Drake erklärt

Während eines kürzlichen Interviews Erpel eröffnete über seine Freundschaft mit Rihanna und was Y.O.L.O. bedeutet für ihn in diesen Tagen. Er teilte auch was Das Motto hat für Menschen getan und warum er es für rebellisch hält.

Auf die Frage Rihannas Drake teilte kürzlich bei einem Konzert mit, dass er sich immer freut, sie zu sehen. Drake glaubte, in der Vergangenheit ein Paar gewesen zu sein, und behauptete, die beiden seien Freunde, indem er sie seinen Hund nannte.



Das ist mein Hund, sagte er, als er während der nach ihr gefragt wurde Tim Westwood Interview. Es ist immer Liebe. Es ist toll, sie zu sehen.

Er fuhr fort zu erklären, warum The Motto bei Fans so beliebt geworden ist.

Bei Rap, Hip Hop und Musik im Allgemeinen ging es immer darum, jung zu sein und sich jung zu fühlen und sich ein wenig rebellisch zu fühlen und das Gefühl zu haben: 'Lass uns in vollen Zügen leben.' Das hat Musik immer für mich getan. Es hat dazu geführt, dass diese Energie durch mich strömt. Ich denke, das ist alles Y.O.L.O. ist.

Um dies hinzuzufügen, teilte Drake mit, dass er kürzlich von einer anderen Person, die angeblich in einer Beziehung mit Rihanna, Ashton Kutcher, steht, punkiert wurde. Er teilte mit, dass er Angst habe, während des Streichs sein Leben zu verlieren, und fügte hinzu, dass Y.O.L.O. ist in diesen Tagen real für ihn.

Ich dachte, ich würde sterben, Mann. Punk’d Früher ging es darum, wütend zu werden, aber das Neue Punk’d ist wie: „Hey, Mann, wirst du am Ende deines Lebens haben? Wer weiß? «Ich dachte, ich würde bis zu dem Punkt sterben, an dem ich meine Mutter anrief. Um diesen Moment der Erkenntnis zu haben und zu akzeptieren:» Verdammt, ich denke, das ist es Ich habe nur gesagt: Yo, lass es uns tun! Sie möchten bis 4 Uhr morgens im Club bleiben? Lass uns bleiben, weil ich nicht weiß, wann diese Scheiße vorbei sein wird. 'Y.O.L.O. ist definitiv eine sehr reale Sache in meinem Leben in diesen Tagen.

neuer Rap-Song, der gerade herauskam

Mehr aus dem Interview ist unten zu sehen.

VERBUNDEN: Drake-Gespräche kümmern sich um den Empfang, Rihanna-Gerüchte