Phife Dawg enthüllt Q-Tip-Schreiben

Seitdem sind 25 Jahre vergangen Ein Stamm namens Quest veröffentlichte sein wegweisendes Debütalbum Die instinktiven Reisen der Menschen auf den Wegen des Rhythmus. Es war ihr erster Punkt, der in einer Reihe von drei aufeinander folgenden bahnbrechenden LPs erzielt wurde. das zweite Wesen Die Low-End-Theorie und zuletzt Mitternachts-Rumtreiber . Das Kollektiv aus Beatsmith / Emcee Q-Tip, DJ Ali Shaheed Muhammad, Phife Dawg und Jarobi ist das, was die meisten ihrer langjährigen Fans als Mitglieder der Gruppe kennen. Viele Leute haben Q-Tip schon früh als De-facto-Anführer der legendären Queens-Gruppe in New York bezeichnet, da man ihn zunächst auf dem Album hört Eröffnungsschnitt Push It Along und der größte Teil des Albums insgesamt. Jarobi, der Erzähler auf dem Album, der die Gruppe im ersten Album-Sketch vorstellte, war ein Freund eines jungen Phife (Malik Taylor), der darauf aus war, seinen Platz auf dem Album zu finden. Besonders herausragende Schnitte wie Can I Kick It?, Ham And Eggs und Mr. Muhammed.

Mit denkwürdigen Versen über Stammesklassiker wie Scenario, Oh My God und Check The Rhime war Phife ein hochbegabter Moderator, der Stammesschiff verankerte. Mit der Zeit ihr viertes Album Beats, Reime und Leben Q-Tip hatte die prophetische Frage gestellt, die sich auf das Ergebnis der Gruppe kurz darauf auf dem Eröffnungs-Track Phony Rappers bezog.Wer wird der Kapitän dieses Schiffes sein? / Wenn es untergeht, weißt du nicht, dass du damit gehen musst?



Als 1998 die Nachricht kam, dass sich die Gruppe aufgelöst hatte, war A Tribe Called Quest das unsinkbare Schiff für ihre treuen Fans, das nach ihrem letzten Album leider in Vergessenheit geriet. Die Liebesbewegung . Wenn Sie 2015 das Wort 'Stamm' sagen, weiß jeder Einzelne, wovon Sie sprechen. Aber was wäre, wenn A Tribe Called Quest niemals das bahnbrechende Kollektiv werden würde, wie wir es heute kennen? Laut Phife ist die offizielle Formation der Gruppe unbeabsichtigt falsch verlaufen, aber aus den richtigen Gründen.

Phife spricht über einen Stamm, der als Quest-Formation bezeichnet wird

HipHopDX: Was kannst du über die Gruppendynamik auf dem ersten Tribe-Album sagen?

Phife: Es ist wirklich schwierig für mich, über dieses erste Album zu sprechen, da ich wirklich nichts damit zu tun hatte! Ich war kaum da. Q-Tip hat alle Texte geschrieben, seine und meine. Nicht, dass ich nicht schreiben könnte, aber ich war damals kein offizielles Mitglied der Gruppe. Ich habe an meinen eigenen Sachen gearbeitet und ein oder zwei Cameos mit ATCQ wollten mich dazu bringen, Solo zu machen und mit Jarobi ein Duo zu bilden! Grundsätzlich war dieses erste Album für mich genauso, wie Sie über The Jungle Brothers von Q-Tip erfahren haben. Du weißt was ich meine? Das war der Anfang von all dem. Und auf die gleiche Weise wurde er von Jungle entdeckt - indem er auf die gleiche Schule ging wie sie. DJ Red Alert war der Onkel von Mike G (von den Jungle Brothers), und das alles. Es ging darum, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Ich meine, ich kannte Q-Tip seit wir Kinder waren und im Grunde würde er mich genauso rausbringen. Im Grunde wäscht eine Hand die andere. Wir haben darüber nachgedacht, was Wu Tang vorhatte und tat. So sollte es sein, aber wie sie sagen, ist der Rest Geschichte. Ich habe mich kurz zuvor als offizielles Mitglied der Gruppe angemeldet Die Low-End-Theorie wurde aufgenommen. So blieb ich Mitglied von A Tribe Called Quest.

DX: Es ist interessant, wie Sie das über die Gruppengeschichte detailliert beschreiben, denn auf dem ersten Albumcover befinden sich oben vier Silhouetten, die die Gruppe darstellen.

Phife: Recht.

DX: Warum gab es also vier, um die Gruppe zu repräsentieren, anstatt nur drei oder sogar zwei Silhouetten, um den früheren Status der Gruppe darzustellen?

Phife: Ursprünglich war A Tribe Called Quest Q-Tip und Ali. Jarobi und ich sollten wie Hypemen sein. Aber irgendwann sollten wir expandieren und dann unser eigenes Ding machen - er als Solist und ich als Solist.

DX: Also wollte Jarobi auch Solist werden?

Phife: Recht. Noch bevor dieses erste Album veröffentlicht wurde, traf Jarobi eine große Entscheidung, für Kochkunst zur Schule zu gehen, denn das ist wirklich seine erste Liebe. Genau wie Sport und Sportübertragungen ist meine erste Liebe. Genau das ist passiert. Das Logo (auf dem ersten Album) war also fertig, wir waren bereits daran gewöhnt und es passte einfach, unabhängig davon, was passieren würde. Wir haben es so rausgebracht. Ich meine, wir waren Mitglieder von A Tribe Called Quest, nicht nur vertraglich. Vertraglich waren wir es, aber ... Sie erinnern sich, als P. Diddy es getan hatte Die Band machen und das alles? Stamm war nie so. Wir waren schon lange Freunde. Du weißt was ich meine? Das Logo passte unabhängig davon, ob ich auf diesem Album Gesang hatte oder nicht. Das ursprüngliche Logo auf diesem Album sollten also die vier Silhouetten oder die vier Strichmännchen sein, unabhängig davon. Selbst wenn Sie auf dem ersten Album nur zwei Männer gehört hätten, wären es vier, selbst wenn Sie Jarobi und Phife nie gesehen hätten.

DX: Haben die Jive Records Brass geglaubt, dass du ein Solist bist, nachdem das erste Album so heiß war wie es war?

Phife: Nicht wirklich. Es dauerte nicht bis Low-End damit sie ihre Augenbrauen hochgezogen und gesagt haben: Oh, vielleicht Phife können mach das solo. Aber sie haben nie wirklich an mich geglaubt, weil ich mich daran erinnere, dass sie versucht haben, mir falsche Deals zu schicken. Ich war wie Okay, ihr seid wirklich respektlos. Sie waren mehr mit der Gruppe beschäftigt als nur mit mir, um ehrlich zu sein.

DX: Ich erinnere mich nur an diese vier Strichmännchen als Logo auf dem ersten Album vor dem anderen roten, grünen und schwarzen Zebra-Lady-Logo auf den folgenden Alben. Und die meisten Leute, die an den Begriff Stamm denken, würden glauben, dass es sich um eine Gruppe handelt, nicht nur um zwei Personen.

Phife: Stamm bedeutet eine Gruppe von Menschen, also verstehe ich es total. Kein Zweifel. Und eigentlich Ali tut Rap, er hat es einfach nicht genug getan. Ich glaube nicht, dass es jetzt ein 25-jähriges Jubiläum geben wird. Sie wissen, wie sie sagen, dass alle Dinge aus einem bestimmten Grund geschehen. Alles, was wir geplant haben, nichts davon ist wirklich passiert. Tribe blieb so ziemlich auf Kurs. Die meisten Leute wissen, dass es nur wir drei sind, aber am Ende waren es wirklich wir vier.

DX: Aus den Videos des ersten Albums habe ich mein Portemonnaie in El Segundo gelassen und kann ich es treten? Es klang, als wäre es aus einem Bilderbuch, und als ich dann das Album hörte, klang es, als würde es sich um eine Reise durch das Leben handeln?

Phife: Ich denke, das ist eine gute Sichtweise, aber es gibt bestimmte Dinge, die ich nicht beantworten kann, weil es wirklich Q-Tips Idee war. Also kam ich, wann immer er mich brauchte, und er tat es, wenn er es tun wollte. Als er mich brauchte, um etwas zu tun, war ich für ihn da. Du weißt, was ich meine?

DX : In den frühen 90ern, Rap-Gruppen waren heiße Ware im Hip Hop. Was war der Wendepunkt, an dem Sie sich als Mitglied von A Tribe Called Quest angemeldet und nicht als Solist weitergemacht haben?

Top 50 R & B Songs 2016

Phife: Grundsätzlich bin ich für dieses erste Album auf Tour gegangen. Wir haben viele Shows in Übersee in anderen Teilen der Welt gemacht und das alles. Und ich habe gesehen, wie groß die Dinge sein können. Du weißt was ich meine? Ich bin eines Nachts im Zug auf Q-Tip gestoßen, genau zwischen diesem Album und der Aufnahme des zweiten Albums Low-End-Theorie . Und hineingehen Low-End-Theorie, Es war entweder zu tun oder zu sterben, bis es so weit in die Branche kam. Wir wussten, dass Hip Hop eine launische Industrie ist. Und wir mussten bei unserer nächsten Veröffentlichung wirklich die Tür aus den Angeln werfen. Also hatten er und ich eine Diskussion im Zug von Queens nach Manhattan. Ich habe geschworen, noch mehr Teil der Gruppe zu sein. Und bevor du es wusstest, habe ich meinen eigenen kleinen Vertrag unterschrieben, um in der Gruppe zu sein, und der Rest ist, wie man so sagt, Geschichte.

Phifes Reflexion über einen Stamm namens Quest's Legacy

DX: In Michael Rappaports Dokumentarfilm Beats, Reime und Leben: Die Reisen eines Stammes namens Quest , du hast erwähnt, wie das letzte Album hätte heißen sollen Die letzte Bewegung Anstatt von Die Liebesbewegung. Ich habe einmal in der Veröffentlichung dieses Albums gelesen, dass es im Stadthausstudio von Q-Tip in New Jersey zu einem Brand gekommen ist, der einen Großteil seiner Plattensammlung zerstört hat, aus der er Samples Proben produziert hat. Hat das den Produktionsprozess des Albums überhaupt behindert?

Phife: Ja, das war ein Brand in Q-Tips altem Haus und er verlor den größten Teil seiner Plattensammlung sowie mehrere Aufnahmen für das letzte Album, das er hatte.

DX: War es weit genug tief in die Aufnahme des Albums gegen Ende, was dich dazu brachte, von vorne zu beginnen, oder war es früh?

Phife: Nein, wir mussten nicht von vorne anfangen mit der Musik von was auch immer. Aber er verlor mehr von seiner Plattensammlung als die Aufnahmen an sich.

DX : Ich erinnere mich, dass ich eine der Singles Same Ol'Ding gehört habe, die nicht das letzte Album gemacht haben.

Phife: Ja, ich erinnere mich ein bisschen daran.

DX: Das Feuer scheint etwas symbolisch für das Endergebnis der Auflösung der Gruppe unmittelbar nach der Veröffentlichung dieses Albums zu sein.

Phife: Ich weiß nicht, ob ich das sagen würde, weil es trotzdem das letzte Album sein würde. Ich werde nie vergessen, dass es ein paar Tage vor dem All-Star-Spiel (1998) war, das letzte Mal vor dem vergangenen All-Star-Spiel in New York. Ich war in dieser Woche in Atlanta und habe gerade Q-Tip bei dieser All-Star-Veranstaltung gesehen. Dann habe ich herausgefunden, wie viel er verloren hat. Aber wir waren an diesem Wochenende im Studio und haben mit Redman und Busta die Steppin 'It Up'-Platte aufgenommen. Wir haben wirklich keinen Schlag übersprungen. Ich glaube, in seinem Kellerstudio gab es Kabel, die zu diesem Brand geführt haben. Aber es war nicht in der Dokumentation, weil es wirklich keine große Sache war.

DX: Auf welchem ​​Tribe-Album würdest du sagen, dass du als Moderator deinen Höhepunkt erreicht hast?

Phife: Ich würde sagen, dass Die Low-End-Theorie war meine Coming-Out-Party für mich, weil ich beim Debüt auf vier von fünfzehn Songs auftrat. Auf Mitternachts-Rumtreiber Sie haben wirklich gesehen, was die Gruppe sein kann, wenn Sie sich sowohl für das zweite als auch für das dritte Album auf derselben Seite befinden.

DX: Wo ist eine dieser Geschichten über 8 Millionen Geschichten oder Butter wahr?

Phife : (Lacht) Hier und da. Ich habe dort einige fiktive Dinge hinzugefügt. aber vieles davon stimmte. Wie für 8 Millionen Geschichten, die Knicks-Situation, mein kleiner Bruder weint, solche Sachen. Aber ich war nur auf dem Laufenden, was mein Geschichtenerzählen angeht. Weil Slick Rick einer meiner Lieblingsrapper ist. Das war meine Hommage an Slick Rick auf dieser Platte.

DX: Das war auch der Titel der gleiche wie der alte Kurtis Blow-Rekord.

Dr. Dre schlägt Dee Barnes Video

Phife: Genau. Es war definitiv auch eine Hommage an ihn.

DX: Was ist mit The Chase Pt. 2 auf Mitternachts-Rumtreiber ? Gab es jemals einen Teil 1?

Phife: Ich weiß nicht, ob Q-Tip es so nannte, aber die Originalversion war ein Sly and The Family Stone-Beispiel, das wir nicht löschen konnten. Also haben wir Steve Arrington und Slave für das Lied verwendet, das Sie jetzt hören. Und er hat es einfach in The Chase Pt umbenannt. 2.

Phife spricht über das Leben nach dem Stamm, neue Karriere im Sportjournalismus

DX: Du warst ungefähr im College-Alter während dieser ersten Tour mit Tribe. Was hätten Sie sonst noch getan, wenn Sie noch nie Solokünstler oder offizielles Mitglied von A Tribe Called Quest geworden wären?

Phife: Ich bin nicht aufs College gegangen, aber ich wäre für Journalismus, Kommunikation und Sportübertragungen wieder zur Schule gegangen. Ich wollte nach Syracuse oder North Carolina gegangen sein. Entweder einer. Ich wäre wahrscheinlich in eine dieser Schulen gegangen oder in eine historisch schwarze Schule wie Howard oder Clark in Atlanta oder so. Brent Musberger war eines meiner Idole, als ich aufwuchs.

DX: Sinnvoll über den starken Einfluss von Basketball- und Sportreferenzen in Ihren Reimen. Insbesondere in Ihren denkwürdigsten Versen zu Songs wie 'Scenario', '1-2 Shit', 'The Infamous Date Rape' oder '8 Million Stories'.

Phife: Wie ich bereits sagte, ist Sport meine erste Liebe. Selbst wenn Sie es in einigen Texten hören, werfe ich Athleten hinein oder mache hier und da ein paar Sportreferenzen. Oder sogar bis zu den Kleidungsstücken, die ich trug. Sogar wie ich Trikots gerockt habe. Heutzutage rahme ich sie ein, Dinge dieser Art. Das war immer mein M.O. von der Sprungstraße, von der High School an.

DX: Woran arbeiten Sie jetzt sportlich?

Phife: Daran bin ich immer noch beteiligt. Ich arbeite an meiner eigenen Show, einem Sportpodcast und Minidokumentationen. Im Moment arbeite ich im Phife Sports Network.

DX: Als langjähriger Knicks-Fan muss es schwierig sein zu sehen, dass die Knicks das ganze Jahr über das durchgemacht haben, was sie mit nur 17 Siegen durchgemacht haben. Glauben Sie, dass Ihr Landsmann aus Queens / Knicks-Legende Mark Jackson, als er letztes Jahr auf dem NBA-Trainermarkt erhältlich war, die bessere Wahl von Phil Jackson gewesen wäre, um der Cheftrainer der Knicks anstelle von Derek Fisher zu sein?

Phife: Ich hätte mir gewünscht, dass Mark Jackson nach Hause kommt, um die Knicks zu trainieren. Natürlich ist er neben Bernard King mein Lieblingsknick. Aber ich wusste, dass er nicht kommen würde, weil ich weiß, dass er nicht einer von Phils Jungs war. Als Steve Kerr (Trainer von Golden State Warriors) den Job ablehnte, wusste ich, dass er Derek Fisher dazu bringen würde, zu versuchen, zu kommen. Ich wusste also, dass Mark Jackson nicht kommen würde, weil Phil Jackson eines seiner Völker dort haben wollte. Aber ich hätte Mark Jackson definitiv vorgezogen. Nicht, dass ich nicht an Derek Fisher glaube. Ich glaube immer noch an ihr System und wir werden sehen, was in der Nebensaison passiert. Aber es war schwer, diese Pille zu schlucken, um zu sehen, was in dieser Saison vor sich ging. Das werde ich dir sagen.

DX: Sogar Ihr Idol Magic Johnson hatte seine Mitunterzeichnung für Mark Jackson als großartigen Kandidaten für einen Head-Coaching-Job getwittert, nachdem er von den Golden State Warriors entlassen worden war, als sie in den Playoffs 2014 verloren hatten. Jetzt kommentiert er wieder NBA-Spiele. Stellen Sie sich vor, wie es wäre, Sie und Mark Jackson als Kommentatoren zusammen zu haben.

Phife: Das wäre verrückt! Das wäre unglaublich, mit ihm, John Madden, Brent Musberger, mochte ich Chick Hearn sehr. Und Marv Albert, ich bin definitiv mit ihm aufgewachsen.