Beanie Sigel bespricht Probleme mit Def Jam & Bedauern über Jay-Z

Obwohl Beanie Sigel gerade sein sechstes Studioalbum veröffentlicht hat, Diesmal Das bedeutet nicht, dass er nie an seine älteren Projekte denkt.

In einem Interview mit Komplex , erinnert sich der ehemalige Roc-A-Fella-Moderator daran, sein gefeiertes Album fallen gelassen zu haben Das B. Kommen und wie Def Jam das Projekt nicht richtig funktionierte. Das B. Kommen , das kam heraus, als ich auch eingesperrt war. Es wurde Gold ohne Beförderung, nichts, erklärte Beans. 'Ich habe sieben Videos in zwei Tagen gemacht und nur eines hat Sendezeit bekommen, und das war' Feel it in the Air '.



Def Jam / Universal ließen den Ball auf diesem Album fallen, erläuterte Beans, der das Projekt als verpasste Gelegenheit ansah. Wenn ich Gold verdienen kann, wenn ich in einer Gefängniszelle sitze, ohne Werbung oder gar nichts, wenn sie dem Album ein bisschen mehr Aufmerksamkeit geschenkt und gesehen hätten, was es tut, dann könnte das ein Platin-Album gewesen sein. Es ist nicht abzusehen, was es hätte sein können, wenn ich unterwegs gewesen wäre.

Sie ließen das Album ungefähr fünf Monate vor meiner Veröffentlichung fallen. Ich habe unerbittlich darum gebeten, dass das Album nicht veröffentlicht wird, dass es an meinem Veröffentlichungsdatum veröffentlicht wird, damit ich aus diesem Album Geld machen kann. Aber sie warfen es einfach den Wölfen zu. Als ich nach Hause kam, gaben sie ihren Fehler zu. Sie ließen den Ball auf diesem Album fallen.

Sigel besprach auch das Bedauern über seine Beziehung zu Jay-Z, die von einer Freundschaft zu einem einseitigen Rindfleisch überging, und Sig warf seinem alten Chef Riegel zu. Interessanterweise bezog sich der Broad Street Bully auf eine Weisheit mit freundlicher Genehmigung von Hov. Jay hat ein Lied auf Berechtigter Zweifel wo er sagt: 'Du musst lernen, mit Bedauern zu leben.' Du kannst es nicht zurücknehmen. Gestern ist Geschichte. Morgen ist ein Rätsel. Heute ist ein Geschenk. Pack es aus und genieße das Geschenk, Mann.

VERBUNDEN: Ruffhouse Records veröffentlicht Erklärung zur Festnahme von Beanie Sigel