#ThrowbackThursdays: 2Pac

2. Mai 2016 - Afeni Shakur, Die Aktivistin und Mutter der verstorbenen Hip Hop-Leuchte 2Pac verstarb am 2. Mai 2016, nachdem sie in ihrem Haus in Sausalito, Kalifornien, einen Herzstillstand erlitten hatte. Wie sie sagen, fällt der Apfel nicht weit vom Baum und ihr Sohn war nicht anders.



Afeni wurde am 10. Januar 1947 als Alice Faye Williams in Lumberton, North Carolina, geboren und änderte ihren Namen mit 21 Jahren. Afeni war das Yoruba-Wort für Menschenliebhaber und Shakur Arabisch für Dankbarkeit. Zu diesem Zeitpunkt war sie nach Harlem gezogen, wo sie sich schließlich der Black Panther Party anschloss.



Von Getty Images einbetten

Durch ihren Aktivismus wurde Afeni schließlich Sektionsleiterin des Harlem-Kapitels. Im April 1968 wurden sie und 20 andere Mitglieder der Black Panther Party verhaftet, nachdem sie beschuldigt worden waren, sich mit anderen Mitgliedern derselben Partei zur Durchführung einer Reihe von Bombenanschlägen in New York City verschworen zu haben.



Afeni war mit 2Pac schwanger und musste mit einer 300-jährigen Haftstrafe rechnen. Sie entschied sich, sich vor Gericht zu vertreten, und brachte allen 21 einen Freispruch ein. Pac wurde einige Monate später im Juni 1971 geboren.

Wie die Geschichte erzählt, wurde Pac in den 25 kurzen Jahren, in denen er auf dieser Erde war, zu einem der berühmtesten Hip-Hop-MCs. Am 7. September 1996 wurde 2Pac an einer Kreuzung in Las Vegas niedergeschossen, während es an einer roten Ampel anhielt. Er starb sechs Tage später im Las Vegas Medical Center.

Nach seinem Tod gründete Afeni die Tupac Amaru Shakur Foundation, um das Erbe ihres berühmten Sohnes weiterzuführen. Sie war maßgeblich an der Einrichtung von Jugendkunstprogrammen und einem Performing Arts Day Camp für Kinder zwischen 12 und 18 Jahren beteiligt, obwohl sie es kurz vor ihrem Tod verkaufte.



Von Getty Images einbetten

Afenis Denkmal, das in der House of the Lord Church im Viertel Fort Greene in Brooklyn stattfand, brachte ungefähr 150 Trauernde hervor, darunter ehemalige Black Panthers.

Ein Mitglied des Queens-Kapitels, Pamela TJ Hanna, erzählte den Daily News, Tupac habe sich von seiner Mutter und ihren Kameraden inspirieren lassen. Er wurde von einer bestimmten Gruppe von Menschen erzogen, die revolutionäre Ideen hatten. Das hat ihn so besonders gemacht.

Afeni war zum Zeitpunkt ihres Todes 69 Jahre alt.