Veröffentlicht am: 10. März 2017, 11:36 Uhr von Hugh Leask 3,6 von 5
  • 4.33 Community-Bewertung
  • 9 Bewertet das Album
  • 6 Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 19

Stormzys erste Mixtape-Moves und frühe Erfolge bei den britischen MOBOs, eine von Kanye befürwortete Übernahme von Grime bei den Brit Awards 2015 und die anschließenden rauhen Singles Know Me From und Shut Up haben dazu beigetragen, seinen Bestand im Spiel zu steigern. Aber es war seine Leistung mit Ed Sheeran bei den diesjährigen Brit Awards und ein wichtiges Co-Zeichen von Adele , die den in London ansässigen Rapper in letzter Zeit auf ein globaleres Mainstream-Niveau gebracht haben. In der Tat ist sein Profil jetzt so, dass Polizisten letzten Monat seine Tür aufbrachen, weil sie dachten, er sei es in seine eigene Wohnung einbrechen . Das Leben eines schwarzen Mannes.

All das platziert seine Debüt-Studio-LP Bandenzeichen & Gebet unter zusätzlicher Kontrolle. Trotz seines neu erweiterten Repräsentanten beweist der South LDN-Spitter, dass der Übergang vom Mixtape MC zum vollwertigen Albumkünstler immer noch ein schwieriges Szenario sein kann.



Es sei daran erinnert, dass die lange, reiche Tradition von MCs, die frenetische, mehrsilbige Reime mit halsbrecherischer Geschwindigkeit spucken, seit etwa drei Jahrzehnten ein fester Bestandteil der schwarzen britischen Musik ist. Von den ersten Formulierungen des britischen Hip Hop (wie dem frühen Breakbeat-geführten Britcore-Stil, der von Silver Bullet, Hardnoise und Gunshot entwickelt wurde) bis zum Ragga-Rap der 90er Jahre von Künstlern wie General Levy (der einst bei Tim Westwoods Label Justice unterschrieben hatte) bis hin zu Grimes erstem Kreative Ausbrüche (denken Sie an Dizzee Rascal und Wiley), ein Ansatz, der fest in die fremdbefruchtenden Genres Großbritanniens eingebettet ist.

Von den ersten Formulierungen des britischen Hip Hop (wie dem frühen Breakbeat-geführten Britcore-Stil, der von Silver Bullet, Hardnoise und Gunshot entwickelt wurde) bis zum Ragga-Rap der 90er Jahre von Künstlern wie General Levy (der einst bei Tim Westwoods Label Justice unterschrieben hatte) bis hin zu Grimes erstem Kreative Ausbrüche (denken Sie an Dizzee Rascal und Wiley), ein Ansatz, der fest in die fremdbefruchtenden Genres Großbritanniens eingebettet ist.

Stormzys Rappen steht sehr in dieser Tradition und in dieser Zone zeichnet sich die neue LP aus. Sein Flow hat möglicherweise nicht ganz die technische Finesse und Beweglichkeit bestimmter anderer MCs in diesem Bereich (siehe weiter: die umwerfenden Lieferungen auf Godfather, dem jüngsten Album des zuvor erwähnten älteren Staatsmanns Wiley). Aber Tracks wie Cold und Bad Boys (die Features enthalten) Ghetts und J Hus) zeigen angemessen nervöse, haarauslösende Straßengeschichten direkt von der Front, dicht gepackt in pulsierende Rhythmen, die das schnelle Tempo des Albums schon früh bestimmen.

Die mit Schlagworten beladene aktuelle Single Big For Your Boots ist eine dreiste Destillation von Humor, Witz und stachligen Bedrohungen. Irgendwann läuft Stormzy mit der Brechstange durch die Party, eine Flasche Bacardi, bevor er später nach Katar fliegt und überlegt, Gitarre zu lernen. Weitere landschaftliche Höhepunkte: Mr Skeng und Return of the Rucksack, die sich vor krassen, gladiatorischen Kulissen entfalten, die genauso bedrohlich sind wie die imposanten Hochhäuser des Londoner Stadtrats, aus denen die Musik hervorgegangen ist. Unser aufgepumpter Protagonist beobachtet, wie er seit 2003 auf meinem Platz ist und droht, MCs in den Tiefkühlzustand zu versetzen, und reflektiert, wie seine frühen Tage als BMX-Fahrer Treffen mit seinem Buchhalter gewichen sind.

Die Dinge werden ungleichmäßiger, wenn das Tempo langsamer wird und Gospel- und R & B-Elemente in die Mischung eingeführt werden. Wenn es funktioniert, liefert es solide Ergebnisse. Tracks wie 100 Bags, eine von Herzen kommende Widmung an seine Mutter, und Don't Cry for Me, ein Gruß an verstorbene Freunde mit Raleigh Ritchie (auch bekannt als Grey Worm von Game of Thrones), treten von der unkomplizierten Grime-Action zurück und verleihen a persönlicheres, introspektiveres Gefühl für das Verfahren. Die sirupartige R & B-Marmelade Cigarettes & Cush mit Kehlani ist jedoch eine unangenehme und verlegte Ouvertüre zu diesem wichtigen US-Markt. 21 Gun Salute und der glaubensorientierte Blinded By Your Grace, Pt. 2 (Religion und Erlösung sind wiederkehrende Themen im gesamten Album) bieten zusätzlichen Kontext zu den früheren Hardscrabble-Road-Raps, beeinträchtigen jedoch klanglich die musikalische Gesamtkohärenz des Albums. Obwohl dieser Tempowechsel dem Hörer eine Verschnaufpause verschafft und Stormzys reflektierendere Seite zum Leuchten bringt, stört er die berauschende Anfangsenergie des Albums.

Der Tränenjäger Lay Me Bare, in dem Stormzy meinen Schmerz abschießen und meine Angst töten will, schließt das Album ab und bietet schmerzlich lebendige Perspektiven auf gefallene Freunde und familiäre Beziehungen. Es ist ein angemessen bewegendes Finale, das dazu beiträgt, einige der früheren unnötigen Fehltritte des Albums auszugleichen. Es ist zwar nicht perfekt, aber Bandenzeichen & Gebet ist immer noch eine ziemlich absorbierende Festigung von Stormzys Position in den höheren Bereichen der heutigen Schmutzbewegung.