Veröffentlicht am: 11. September 2019, 10:13 Uhr von Josh Svetz 4,1 von 5
  • 4.20 Community-Bewertung
  • 5 Bewertet das Album
  • zwei Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 5

IDK lässt sich nicht ignorieren. Der in Prince George's County aufgewachsene Rapper hat den Ruf, dafür zu sorgen, dass das Publikum ihn bemerkt. Von seinen hart arbeitenden Eröffnungssets auf Isaiah Rashads The Lil Sunny's Tour bis zu seinem umstrittenen XXL-Bashing-Independent-Freestyle nutzt der früher als Jay IDK bekannte Künstler jede Gelegenheit, um Begeisterung zu erzeugen. Seine Promotion-Fähigkeiten sind eng mit seiner Schreibkreativität verbunden, die auf Mixtapes wie gezeigt wird Unterfalle und IWASVERYBAD .

Mit seinem Major-Label-Debütalbum Ist er echt? Der 27-Jährige nimmt eine neue Herausforderung an, mit einer spirituell dichten Aufzeichnung, die sich auf Religion und eine Reihe anderer Themen konzentriert.
Die erste Hälfte des Projekts besteht aus eingängigen Knallern, die den sündigen Lebensstil beschreiben und den Glaubenskonflikt belegen. IDK wirft eine einfache Frage auf: Wie kann Religion real sein, wenn das tägliche Leben aus Bandengewalt, Diebstahl und ständigen sündigen Handlungen besteht? Es handelt sich um eine Abfrage, für die der DC-Area-Rapper keine Lösung gefunden hat, ein wiederkehrendes Thema in diesem Datensatz.



wer singt toot es und booten es

Während IDKs Flow auf Tracks wie 42 Hundred Choices und Alone einwandfrei ist, halten seine begleitenden Hooks jedes Angebot zurück, ein Trend während der gesamten Veröffentlichung.

24 bietet hart schlagende Klaviertasten, die an Kendrick Lamar's HUMBLE und das Late erinnern Jimmy Wopos Elm Street, Wie IDK zeigt, fließen seine technischen Fähigkeiten nahtlos über das Böse, das aus dem Geld kommt. Leider leidet der Track wieder an einem schwachen Haken, der fast absichtlich nervt. Porno ist ein Top-Highlight des Albums, ein Track, der im Übermaß Spaß macht und in dem IDK sexualisierte Bars ausspuckt, die von lautsprechersplitternden Bässen und schweren Snares unterstützt werden. Pusha T kommt vorbei, um eine kurze, aber solide Funktion abzugeben, die aus luxuriösen Bars besteht. J.I.D. erscheint auch gegen Ende mit einem kriminell kurzen Auftritt, der von der kollidierenden Produktion überschattet wird. Die klangliche Kreativität dieses Tracks treibt ihn jedoch zu einem der besten des Projekts.

Das Album macht eine Pause von jeglicher Erwähnung von Religion, Sünde oder Existentialismus im Dezember und bietet einen entspannten Dance-Groove und eine warme Stimmung, die einen brillanten Standalone für das Projekt darstellt. Der Song probiert sowohl Chaka Demus 'als auch Pliers' Murder She Wrote und Kool & the Gang's Summer Madness aus und schafft diese angenehme Fusion, die durch den energetischen Crooning-Beitrag der Afrobeats-Künstlerin Burna Boy verstärkt wird.

European Skies verwandelt die Stimmung in ein dichtes und existenzielles Fragenfest mit einer atmosphärischen und reduzierten Produktion, die perfekt für Frank Ocean wäre. IDK zeigt seine bisher besten Vokal-Chops. No Cable kritisiert den Nachrichtenzyklus und wie die kurzen Aufmerksamkeitsspannen der Menschen dazu führen, dass sie sich von realen Themen lösen. IDKs Stiftspiel ist auf den Punkt gebracht, Fernsehreferenzen und Realität mit Zeilen wie 'Ich denke, die Familie war weniger wichtig, als ich mehr ein Urkel war / Ja, aber jetzt bin ich Stefan' und alles, was ich tue, ist alles, was sie mögen / Es ist lustig, wie ich vom Zeitungsjungen zum Papier gekommen bin, Junge.

Obwohl das Konzept ehrgeizig ist, knüpft es nicht an ein Thema des Existentialismus an, sondern dient eher als Begleitstück zu Digital, einem ansteckenden Trap Banger, gepaart mit einem Ohrwurmhaken und dem eingängigsten Fluss des gesamten Projekts. IDK macht seinem Akronym alle Ehre und liefert unwissentlich Wissen, während er die Kämpfe der Afroamerikaner beschreibt, die einst an kriminellen Aktivitäten beteiligt waren, die ihr Leben veränderten, aber die Gesellschaft sich weigerte, die Erlösung anzuerkennen.

Joey Bada $$ neues Album

Obwohl diese Tracks ein immenses Maß an Kreativität zeigen, bringen sie den Punkt nach Hause, dass wir seit European Skies nichts mehr gehört haben, was mit Religion oder Glauben zu tun hat. Zum Glück verbinden die letzten beiden Songs des Albums das Konzept mit IDK, der seinen inneren Kanye West kanalisiert und eine Mischung aus rohen Emotionen und echtem Entlüften liefert. Michael What TF ist ein rachsüchtiger Zusammenbruch, bei dem IDK über seinen Ärger gegenüber seinem Stiefvater nach dem Tod seiner Mutter schwärmt. Die Schnittlinien unterstützen die Tagebuchlieferung, während er sich mit seinen eskalierenden Emotionen auseinandersetzt.

Es ist alles nur eine Vorbereitung für den letzten Track Julia…, ein Song, der an Kanyes Roses mit seiner minimalistischen Produktion und der persönlichen Geschichte des Verlusts im Zusammenhang mit dem Tod seiner Mutter Julia Lynch im Jahr 2016 erinnert. IDKs intime Beugung lässt es so klingen, als ob es so wäre Nur er und der Zuhörer in einem Raum, während er über die Auswirkungen seiner Mutter auf sein Leben und die Umstände ihres Todes spricht, was zu einer schockierenden Enthüllung führt, die ein schlechter Dienst wäre, um hier zu verderben.

Sobald Julia… endet, wird die Absicht des Albums klar. Es ist eine existenzielle Prüfung des Glaubens und der Existenz einer höheren Macht, während gleichzeitig ein persönlicher Bericht über Trauer und die Hoffnung erstellt wird, dass es ein besserer Ort ist, wo immer seine Mutter ist. IDK sucht keine Antworten, sondern möchte nur über Religion und Zweck diskutieren, ohne den daraus resultierenden Konflikt.

Ist er echt? ist eine beeindruckende und nachdenkliche Ergänzung zu seinem abenteuerlichen Katalog voller Emotionen und der Authentizität, die eine riesige Kult-Fangemeinde aufbaut. IDK hat sich offiziell zum nächsten Status erhoben und zeigt technisches Können, kreatives Geschichtenerzählen und einen unverwechselbaren Sound, der in Zukunft etwas Größeres in Gang setzt.