Jay-Z erinnert sich, wie der berüchtigte B.I.G.

Seit dem Tod von The Notorious B.I.G. im Jahr 1997 trauern Mitglieder der Hip Hop-Community um ihn, zuletzt mit dem 15. Jahrestag seines Todes. So wie, MTV veröffentlichte 1998 ein Interview mit Jay-Z, in dem er besprach, wie sich Bigs Abwesenheit auf sein zweites Album auswirkte In My Lifetime, Vol. 1 und erklärte, dass die Aufnahme der LP nicht so viel Spaß machte und dass bestimmte Tracks von dem Vorfall beeinflusst wurden.

Viele verschiedene Songs wurden von dem beeinflusst, was geschah. 'City Is Mine', der erste Vers, konnte man einfach hören. Ich denke, zwei Hooks kamen von Songs, die er zuvor aufgenommen hatte, sagte er. Das Album für mich - dieses Album hat mir nicht so viel Spaß gemacht Berechtigter Zweifel , weil es so war, schien es mir sehr langsam zu sein, und ich machte mich nicht daran, nur zurückzublicken und es mir jetzt anzuhören.



Hov sagte, dass das einzige Lied, das Big hörte, Streets ist Watching. Sein Mangel an Input machte es Jay schwer, sich wieder auf die Aufnahme einzustellen, da das Paar in den Jahren zuvor eng zusammengearbeitet hatte.

Ich habe niemanden, von dem ich abprallen kann, verstehst du? Wir prallten voneinander ab wie: „Oh, das war verrückt; Ich muss etwas verrückter machen. 'Wenn du das nicht hast, hast du dieses Messgerät nicht, sagte er. Es ist nur schwer anzupassen. Sie müssen andere Wege finden, um sich selbst zu motivieren.

Sehen Sie sich das Interview unten an.

VERBUNDEN: Lil 'Cease spricht über das Erbe des berüchtigten B.I.G.