Fresh Kid Ice enthüllt, warum 2 Live-Crews Schluss gemacht haben

Laut Fresh Kid Ice, Mitglied der 2 Live Crew, war es der Umgang der in Miami, Florida, ansässigen Gruppe mit Atlantic Records, der zum Ende von 2 Live Crew führte. Er sprach zu diesem Thema während eines kürzlichen Auftritts in der Murder Master Music Show .



Fresh Kid Ice erklärte weiter, dass bei der Unterzeichnung von 2 Live Crews mit Atlantic Records die Mitglieder der Gruppe Verträge unterzeichnen mussten, die auf ihre Verträge zurückgehen, und daher Geld verloren haben, das für die Gruppe gewesen wäre.



Er sagt, sie fühlten sich letztendlich von Atlantic Records und ihrem Deal mit dem Label bamboozled.

Was 2 Live Crew wirklich auseinander brachte, war, als der Deal zu Atlantic kam, sagte Fresh Kid Ice. Weil wir im Grunde drei Alben gemacht haben, oder? Zwei Gold- und ein Doppelplatin ohne Vertrag… Als das Geld von Atlantic kam, mussten wir Kontakte unterzeichnen, die auf unsere Verträge zurückgehen, verstehen Sie? Mit der Begründung, dass wir diesmal bei diesem Label waren, ging das Geld, das für die Gruppe hätte sein sollen, an die Firma. Was wir später fühlten, waren wir bamboozled. Und genau das hat 2 Live Crew wirklich auseinander gebracht. 2 Live Crew hätte länger laufen können.



Fresh Kid Ice enthüllte später, dass trotz 2 Live Crews In den USA verboten. Album und Single Going Gold, wenn es um Lizenzgebühren ging, erhielt die Gruppe weniger als 10.000 US-Dollar.

Als es Zeit für Lizenzgebühren war - um die Weihnachtszeit herum erhielten wir weniger als 10.000 US-Dollar für einen Lizenzgebührenscheck, sagte er. Auf einer Goldplatte… Das Album und die Single wurden mit Gold ausgezeichnet. Und wir hatten ein goldenes Video raus. Erinnern Sie sich an die 'In den USA verboten' Video? Das war ein goldenes Video und wir haben nichts dafür erhalten.