Erinnerung an die Hip Hop-Künstler und Rapper, die wir 2019 verloren haben

Der Tod ist ein Teil des Lebens. Im weiteren Verlauf des Jahres 2020 erinnern wir uns an Musiker, die 2019 starben und die Hip-Hop-Kultur beeinflussten oder ein Teil davon waren. In diesem Jahr haben wir unter anderem Rapper, Filmemacher und R & B-Künstler verloren. Hommage ist fällig.

... genug Respekt gebührt / Wenn sie sich an dich erinnern, hör zu. - CL Smooth, sie erinnern sich an dich (T.R.O.Y.)



Der Silberstreifen für Situationen wie diese ist die Musik, die diese herausragenden Personen hinterlassen, die länger leben wird, als wir uns vorstellen können.

Lesen Sie die vollständige Liste unten


Feis Ecktuh, 1. Januar

Foto: Instagram / feisecktuh

Der niederländische Rapper Faisal Mssyeh wurde am Neujahrstag in Rotterdam, Niederlande, im Alter von 32 Jahren erschossen. Er war eine tragende Säule in der Rap-Szene des Landes und sein Tod war ein Schlag für die Hip-Hop-Szene des Landes. Jeder Rapper in (den Niederlanden) ist mit Feis aufgewachsen, schrieb der Musiker YS. Wir haben eine Legende verloren.


Larry Cunningham, 10. Januar

Foto: Echos / Redferns

Cunningham, ein Viertel der R & B-Gruppe The Floaters, starb im Alter von 67 Jahren nach langer Krankheit. Der 1977er Schnitt Float On des Vierer wurde im Hip Hop auf Songs wie 2Pacs It Ain't Easy aus seinem klassischen Album stark gesampelt Ich gegen die Welt .

'Pac war jedoch nicht der einzige, der sich von The Floaters geliehen hat.' Jeder von Snoop Dogg bis Big K.R.I.T. an Little Brother, der vom Quartett entlehnt wurde und beweist, dass ihr Einfluss noch lange nach Cunninghams Tod anhält.


Kevin Fret, 10. Januar

Foto: Youtube

Der lateinamerikanische Trap-Sänger Kevin Fret wurde im Alter von 24 Jahren tödlich erschossen. Vor seinem Tod brach Fret mit der Single Soy Asi durch und war 2018 in Mike Durans Diferente zu sehen. Kevin war eine künstlerische Seele, ein großherziger Träumer, erklärte er Manager, Eduardo Rodriguez. Seine Leidenschaft war Musik und (er) hatte noch viel zu tun.


Detsl, 3. Februar

Foto: Sergey Bobylev / TASS über Getty Images

jay z ordnet seine eigenen alben

Kirill Aleskandrovich Tolmatsky, besser bekannt als russischer Rapper Detsl, starb im Alter von 35 Jahren während einer Live-Show an einem Herzinfarkt WHO? Sie Im Jahr 2000 veröffentlichte Detsl sieben weitere Alben und eine EP in seiner fast 20-jährigen Karriere.


Kadett, 9. Februar

Foto: C Brandon / Redferns

Blaine Johnson, bekannt als Cadet, wurde im Alter von 28 Jahren bei einem Autounfall getötet. Der britische Rapper war seit 2011 aktiv und hatte zwei EPs - Die Verpflichtung und Die Verpflichtung 2 - zu seinem Namen. Er arbeitete auch mit Deno zusammen, um die Single Advice im Jahr 2018 zu veröffentlichen. Der Track erreichte Platz 14 in der offiziellen Single-Tabelle Großbritanniens.


Nipsey Hussle, 31. März

Foto: Shareif Ziyadat / Getty Images

Ermias Asghedom, besser bekannt als Rapper Nipsey Hussle aus Los Angeles, wurde im Alter von 33 Jahren vor seinem eigenen Marathon-Bekleidungsgeschäft erschossen. Nipsey war ein Mixtape-Meister und ließ Fanfavoriten wie Der Marathon , Crenshaw und sein Aufzählungszeichen haben keinen Namen Serie.

2018 veröffentlichte er sein offizielles Debütalbum, das von der Kritik gefeierte Siegesrunde . Bekannt für seinen Unternehmergeist und seinen Aktivismus in der Gemeinde sowie für seine Kunst, wurde Nip in Los Angeles von Gangmitgliedern, Polizisten und Politikern gleichermaßen geliebt.

Ermias Asghedom, bekannt als 'Nipsey Hussle', war eine Ikone und ein Held der Westküste, sagte der Stadtrat von Los Angeles, Marqueece Harris-Dawson, in einer Erklärung der Los Angeles Times. Nipseys echte Natur ermöglichte es ihm, ein Licht für alle zu sein, mit denen er interagierte, von Familie, Freunden, Fans und seiner größeren Gemeinschaft.


John Singleton, 28. April

Foto: Steve Granitz / WireImage

Erscheinungsdatum für j cole neues Album

Der gefeierte Filmregisseur John Singleton starb im Alter von 51 Jahren an einem Schlaganfall. Singleton brachte die Essenz des Straßenlebens, die so oft in der Rap-Musik beschrieben wird, auf die Leinwand Jungs in der Gegend Der klassische Film machte den damals 24-jährigen Singleton zum jüngsten Regisseur, der jemals für einen Oscar für Verdienste um Regie nominiert wurde.

Er war auch der erste Afroamerikaner, der in dieser Kategorie nominiert wurde. Singleton fuhr fort, Tupac Shakur in zu leiten Poetische Gerechtigkeit , Omar Epps in Höheres Lernen und Mark Wahlberg und André 3000 in Vier Brüder .


Chuck Barksdale, 15. Mai

Foto: Gilles Petard / Redferns

Chuck Barksdale, ein Mitglied der Doo-Wop-Turned-R & B-Gruppe The Dells, starb im Alter von 84 Jahren. Barksdale war Bassist für The Dells, die über Generationen und Stile des Hip Hop hinweg stark gesampelt wurden.

Zu denen, die sich in die Kisten gegraben haben, um Proben der Klangbrillanz von The Dells herauszuholen, gehören Ein Stamm namens Quest , Kanye West, 50 Cent, Das Spiel, Black Milk und Skyzoo.


Melvin Edmonds, 18. Mai

Foto: Monica Morgan / WireImage

Melvin Edmonds starb im Alter von 65 Jahren. Edmonds war Gründungsmitglied der R & B-Gruppe After 7 und ein Bruder von Kenneth Babyface Edmonds. Nach dem selbstbetitelten Debütalbum und dem zweiten Album von 7 Nimm meine Zeit wurde mit Platin ausgezeichnet, während das dritte Album der Gruppe Reflexionen ging Gold. Keith Mitchell, Mitbegründer von After 7, sagte in einem Facebook-Post, Edmonds sei die 'Seele' von After 7.


Willie Ford, 28. Mai

Foto: Michael Ochs Archiv / Getty Images

Willie Sugar Bear Ford Jr., der Bassist von The Dramatics, starb im Alter von 68 Jahren. Ihr 1971er Hit In the Rain allein wurde 87 Mal von Hip Hop-Künstlern wie z Wu Tang Clan, GZA, Jadakiss, Beanie Sigel und The Notorious B.I.G.


John Gary Williams, 28. Mai

Foto: GAB-Archiv / Redferns

John Gary Williams, der Leadsänger der R & B-Gruppe The Mad Lads, starb im Alter von 73 Jahren. Die Lads erhielten durch Rap-Acts verrückten Respekt und wurden von Leuten wie M.O.P., Ghostface Killah, LL Cool J und J Dilla gesampelt. De La Soul hat mehrfach Songs wie Change In Speak und Eye Know von ihnen ausgeliehen.


Dr. John, 6. Juni

j cole möchte, dass du Texte fliegst

Foto: Erika Goldring / Getty Images

Der Singer-Songwriter Malcolm John Rebennack Jr., besser bekannt als Dr. John, starb im Alter von 77 Jahren an einem Herzinfarkt. Er beschäftigte sich mit verschiedenen Genres, darunter Pop, Blues und Rock-n-Roll. Er hatte einen Teil der Musik, die von der Hip Hop-Community gesampelt wurde. Vor allem Right Place, Wrong Time wurde von ausgeliehen Eiswürfel, Stetige B-, Canibus- und Monie-Liebe.


Bushwick Bill, 9. Juni

Foto: Raymond Boyd / Michael Ochs Archiv / Getty Images

Geto Boys Legende Bushwick Bill starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs im Alter von 52 Jahren. Bill war ein zentrales Element des klassischen Albums der wegweisenden südlichen Rap-Gruppe Wir können nicht aufgehalten werden , in dem die eindringlichen Mind Playing Tricks On Me vorgestellt wurden.

Er überwand die persönlichen Turbulenzen seiner frühen Jahre - er schoss sich 1991 bei einem Streit mit seiner Freundin versehentlich ins Auge -, um mehrere Soloalben zu veröffentlichen und schließlich ein wiedergeborener Christ zu werden.


Ras G, 29. Juli

Foto: PYMCA / Universal Images Group über Getty Images

Der DJ / Hip Hop-Produzent Ras G starb im Alter von 40 Jahren. Ras veröffentlichte von 2008 bis 2019 eine Vielzahl von Alben und EPs, darunter Zurück auf dem Planeten 2013 über das Brainfeeder-Label von Flying Lotus.

Seine experimentellen Klänge brachten ihm den Respekt seiner Kollegen ein und machten ihn zu einer unterirdischen Stütze. Ich bin nie auf eine Musikschule gegangen, sagte er zu The Hundreds. Ich weiß nie, was du für Musik wissen musst, alles was ich weiß ist das Gefühl von Musik und wie es sein sollte.


Lashawn Daniels, 3. September

Foto: Leon Bennett / FilmMagic

Grammy-preisgekrönter Produzent Lashawn Daniels a.k.a. Big Shiz wurde bei einem Autounfall durch South Carolina getötet. Während seiner Karriere arbeitete er in den größten Namen des Geschäfts wie Beyoncé und Destiny's Child, Whitney Houston, Mary J. Blige, Lady Gaga, Jennifer Lopez, Michael und Janet Jackson.


Gru, September 9

Foto: Facebook / Gru

Der serbische Rapper Dalibor Andonov, bekannt als Gru, starb im Alter von 46 Jahren bei einem Kitesurfunfall. Die serbische Rap-Maschine erfreute sich in Osteuropa großer Beliebtheit. Sein zweites Album, Gruppe 2 verkaufte vier Millionen Exemplare. Er spielte auch in Filmen und im Fernsehen und verlieh seine Stimme für serbische Dubs amerikanischer Animationsfilme wie Shrek , Findet Nemo und Kung Fu Panda .


Jimmy Spicer, 26. September

Foto: Youtube

Jimmy Super Rhymes Spicer starb an Lungen- und Gehirnkrebs im Alter von 61 Jahren. Spicer war einer der wegweisenden Aufnahmekünstler von Rap und ließ 1980 die Hit-Single Adventures of Super Rhyme (Rap) fallen. Es war jedoch die Single Money (Dollar Bill Y'all), die in Hip oft gesampelt und interpoliert wurde Hüpfen Sie von Kanye West zum Wu-Tang-Clan.

sanftmütige Mühle Dreamchasers 4 mp3 download

John Witherspoon, 29. Oktober

Foto: Chris Weeks / WireImage

Schauspieler John Witherspoon starb an einer Erkrankung der Herzkranzgefäße im Alter von 77 Jahren. Er genoss eine lange und fruchtbare Schauspielkarriere und sprach Robert Granddad Freeman in Aaron McGruders urkomisch aus Die Boondocks.

Am bekanntesten war er jedoch bei Hip Hop-Köpfen für seine Rolle als Ice Cubes Pops, Willie Jones, in der Freitag Trilogie. Witherspoon hat uns gelehrt, dass man im Leben einige gewinnt, einige verliert, aber man lebt, um an einem anderen Tag zu kämpfen.


Wake Self, 5. November

Andrew Wake Self Martinez starb im Alter von 30 Jahren von Verletzungen bei einem Autounfall, nachdem er von einem betrunkenen Fahrer angefahren wurde. Der Albuquerque MC hatte zwei Alben unter seinem Gürtel - Malala und Gute Dinge passieren denen, die aufwachen - und war Tage von der Veröffentlichung eines anderen mit dem Titel Bereit zu leben , als er starb.

Eine Woche vor seinem Tod veröffentlichte Wake Self eine persönliche Geschichte seiner Kindheit auf Instagram und schloss sie mit inspirierenden Worten: Jeden Tag wache ich auf und danke, dass dieser Segen lebendig ist. Ich bete, dass dir ein Wunder passiert und die Art und Weise verändert, wie du die Welt denkst und siehst. Du wirst es schaffen.


Bad Azz, 11. November

Foto: Instagram / BadAzz

Jamarr Stamps, besser bekannt als West Coast Rapper Bad Azz, starb im Alter von 43 Jahren. Er war zu diesem Zeitpunkt wegen Körperverletzung eines Ehepartners oder Mitbewohners im Gefängnis. Bad Azz, der mit Snoop Dogg verbunden war, war Mitglied von Tha Dogg Pound Gangsta Crips.

Er war in Makavelis 1996 geschnittenem Krazy zu sehen Der Don Killuminati: Die 7-Tage-Theorie und veröffentlichte zahlreiche Alben, darunter 2001 Persönliche Angelegenheit. Die Lead-Single des Albums, Wrong Idea mit Lil ½ Dead, erreichte Platz 75 in der Billboard Hot R & B / Hip Hop Songs-Liste.


Juice WRLD, 8. Dezember

Foto: Erika Goldring / WireImage

Jarad Higgins, besser bekannt als Juice Wrld, starb am Midway Airport in Chicago nach einem Anfall. Der Chicagoer Rapper war am bekanntesten für seinen Hit Lucid Dreams, der auf Platz 2 der Billboard Hot 100-Charts stand.

Juice hat in so kurzer Zeit einen tiefgreifenden Einfluss auf die Welt ausgeübt, sagte ein Vertreter von Interscope Geffen A & M Records in einer Erklärung gegenüber Complex. Er war eine sanfte Seele, deren Kreativität keine Grenzen kannte, ein außergewöhnlicher Mensch und ein Künstler, der seine Fans über alles liebte und pflegte.


Phase 2, 13. Dezember

Lonny Wood, besser bekannt als wegweisender Graffiti-Künstler und Flyer-Designer PHASE 2, starb nach einem Kampf gegen Lou Gherigs Krankheit im Alter von 64 Jahren. PHASE 2 war ein wesentlicher Bestandteil der Anfänge des Hip Hop, da Flyer erstellt wurden, um die Bekanntheit von Parkmarmeladen wie Grandmaster Flash und Afrika Bambaataa zu verbreiten.

PHASE 2 wird auch als Urheber der Blasenbeschriftung anerkannt. Er war ein Mitglied der B-Boy-Crew Electrified Movement und gründete die B-Boy-Crew The New York City Breakers. Phase war der reinste Künstler, den ich je getroffen habe, und eine freundliche, wahre Seele, twitterte El-P. Ruhe in Frieden mein Freund.

Stern Wu, 16. Dezember

Foto: Efren Landaos / SOPA Images / LightRocket über Getty Images

Der Partner und Mentor des Wu-Tang-Clans, Popa Wu, starb im Alter von 63 Jahren. Popa Wu trat auf einer Reihe von Wu-Tang-Tracks auf, darunter Raekwons North Star (Jewels) und Ghostface Killahs All That I Got Is You. Er veröffentlichte zwei Compilation-Alben, Visionen der 10. Kammer im Jahr 2000 und Visionen der 10. Kammer Teil II Ihr Name wird alle Babys überleben, sagte YDB über Popa Wu in einem Instagram-Video . Ich habe momentan viele Emotionen, daher ist es schwer zu sprechen, aber Popa Wu ist mir sehr wichtig. Friedenskönig.