Geschwollene Mitglieder: Kommen Sie sauber

Das kanadische Rap-Trio Swollen Members hat während seiner 12-jährigen Karriere einiges an Höhen und Tiefen erlebt. Während die Gruppe die Vancouver Hip Hop-Szene dominiert, hat sie in den USA nicht gerade Feuer gefangen. Erschwerend kommt hinzu, dass der Moderator von Swollen Members, Mad Child, jetzt aus den USA verbannt ist.

Nach dem Kampf gegen rechtliche Probleme und einer Sucht nach verschreibungspflichtigen Pillen ist Mad Child konzentriert und jetzt süchtig nach dem Studio. Das sechste Album von Swollen Members Dolchmund kommt am 12. April in die Läden und klingt wie ein Rückfall in die klassischen Swollen-Veröffentlichungen. Mad Child und der Reimpartner Prevail kehren zu ihren alten Possen zurück, während DJ / Produzent Rob the Viking die schmutzige Kulisse bietet.



Verdammter Homie in der Highschool, du warst der Mann Homie

HipHopDX sprach mit allen drei Mitgliedern von Swollen Members über die Probleme von Mad Child mit Drogen, warum er aus den USA verbannt wurde und über die Veröffentlichung ihres neuen Albums Dagger Mouth .

HipHopDX: Was macht Dolchmund bedeuten?

Herrschen: Die Bilder für geschwollene Mitglieder waren schon immer sehr stark. Der Schädel und die Axt waren für uns eine wirklich mächtige Sache. Als wir mit der Aufnahme dieses neuen Albums begannen, hatten wir das Gefühl, dass wir es wieder in unsere ursprüngliche Linie zurückbringen würden. Es ist Teil unseres Bildes, dass Klinge und Schädel zusammenkommen, also haben wir uns das ausgedacht Dolchmund Sache.

Verrücktes Kind: Der springende Punkt, ein Texter zu sein, ist, präzise zu sein Dolchmund ist wie eine messerscharfe Zunge. Wie Prevail sagte, Dolchmund ist sehr im gleichen Bereich von Schlechte Träume und Schwarze Magie . Es reflektiert so zu diesem Klang zurück Dolchmund war ein passender Name für den Titel des Albums.

DX: Dolchmund klingt etwas dunkler als dein letztes Album, Bewaffnet bis an die Zähne . War Dolchmund ein Versuch, zu deinen Wurzeln zurückzukehren?

Verrücktes Kind: Es war eher ein allgemeiner Konsens, einfach wieder wir selbst zu sein. Als wir das gemacht haben Bewaffnet bis an die Zähne Ich habe viele Prüfungen und Schwierigkeiten durchgemacht. Ich war vier Jahre lang süchtig nach Oxycontin. Es kam zu einem Punkt, an dem es eine lebensbedrohliche Situation war. Ich habe alles in materieller Hinsicht verloren. Sobald ich nüchtern wurde, fing ich im Grunde von vorne an. Als Künstler und spirituell sahen wir uns alle an und sagten, wir sollten wieder wir selbst sein. Was ich damit meine, ist, dass ein Teil des lyrischen Inhalts von Armed to the Teeth für den durchschnittlichen Swollen Members-Fan etwas außerhalb des linken Feldes lag. Der lyrische Inhalt des letzten Albums war eine Abkehr von dem, was wir in unserer Karriere gemacht haben. Wir haben uns nicht hingesetzt und gesagt, wir machen die Version von 2011 von Schlechte Träume . Es passierte einfach, weil wir zu dem Ort zurückkehrten, an dem ich geistig und körperlich gesund war. Prevail und Rob [der Wikinger] waren bereits sie selbst, wir sind einfach zurückgekommen und haben uns verbunden, wie wir es immer getan haben, und wir haben die Musik gemacht, die wir immer gemacht haben. Es stellte sich einfach so heraus Schwarze Magie und Schlechte Träume weil wir in unserer besten Form waren, als wir diese Alben gemacht haben.

DX: Rob, wie instrumental warst du in Richtung des Albums?

Rob der Wikinger: Ich habe gerade mit Beats angefangen, auf die ich mich damals einließ, und es klang schließlich so, wie es war. Wir wollten überhaupt nichts erzwingen. Kreativ war ich maßgeblich daran beteiligt, dass ich mir die Beats ausgedacht habe, bevor die Konzepte erstellt wurden.

DX: Machst du immer die Beats, bevor sie sich reimen?

lupe Fiasko im atlantischen Reißverschluss verloren

Rob der Wikinger: Ich denke, wenn der musikalische Hintergrund festgelegt ist, werden die Jungs kreativ und entwickeln Konzepte.

DX: Verwenden Sie immer noch den MPC oder haben Sie sich mit Live-Instrumentierung beschäftigt?

Rob der Wikinger: Ich benutze den [Akai] MPC 2000. Ich benutze auch Logic und ich habe eine Reihe von Kompressoren und analogen Synthesizern.

Verrücktes Kind: Rob hatte alle Beats konstruiert und als wir das Album abgaben, hatten wir Probleme mit der Probenfreigabe, sodass er zurückgehen und alle Beats rekonstruieren musste. Es war ein interessanter Prozess.

Rob der Wikinger: Im Dezember kamen wir von der Tour zurück und ich hatte alle Songs bereit, gemischt zu werden. Ich gab eine Liste mit Proben ab und sie sagten uns, welche nicht funktionieren würden. Ich musste viele analoge Synthesizer und Gitarren hinzufügen. Ich musste im Grunde alle Samples auf der Platte neu erstellen. Es war interessant, weil es mir ermöglichte, mein Repertoire dahingehend zu erweitern, dass ich flexibler mit Samples umgehen und mir auch Dinge von Grund auf neu einfallen lassen kann.

R & B Songliste 2016

DX: Wer ist Mr. Impossible?

Rob der Wikinger: Mr. Impossible ist wie mein Alter Ego, wenn ich Beats mache. Ich kam auf die Idee von einer Cartoon-Sache. Es löste die Energie des Beats aus und ging von dort aus.

DX: Ihr habt das Saigon-Joint Bring Me Down auf dem neuen Album remixt. Wie maßgeblich waren Sie daran beteiligt, Saigon zu Suburban Noize Records zu bringen?

Verrücktes Kind: Ich war definitiv begeistert von der Idee, als Kevin [Zinger] mit mir darüber sprach. Ich bin ein großer Fan von Saigon und war es schon immer. Er ist einer meiner Lieblingslyriker. Ihn in die Noize-Familie [Suburban] zu bringen, war ein starker Schritt in die richtige Richtung. Sub Noize bekommt sehr starke Gruppen und Texter. Die Familie baut und wird auf die richtige Weise stärker. Ich war sehr aufgeregt, dass Saigon an Bord kam. Ich freue mich nicht allzu sehr darauf, andere Moderatoren zu treffen, aber ich war sehr aufgeregt, Saigon zu treffen. Wir sollten eigentlich auf Tour gehen, aber es hat nicht so geklappt, weil ich nicht nach Amerika gelassen wurde. Prevail und Rob machten weiter und machten die Tour mit Saigon. Anscheinend war es eine großartige Tour und sie kamen alle sehr gut miteinander aus.

DX: Sprechen Sie über die Ereignisse, die dazu geführt haben, dass Sie aus den USA verbannt wurden.

Verrücktes Kind: Grundsätzlich hatten wir in der Vergangenheit in einigen unserer Videos einige Mitglieder des Hell's Angels Motorradclubs. In meinem früheren sozialen Leben war ich dafür bekannt, Zeit mit Jungs im Club zu verbringen. Es blies irgendwie überproportional und wurde eine große Sache mit den Medien in Kanada. Der Mythos wurde größer als die tatsächliche Situation. In diesen Tagen bleibe ich bei mir. Ich habe noch einen Freund im Club, aber die einzigen Leute, mit denen ich verbunden bin, sind die Gruppe Swollen Members und unsere Crew Battle Axe Warriors. Das ist keine Missachtung des Clubs. Ich mache gerade mein eigenes Ding, seit ich vor zehn Monaten mit meiner Nüchternheit angefangen habe. Ich arbeite nur an Musik, bleibe zu Hause und versuche, auf dem richtigen Weg im Leben zu bleiben. Ohne zu sagen, dass ihr Weg der falsche ist, ist es einfach nicht mein Weg.

Als ich ein junger Erwachsener war, hatte ich ein paar Anklagen wegen Körperverletzung. Ich war in den letzten 15 Jahren mit diesen Anschuldigungen in meiner Akte nach Amerika gekommen. Als ich diesmal an die Grenze ging, musste ich zehn Stunden dort sitzen. Sie stellten mir die gleichen Fragen, war ich ein Gangmitglied, war ich ein Höllenengel und war ich Teil eines Clubs? Ich sagte ihnen immer das Gleiche, nein. Nach zehn Stunden kamen sie zurück und benutzten die Körperverletzung als Grund, warum ich nicht in das Land durfte. Es war ziemlich offensichtlich, dass der zugrunde liegende Grund in meiner früheren Verbindung mit den Hell's Angels lag.

DX: Wie wird sich das auf die Gruppe auswirken, die durch die Staaten reist?

Top 40 R & B Songs

Verrücktes Kind: Nun, zwei von drei sind da. Ich war nicht da, als sie letztes Jahr auf Tour waren, aber ich habe sie von zu Hause aus auf Youtube gesehen und dachte, sie machen einen tollen Job. Es war nicht das erste Mal, dass Rob und Prevail Shows ohne mich gemacht haben. Als ich von Schmerzmitteln abhängig war, habe ich ein paar Touren nach Europa verpasst. Wir haben 95% unserer Shows zusammen gemacht, aber es gab einige Male, bei denen die Jungs Shows ohne mich gemacht haben. Sie haben es von dem geschafft, was ich auf YouTube gesehen habe. Die Menge sah aus, als hätten sie eine tolle Zeit.

DX: Auf dem Song Chemical Imbalance von Dolchmund Sie sprechen über Ihre Suchtkämpfe. Wie war die Nüchternheit für Sie in den letzten zehn Monaten?

Verrücktes Kind: Es war eine unglaubliche Erfahrung. Die ersten vier bis fünf Monate waren knorrig. Ich weiß nicht, ob Sie jemanden kennen, der dies durchgemacht hat, aber es ist eine emotionale Achterbahnfahrt. In den ersten vier bis fünf Monaten war ich selbstmordgefährdet. Ich war an einem wirklich dunklen Ort. Ich hielt mich nur an meine Waffen und blieb nüchtern. Der Teufel plant mich, wann immer ich Shows mache. Die Leute versuchen mir Drogen anzubieten, aber ich habe alle Tests bestanden. Ich sagte immer wieder nein und jetzt, 10 Monate später, ist es, als wäre ich über den Hügel gekommen und es ist die lohnendste Erfahrung, die ich jemals in meinem Leben gemacht habe. Jeden Tag habe ich das Gefühl, dass kleine Belohnungen passieren. Vielleicht wäre es vor ein paar Jahren keine große Sache für mich gewesen, aber diese Belohnungen halten mich am Laufen, Mann. Es ist eine wirklich verrückte Erfahrung, wenn Sie auf einem besseren Weg für sich selbst bleiben und im Licht bleiben. Das Leben wird immer besser und besser.

Ich würde jedem sagen, der ein Problem mit Suchtmitteln hat, dass es am Anfang schwierig sein wird, aber alles ist eine Erinnerung, wenn es fertig ist. Wenn Sie über den Hügel kommen, wird das Leben so viel besser. Ich würde lachen, wenn jemand versucht, mir Drogen anzubieten, weil ich so viel Spaß daran habe, klar zu sein. Bevor ich all diese Häuser, Autos und Geld hatte und all diese Scheiße verloren habe. Um ehrlich zu sein, habe ich gelernt, ganz anders zu leben. Ich verdiene meinen Lebensunterhalt wieder und die Dinge sind cool, aber ich habe mein Leben so sehr minimiert. Jetzt brauche ich nur noch einen Platz. Ich mag immer noch schöne Dinge, aber Sie müssen Ihr Leben nicht mit Tonnen von materiellen Gegenständen überladen. Ich mag es, die Dinge einfach zu halten. Ich brauche nur ein Dope-Auto, nicht fünf. Früher war ich so begeistert davon, fünf davon und zehn davon zu haben, und meine Habseligkeiten besaßen mich schließlich, ich besaß meine Habseligkeiten nicht. Insgesamt war es eine großartige Erfahrung.

DX: Welche Belohnungen haben Sie durch Nüchternheit erhalten?

Verrücktes Kind: Nur die kleinen Dinge wie im Studio sitzen und an einem Song arbeiten. Früher, als ich Drogen nahm, brauchte ich einen ganzen Tag, um einen Vers zu schreiben. Jetzt, wo ich klar im Kopf bin, schreibe ich seit sieben bis acht Monaten fast jeden Tag. Ich kann jetzt an einem Tag drei Verse und einen Haken schreiben. Was ich jetzt schreibe, ist sowieso viel besser als das, was ich vorher geschrieben habe. Ich werde mich hinsetzen, ein Lied schreiben, es in James [Wright of Kerosene Media], unseren Publizisten, verwandeln, und in derselben Nacht wird HipHopDX es auf die Website stellen und in derselben Nacht kann ich die Kommentare der Fans lesen. Das ist eine Belohnung für mich. Es ist eine sofortige Befriedigung. Sie können sehen, dass die Leute die Musik genießen und diese Musik zu einem Teil ihres Lebens machen werden. Ich habe gerade meine vierzehnte Einzelausstellung beendet. Ich habe noch nicht einmal eine Platte veröffentlicht und hatte bei meiner letzten Show 400 Kinder. Ich habe noch nicht einmal ein Album herausgebracht. Das ist eine Belohnung für sich. Nur durch das Durchsickern von Musik im Internet sehe ich ein paar Kinder, die die Texte zu meinen Liedern singen.

Die Leute schlagen mich für Verse. Das war kein großer Teil des Spiels, als ich vor vier Jahren ging. Ich habe hier und da Verse gemacht, aber ich habe Leute, die mich die ganze Zeit schlagen, um mich für meine Kunst zu engagieren. Was ich damit sagen will, ist insgesamt ein unglaublicher Segen, einen komfortablen Lebensunterhalt mit dem zu verdienen, was ich liebe! Denken Sie daran, wie viele Süchtige aus Drogen aussteigen, ihre Frau verlieren und alles verlieren, und dann müssen sie 15 Dollar pro Stunde lang Möbel bewegen. Ich habe einen Segen, mit dem ich wieder zum Leben zurückkehren und an einem Tag gutes Geld verdienen kann, wenn ich das tue, was ich gerne tue. Ich kann einen Vers schreiben, ein Lied machen oder eine Show machen - manchmal alle drei an einem Tag. Für mich ist das ein Segen. Meine wahren Freunde und Familie sind an meiner Seite geblieben. Ich erlebe das Leben wieder mit ihnen und sie geben mir eine weitere Chance, das ist eine große Belohnung.

DX: Überwiegen, haben die Drogenprobleme von Mad Child zu irgendeinem Zeitpunkt die Existenz der Gruppe in Gefahr gebracht?

Mac und Devin gehen zur Fortsetzung der High School

Herrschen: Da ich Mad [Child] schon lange kannte, war es nie eine Frage von ob, es war eine Frage von wann. Wenn er sich auf etwas konzentriert, ist er wie ein Bulle, der nur Rot sehen kann. Nachdem er sogar in die Reha gegangen war, bevor er seine Nüchternheit wiedererlangt und sein endgültiges Ziel verfehlt hatte, hob er seinen Kopf wieder hoch. Ich weiß, dass er in seinem Herzen wusste, dass er ein gutes Unterstützungssystem hatte. Es gibt einen Teil dieser Reise, den Sie jedoch nur selbst unternehmen können. Es war nur eine Frage des Zeitpunkts. Es gab fragwürdige Zeiten, in denen wir nicht wussten, was los war, nicht nur als Gruppe. Die Situation verschärfte sich und zu diesem Zeitpunkt begann er wirklich, die Kontrolle darüber zu übernehmen und auf den richtigen Weg zu kommen. Es war eine Prüfung und eine Trübsal, aber 99% der anderen Gruppen wären davon weggegangen. Wir haben zusammengehalten und es war die beste Entscheidung, die wir alle getroffen haben.

DX: Was ist das Ziel der Gruppe mit dem neuen Album?

Herrschen: Wie Mad vorhin sagte, setzten wir uns am Anfang bewusst hin und beschlossen, zu den Menschen zurückzukehren, die wir waren, als wir mit dieser Sache begannen. Wir gingen zurück und ließen alle Hemmungen los. Wir hatten eine sehr interessante Karriere. Wir haben alle unsere Erfahrungen positiv und negativ aufgenommen und in das Album aufgenommen. Ich habe letzte Nacht mit meinem Neffen gesprochen. Er hat geschwollene Scheiße geschlagen, seit er ein sechsjähriges Kind war. Er sagte, dass das Album so klang, als hätten wir einfach alles losgelassen und es fühlt sich ganz natürlich an. Das ist eines der besten Komplimente, die ich je gehört habe.

Rob der Wikinger: [Prevail] hat es perfekt gesagt, es ist nur so, dass wir rauslassen und nichts wirklich erzwingen. Es ist kein Single-Drive-Album, es ist kein Pop-Album - wir sind nur unsere Kunst.

Kaufen Sie Musik von geschwollenen Mitgliedern