Es

New York, NY -Das Rindfleisch zwischen Cuban Link und Fat Joe ist anscheinend noch lange nicht vorbei. Die umstrittene Beziehung zwischen den ehemaligen Mitgliedern des Terror Squad wurde untersucht, als Cuban Link auf der Murder Master Music Show .





Im Interview behauptete der Mitarbeiter von Big Pun, er sei seit Jahren schwarz. Cuban Link gab Fat Joe die Schuld und behauptete, dass die Den ganzen Weg nach oben MC steht hinter seinem Ausschluss aus der Branche.

Liste der Hip-Hop-Alben 2009

Wer auch immer mit dem fetten Fick läuft, mit dem fetten Joe Nigga, unter dem Strich, sagte Link, wer ihn schwarz macht. Wenn ich eine Untersuchung durchführen möchte, sage ich Ihnen Namen und all das, aber das bin nur ich, der Namen aufdeckt, die für ihn fahren sollten.



Cuban Link lieferte dann eine Geschichtsstunde über die Verbindungen von Fat Joe in der gesamten Branche. Obwohl der Rapper aus der Bronx keine Beweise hatte, erwähnte er Steve Rifkind, den Gründer von Loud und SRC Records, als jemanden, der in der Lage ist, ihn zu verprügeln.

Joe kam durch Chris Lighty herein, erklärte Link. [Er] war derjenige, der ihn bei der Musik unterstützte. Das war sein Kanal. So kam er zu Relativity [Records]. Dann hatte er seine Allianzen mit Steve Rifkind und danach mit dem Typen von Atlantic Records. Ich habe seinen Namen vergessen. Das sind mächtige Leute. Du machst über Jahre hinweg Geschäfte mit diesen Jungs und machst sie glücklich, weil du Steve Rifkind [Big] Pun gebracht hast. Du hast mit Steve Millionen von Dollar verdient, also wird er natürlich dein verdammter Freund sein. Ich rufe nicht nur Steve Rifkind an, weil ich keinen Beweis dafür habe, dass er etwas getan hat.



neue r&b-cd-veröffentlichung

Link wählte auch DJ Kay Slay und DJ Khaled als zwei Personen aus, die Fat Joe beim angeblichen Blackballing unterstützten. Er erzählte eine Geschichte über eine Zeit, in der angeblich jemand aufgrund von Kay Slays Manipulation aufgehört hatte, seine Musik zu pushen.

Es gab eine Zeit, in der ein Nigga in North Carolina kam und mir sagte: 'Yo, ich kann das Cuban Link-Band nicht mehr bewegen, weil Kay Slay sagte, er werde mich nicht mit seiner Musik versorgen, wenn ich es mit Kubanisch zu tun habe!' ' er sagte. Sie sehen also solche Situationen.

all die jahre camila cabello

Der 42-jährige Rapper gab an, dass es keine Möglichkeit gebe, seine Fehde mit Fat Joe zu beenden. Er behauptete, Joey Crack würde alles tun, um eine höhere Position im Rap-Spiel zu halten, und hatte Angst vor seinem möglichen Aufstieg.

Nein, das letzte Mal, als wir jemals gerockt oder etwas miteinander gesagt haben, war ... nichts davon, weil es auf die Straße zurückgeht und am Ende des Tages die Straßensachen nicht erledigt sind, sagte er. Was das Geschäft betrifft, respektiert er nicht einmal jemanden auf dieser Ebene und er versteht, dass es zu weit war. Wenn ich also hoch gehe, kommt er runter. Die Angst ist da.

Zum Abschluss des Gesprächs beschrieb Link, wie sich sein Rindfleisch von den früheren Fehden von Fat Joe mit 50 Cent und Jay Z unterscheidet, die beide zu Ende gingen.

Bei mir ist es anders, weil es persönlich ist, sagte er. Wir haben Geschichte zusammengebracht, eine großartige Geschichte, eine gute Geschichte und eine schlechte Geschichte. Er weiß, was er mir angetan hat. Ich könnte mich in den Raum setzen und reden, aber es muss ein Gespräch in beide Richtungen sein, bei dem du verstehst, was ich sage, und das ist, wenn ich dir glaube. Eine solche Person glaube ich nicht einmal.