Chris Brown fragte nach

OnlyFans hat sich in den letzten Monaten zu einem Phänomen der Popkultur entwickelt, insbesondere nachdem der Name Beyoncé im April den Online-Abonnementdienst für Megan Thee Stallions Savage (Remix) eingestellt hatte. Da sich immer mehr Prominente der Bewegung anschließen, ist ihre Popularität nur explodiert.



Jetzt will Chris Brown offenbar einen Teil der Aktion. Am Mittwoch (11. November) gab der 31-jährige Sänger in einem Twitter-Beitrag bekannt, dass er der Plattform beigetreten sei. Der Tweet enthielt ein Paar Augapfel-Emojis und einen Link zu seinem Konto. Fast sofort wollten die Fans wissen, ob er irgendwelche Schwanzbilder auf seiner Seite teilen würde, wie es Tyga tat, als er letzten Monat seine OnlyFans-Seite startete.



Nach der Erkundung kostet Browns OnlyFans-Abonnement 20 US-Dollar pro Monat und hat bisher zwei Beiträge. Einer der Beiträge, den ein Fan auf Twitter gepostet hat, ist einfach ein Foto von Brown, der mit der Hand im Schritt an einer Wand steht. Die Überschrift lautet: We n this bitchhh.

Brown hat nicht genau angegeben, welche Art von Inhalten im Abonnement enthalten sein werden, aber es ist klar, dass die meisten seiner weiblichen Fans nur an einer Sache interessiert sind.

Tyga begeisterte seine Fans im Oktober, als sich herausstellte, dass seine Seite einige NSFW-Inhalte enthielt, die grafische Fotos seines Penis enthielten. Twitter hat mit Reaktionen auf die Posts in die Luft gesprengt, ähnlich wie Brown es jetzt erlebt - obwohl es keine auffälligen Fotos gibt, die dazu passen (zumindest noch nicht).

In der Zwischenzeit sehen Sie sich einige der durstigen Beiträge unten an.