Polizeibehörde, die YoungBoy verhaftet hat Nie wieder gebrochen Berichten zufolge Zentrum des massiven Korruptionsskandals

Baton Rouge, LA -Die Polizeibehörde von Baton Rouge, die für die Verhaftung von YoungBoy Never Broke Again im September 2020 verantwortlich ist, befindet sich Berichten zufolge im Zentrum eines massiven Korruptionsskandals. Gemäß WAFB9, Das Büro von Bezirksstaatsanwalt Hillar Moore lässt 640 Drogenfälle fallen, die direkt mit potenzieller Korruption innerhalb der Betäubungsmittelabteilung der BRPD zusammenhängen.

wer ist französisch montana unterschrieben

Die Fälle gingen vom Besitz bis zu Waffenbeschuldigungen zurück, die bis ins Jahr 2015 zurückreichen. Von den 640 Fällen wurden alle von den Beamten Jeremiah Ardoin und Jason Acree bearbeitet, die beide angeklagt wurden, nachdem eine Untersuchung der Abteilung offenbar Korruption innerhalb der Behörde aufgedeckt hatte. Die Fallentlassungen erfolgen fast einen Monat nach vier hochrangigen Detektiven der Betäubungsmittelabteilung - Sgt. Drew White, Lt. Jeff Pittman, Sgt. Shane Mouch und Sgt. Seth Sinclair - wurden neu zugewiesen, obwohl ihnen kein Fehlverhalten vorgeworfen wurde.



YoungBoy wurde letzte Woche in Los Angeles wegen eines ausstehenden Bundesbefehls abgeholt und nach einer dramatischen Verfolgungsjagd schnell in FBI-Gewahrsam genommen. Wie vermutet, stammte der Haftbefehl aus dem oben erwähnten Vorfall vom September 2020, bei dem 16 Personen auf einem Parkplatz in Baton Rouge wegen mehrerer Drogen- und Waffenbeschuldigungen gesprengt wurden. Nach einer Fahrzeugsuche beschlagnahmten BRPD-Beamte Handfeuerwaffen, Gewehre, Drogen, 47.000 US-Dollar in bar, mehrere Schmuckstücke und einen 300.000-Dollar-Scheck, der an den Platin-verkaufenden Rapper ausgestellt worden war.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von The Shade Room (@theshaderoom)

Am 24. März wurde der 21-jährige Vater von sieben Kindern wegen illegalen Besitzes von Schusswaffen durch einen Verbrecher und des Besitzes einer nicht registrierten Waffe angeklagt. Bundesagenten behaupten, er habe bei seiner Verhaftung eine 45er-Pistole und eine 9-mm-Pistole gehabt, die er aufgrund eines früheren Verbrechens in seiner Akte wegen schwerer Körperverletzung nicht besitzen dürfe.

Ein Richter am Bezirksgericht von Los Angeles YoungBoys Anleihe bei 540.000 USD letzte Woche, die er voraussichtlich bereits am Dienstag (30. März) veröffentlichen wird - aber nur wenn Ein Richter in Louisiana stimmt zu. Der in New York City ansässige Anwalt Mohammed Gangat, der häufig über hochkarätige Rap-Fälle berichtet, teilte am Freitag (25. März) ein Instagram-Update zur Veröffentlichung von YoungBoy mit und erklärte, wie der Bundesstaat Louisiana das letzte Wort hat.

Schlacht der Bands Atlanta 2016

Die Anleihe für YoungBoy aus Kalifornien beträgt 540.000 US-Dollar, heißt es im Clip. Er hat eine halbe Million in bar ausgegeben. Darüber hinaus hat er als Sicherheit zwei Immobilien im Wert von mehr als 1,5 Millionen US-Dollar errichtet und muss einen Knöchelmonitor tragen. Er wird jedoch nicht unter Hausarrest gestellt, wie der kalifornische Richter feststellt. Er muss nur den Knöchelmonitor tragen, ist aber ansonsten frei zu reisen.

Gangat fuhr fort: Das ist sehr groß. Warum? Angesichts der Tatsache, dass der kalifornische Richter feststellte, dass diese Umstände für YoungBoy ausreichend sind, warum sollte ein Louisiana etwas anderes finden? Der Richter in Louisiana prüft dieselben Tatsachen, er prüft dieselben Anklagen und trifft eine Entscheidung nach genau demselben Bundesgesetz. Sicher, es ist ein anderes Gericht und ein anderer Kreis, und die Art und Weise, wie die Gesetze angewendet werden, variiert etwas, es sollte nicht viel variieren.

Schau es dir unten an.

big krit 4eva ist eine mächtige Langzeitbewertung
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von LawyerforWorkers.com (@lawyerforworkers)