Jan Jackson und Tyanna Wallace reflektieren über das berüchtigte B.I.G.

Die Chronisierung genau, wo Sie waren und was Sie taten, als Sie die Nachricht hörten, dass Biggie Smalls erschossen wurde, war lange ein Gesprächsthema in verschiedenen Hip-Hop-Kreisen. Das Thema hat eine besondere Bedeutung für Jan Jackson - eine ehemalige Freundin von Big, die auch ihre Tochter Tyanna mit dem legendären Brooklyn-Moderator teilte.

Ich hatte wegen der Auszeichnungen eine kleine 'Soul Train' -Party veranstaltet, erinnerte sich Jackson an Peter Rosenberg und K. Foxx von Hot 97. Ich hatte ein paar Freunde oder was auch immer der Fall sein mag. Ich kochte Hühnchen und trank ein wenig… Ich hatte vielleicht ein paar Stunden nach der Show mit [Notorious B.I.G.] gesprochen, aber bevor [er starb].



Jackson bezeichnete den gesamten 24-Stunden-Zeitraum um Bigs Tod als surreal. Zu der Zeit sagte sie, sie habe überhaupt keine Beziehung zu Bigs damals entfremdeter Frau Faith Evans gehabt. Ein positives Ergebnis seit Bigs Tod war eine gemischte Familie, die sowohl aus Jacksons Kindern mit Big als auch aus Evans bestand. Tyanna Wallace, Bigs älteste Tochter, wiederholte diese Gefühle.

Es ist nicht 'Hast du Halbbrüder oder Halbschwestern?', Erklärte Wallace. Es ist nur natürlich. Sie waren schon immer dort, es ist also keine unangenehme Sache.

Mann des Jahres Saft wrld Wechsel

Das gesamte Hot 97-Interview, das auch Jacksons Gedanken zum Film enthält Berüchtigt sowie ihre Beziehung zu Sean Diddy Combs und Bad Boy Records sind unten zu sehen.

Verbunden: Diddy spricht über Bad Boy auf der schwarzen Wolke und vergleicht Rick Ross mit dem berüchtigten B.I.G.