z. Wohin gehst du von hier aus? Viele Menschen erreichen diese Ziele erst gegen Ende ihrer Karriere.

Hit-Boy: Ich freue mich sehr, dieses Plateau so früh mit 24 Jahren erreicht zu haben. Der nächste Schritt für uns ist es, unsere Marke Surf Club zu einer Kraft zu machen. Wir haben unsere eigenen Künstler. Kent M $ NEY, Chili Chill, Chase macht sein Ding, wir haben Stacey Barthe. Wir versuchen wirklich nur, unsere eigene Marke ernst zu nehmen und sie zu einer Kraft zu machen, zu der wir wirklich aufschauen, wie N * E * R * D und Star Trak und diese ganze Bewegung. Ich habe ehrlich gesagt das Gefühl, mit all meinen Rap-Helden zusammengearbeitet zu haben. Jetzt ist es an der Zeit, meine eigene Scheiße zum Platzen zu bringen.