Brasstracks feiert ersten Grammy-Sieg für den Zufall The Rapper

Die 59. jährlichen Grammy Awards waren für viele eine besondere Nacht, einschließlich des Produktionsduos Brasstracks, für das die Trophäe geteilt wird Chance der Rapper Kein Problem, die beste Rap-Leistung zu gewinnen.

Ich glaube nicht, dass es für einen von uns wirklich so weit ist, sagt Brasstracks Trompeter Ivan Jackson in einem exklusiven Interview mit HipHopDX. Wir beide [fragen] weiter, ist das tatsächlich passiert? Aber ja, es ist definitiv passiert. Es ist wirklich surreal.



Conor Rayne, der die zweite Hälfte des Duos ist, stimmt mit dem Gefühl seines Freundes überein.








Wir freuen uns auch über Chance, fügt der Schlagzeuger hinzu. Wir sind sehr dankbar, dass er uns die Gelegenheit gegeben hat, mit ihm zusammenzuarbeiten.

mtv co uk die täler

Die diesjährige Preisverleihung war das erste Mal, dass die Akademie nichtkommerzielle Veröffentlichungen (AKA-Mixtapes) in Betracht zog, und die drei Siege von Chance (er nahm auch Grammophone für den besten neuen Künstler und das beste Rap-Album mit nach Hause) haben eine große Bedeutung für die Musikindustrie .



Er schafft Vertrauen in Leute wie uns, die aus der Produktion in unserem Keller hervorgegangen sind, sagt Ivan. Wir haben eine Reihe von Besprechungen und anderen Dingen abgehalten und schließen natürlich nicht aus, jemals zu unterschreiben, aber wir wissen jetzt, dass Sie das nicht müssen. Ich denke, dass es früher so war wie vor 10 Jahren, vor 15 Jahren, dass man unterschrieben werden musste. Die Leute würden gerne unterschrieben werden. Jetzt gibt es Hunderttausende von Künstlern auf der ganzen Welt, die wahrscheinlich von Chance inspiriert wurden, zu sagen, hey, ich brauche kein großes Label. Ich kann das alleine im Internet machen oder ich habe meinen Keller oder ich habe meine Garage.

Die Reise von Brasstracks begann, als sowohl Conor als auch Ivan aufwuchsen und vom Musikgeschmack ihres Vaters beeinflusst wurden. Conors Lieblingsband ist bis heute Nirvana und er schreibt der umfangreichen Plattensammlung seines Vaters die Unterstützung bei der Formulierung seines Handwerks zu. Iwans Vater war Gitarrist und er wurde in der Mittelschule mit Hip Hop bekannt gemacht, als ihm ein Freund eine gebrannte CD gab. Das Duo kombinierte all dies, als sie sich vor etwa zwei Jahren an der Manhattan School of Music zusammenschlossen, um ihren mit dem Grammy Award ausgezeichneten Sound zu kreieren.



Rock / Reggae in Punkrock / Emo-Sachen, die wir alle manchmal kennen, Metal-Sachen, setzten das in Hip Hop fort, kamen dann zurück in die Jazz-Welt, kamen dann zurück in die Hip Hop-Welt und alles wurde einfach zu dieser großen Verschmelzung von all unseren Einflüsse, erklärt Ivan.

Ivan kam auf den Namen Brasstracks, weil er den ersten Song veröffentlichen wollte, den er jemals mit Conor gemacht hatte, einen groovigen Schnitt namens Say U Will. Die beiden hatten zuvor viel Zeit damit verbracht, freiberuflich zu arbeiten und mit verschiedenen Bands aufzutreten. Aber dies war der Beginn von etwas anderem.

Wir wussten nur, dass Conor ein Schlagzeuger war, ich ein Trompeter und wir haben ein Lied gemacht, teilt er. Und ich habe versucht, es in der Nacht zuvor herauszufinden. Es war ungefähr 4 Uhr morgens, als ich normalerweise wie ein Idiot schlafen ging. Ich habe versucht herauszufinden, wie ich dieses Projekt benenne, nur damit ich dieses verdammte Lied herausbringen kann. Der Name war mir egal. Das Projekt war mir egal. Ich wollte nur, dass das Lied rauskommt und ich war so begeistert von dem Lied. Dies sollte eine Nebensache für mich und Connor sein, die gerade außer Kontrolle geraten ist. Also bin ich morgens aufgewacht, ich dachte, oh, Brasstracks werden es tun. Und wir haben es aufgestellt. Das war's.

Die beiden sind stolz auf ihre Live-Instrumentierung, die einen organischeren Klang liefert (No Problem verwendet keine Samples). Sie bauten sich langsam auf, indem sie einfach anboten, Schlagzeug oder Hörner für Beats zu spielen, bis zur Mega-Platzierung mit Chance The Rapper.

Während dieser Reise erschienen sie auf Anderson .Paaks Am I Wrong mit ScHoolboy Q auf dem Sänger Malibu Album. Ivan gibt t RequisitenDer Gott, der Mythos, die LegendePOMO für die Präsentation auf der Strecke.

lass meinen Namen respektieren

Wir sagten ihm: 'Mann, wir lieben deine Arbeit, alles, was wir tun können, um etwas zu deiner Produktion hinzuzufügen, etwas mit dir zusammen zu produzieren, das wäre wirklich großartig', erklärt er. POMO hat uns diesen Beat geschickt, den er sagt: 'Ich brauche ein paar Live-Hörner.' Ich vergesse, wie der Beat ursprünglich genannt wurde, aber ich denke, wir haben ihn im Februar 2015 gemacht, es ist wirklich lange her. Ich habe überall Hörner draufgelegt und buchstäblich ein Jahr später oder vielleicht neun Monate später, so etwas, hat er mich verprügelt und gesagt: 'Yo, es wird auf Andersons Album sein, ich hoffe, das ist cool mit dir.' Hier ist die endgültige Version mit ScHoolboy Q. 'Ich hatte sie mit ScHoolboy Q noch nicht gehört. Der einzige Teil, auf dem die Hörner sind, ist wie in den letzten anderthalb Minuten, der letzte große Refrain nach der Brücke, aber Mann, was für ein Gefühl das war. Das war ein sehr cooles Gefühl. Dank an POMO, dass er uns auf eine wirklich coole Art und Weise angezogen hat, denn das war ein großartiger Anblick für uns, mit Anderson .Paak und dem erstaunlichen Jahr, das er hatte, zusammenzuarbeiten.

Als ihre Musik immer mehr an Fahrt gewann, wurden sie auf Twitter immer beliebter, einschließlich eines Tweets von Patrick Stump von Fall Out Boy. Die Leute schlugen vor, dass Brasstracks mit Chance The Rapper und dem Chicagoer in Verbindung stehen. Er griff auf Twitter und in einem Wirbelwind waren die drei zusammen im Studio.

Es sollte ursprünglich in New York passieren, dann ist das nicht passiert, erklärt Conor. Dann sollten wir nach Chicago gehen, aber dann ist das nicht passiert. Also trafen wir uns alle in LA, als Chance in LA war, und das alles geschah innerhalb einer Woche. Die Entscheidung, wo es passieren würde, geschah innerhalb weniger Tage. Dann, buchstäblich innerhalb einer Woche, flogen wir nach LA, nachdem wir uns zum ersten Mal auf Twitter verbunden hatten.

Sobald sie sich verbunden hatten, spielten sie Chance eine Handvoll Platten und der Rapper wählte einen der letzten Tracks aus, die sie für ihn hatten. Von dort aus machten sie sich an die Arbeit und Ivan teilt den Moment mit, in dem er wusste, dass No Problem ein Hit war.

Ich erinnere mich genau, dass Chance einen Großteil seines Teils von 'No Problem' freestyled hat. Ich erinnere mich, dass der Refrain so ziemlich eine Einstellung war, sagt er. Dann hat Chance auch einige Fähigkeiten in Pro Tools, was ziemlich cool ist. Also ging er hinein, er flog ein bisschen mit seinem Gesang herum, in einem Pro Tools-Arrangement, kam mit diesem großartigen Refrain und einem großartigen Vers auf und Pat, sein Manager, ging aus dem Raum und sagte: „Da ist es, hat der Single.'

Brasstracks zögerte zunächst, dem Hype zu glauben.

Du kannst nicht alles glauben, was du in einer Studio-Session hörst, fährt Ivan fort. Wir haben Dutzende, Hunderte von Studio-Sessions durchgeführt, in denen Leute Dinge sagen, die man nie weiß.

Aber es war wahr. Chance fügte später Verse von 2 Chainz und Lil Wayne hinzu, um die beste Rap-Performance des Grammys zu erfinden.

Sie passen alle perfekt zusammen und ergänzen sich sehr gut, sagt Conor über das Trio der Rap-Größe. … Insgesamt klingen alle drei erstaunlich.

Das Duo festigt seine Marke weiter und hat gerade ein Splice-Musterpaket namens veröffentlicht Messingpackung , ihrer Signatur Sounds für angehende Künstler zu verwenden. Andere Produzenten, die mit Splice zusammenarbeiten, um ihre Marke weiterzuentwickeln, sind FKi 1st und die anderen Grammy-Nominierten DJ Dahi und MDL.

Es war wirklich sehr hilfreich für uns, Sounds zu kompilieren, die wir als Grundnahrungsmittel für Brasstracks empfanden, sagt Conor, und es hat uns dabei geholfen, unsere Stimme ein wenig zu unterteilen. Ja, es hat geholfen, unsere individuellen Aspekte unserer kollektiven Stimme zu unterteilen. Und wir waren auch begeistert, der Community von Musikern und Produzenten, die Fans sind, ein wenig zu geben.

Brasstracks werden mehr Geschenke für ihre Gefolgschaft auf Lager haben, da sie sich bereits auf ein Monster 2017 vorbereiten. Als sie letztes Jahr eine Tour beendet haben, sind Conor und Ivan wieder im Studio und bleiben auf dem Laufenden.

Mick Jenkins Tracklist für die Heilungskomponente

Wir versuchen konsequent, so viel wie möglich für die gesamte Hip-Hop-Szene zu produzieren, sagt Ivan.

Sie können nicht zu viele Details zu einem ihrer Hauptprojekte preisgeben, außer dass es sich um jemanden handelt, der es istein echtes Idol von ihnen und es wirdwiederholt in einer TV-Show sein.

Außerdem bereiten sie ein Brasstracks-Album vor.

Es wird eine Balance zwischen unserer eigenen Originalmusik, Instrumentalmusik und Features sein, erklärt Conor.

junger buck buck the world zip

Und das ist nicht alles. Brasstracks hilft auch einem Freund von Ivan, einem Harlem-Rapper namens S’natra, der ein Mixtape-Set vorbereitet, das voraussichtlich im März veröffentlicht wird.

Es ist eine echte Aussage, sagt Ivan über das Projekt Gegenstand der Änderung . Es ist echter Hip Hop, wir sind wirklich stolz darauf. Es ist nichts, woran man einen Stock schütteln muss ... Es berührt die Kämpfe, ein Rapper zu sein, der altert und weiß, dass er besser ist als der Rest der Rap-Welt, aber versucht, einen Weg zu finden, um durchzubrechen, ohne sich selbst zu gefährden.

Brasstracks hat viel vor sich und beide Mitglieder sind zuversichtlich, in welche Richtung sie gehen. Ivan strahlt, dass sie wirklich ihre Nische in der Branche gefunden haben.

Wir sind höllisch beschäftigt, aber wir lieben es, sagt er. Wir haben mit so vielen verschiedenen Leuten gespielt und wie als Freiberufler haben wir in verschiedenen Bands und Sachen gespielt, Dinge, die wir nicht leidenschaftlich fanden, Dinge, die uns nicht wirklich wichtig waren, aber ich bin es Ich kann es jedem empfehlen, es ist so ein gutes Gefühl, ein Projekt zu haben, dass es das einzige ist, was du tust. Womit verdienst Du Deinen Lebensunterhalt? Ich mache Brasstracks. Vor zwei Jahren hätten wir das nicht sagen können, und heute können wir das ehrlich sagen. Wir machen nur Brasstracks Musik und das fühlt sich großartig an. Es fühlt sich jetzt wirklich gut an.

Damit wollen Sie kein Problem haben.