Chicago Rapper, der 39-jährige Mordstrafe verbüßt, verflucht Donald Trump aus Mangel an Begnadigung

Nach seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus am Mittwoch (20. Januar) ehemaliger Präsident Donald Trump begnadigte mehrere Personen, darunter Lil Wayne und Kodak Black . Aber es scheint, dass Trump einen Rapper vergessen hat, dessen Strafe nicht so schnell verkürzt wird.

Am Mittwoch (20. Januar) gebürtiger Chicagoer RondoNumbaNine ging auf seine Twitter-Seite, um seine Gedanken darüber zu äußern, dass er keine Begnadigung des Präsidenten von Nr. 45 erhalten sollte.



Fuck Trump, sein Bitch-Arsch verzeiht mir nicht, der Rapper hat getwittert.








Am 24. Februar 2014 fuhren Rondo und sein Komplize Courtney Ealy zu einem Apartmentkomplex in Chicago, um sich für eine Schießerei zu rächen, die früher am Tag stattfand. Das Duo sah ihr Opfer Javan Boyd in einem geparkten Auto sitzen, und als sie sich dem Fahrzeug näherten, schossen sie mehrmals darauf. Sie flohen kurz darauf aus der Szene und Boyd wurde im Stroger Hospital für tot erklärt.

Dank Fingerabdrücken und Videoüberwachungsmaterial verurteilte ein Richter Rondo im Mai 2016 wegen seiner Beteiligung an dem Mord zu 39 Jahren Gefängnis. Die Verurteilung war Mord ersten Grades, und Rondo erhielt das Urteil zusammen mit seinem Komplizen Courtney Ealy, der 38 Jahre für seine Beteiligung erhielt.



Rondo war vor seiner Verhaftung eine entscheidende Figur in der Chicagoer Drill-Szene. Er verdiente Platzierung auf Die RapCaviar Chicago Drill Rappers von Spotify, die Sie kennen müssen Liste im Oktober 2020. Seine rechtlichen Probleme und seine kriminelle Vergangenheit hinderten ihn jedoch daran, die Früchte seiner Talente am Mikrofon zu sehen.